Doch, doch, nun hier noch ein paar kleine Hilfen unsererseits, damit man sich trotz der zu erwartenden Kühle an anderen Dingen vielleicht etwas erwärmen kann! Beim Suchen im Internet nicht unter 50. Internationales Gehen suchen. Alles ist in „NAUMBURGER SPORTTAGE 2019“ eingebunden. Da weiß man dann schon etwas mehr! Auch zu den Abläufen. Zu weiteren Feierlichkeiten ist uns nichts bekannt.180413 NbgDas GEHSPORTNETZWERK hat am Vorabend wieder zu dem traditionellen Treff im „Da Vinci“ (Aufnahme von 2018) eingeladen und erwartet da dann auch eine „volle Hütte“ an Mitgliedern und an Gästen! Herzlich Willkommen! Einige können in diesem Jahr nicht dabei sein, da wir zur EM 2018 in Berlin eine weitere Initiative angekurbelt hatten. Ehemalige Leistungssportler, in etwa die der Generation 1975 – 1982, treffen sich jetzt zum zweiten Mal, genau anläßlich des Jubiläums – Gehen auf ein Wochenende in Naumburg. Am / im Bismarckturm!Bismarckturm NaumburgBismarckturm Naumburg2Wer halbwegs uns und Geher so allgemein kennt, weiß, dass da dann keine Langweile aufkommt…. Zusätzlich werden wir mit unserem Potential natürlich die Zuschauer an der Strecke erheblich verstärken (können).

Natürlich sollen auch alle die, die es geschafft haben, bis hierher zu lesen und auf weitere Informationen für sich persönlich hoffen, auch belohnt werden. Hier anbei, auf drei Seiten zusammengefaßt erhaltet ihr nun die komplette Starterliste von Naumburg übermorgen.

Na das ist doch was oder?

Viel Spaß beim Studieren!

—>   Naumburg Starterliste komplett

Diese Woche prägten bei guten Bedingungen zwei traditionelle Gehsportstandorte das internationale Geschehen: PODEBRADY, CZE und RIO MAIOR, POR! Alle Sieger sind lange bekannt, nun steht auch das Beste in der GEHSPORTWELT! Rio Maior war etwas einfacher zu schultern, in Podebrady wurden schon bei den Rahmenwettbewerben 190406 Pode70starke Klasseleistungen geboten!

Drei der vier obersten Podestplätze über 5km ergingen sich deutsche Athleten. Unser Bild, die W U18, mit Mathilde Frenzl, Potsdam, 24:07min, flankiert von Emily MacHugh, IRL, 24:37min und Maren Bekkestad, NOR, 25:13min.

GUTE NACHT, jetzt erst mal in die Waagerechte…

Von letzten Monat kann ich Euch noch die Komplett-Übersicht der TOP-Leistungen März 2019 anbieten- Wer Lust hat klickt hier oder in der GEHSPORTWELT:

—>   GEHSPORTWELT Übersicht, Monat März

In der Breite gibt es keinen Zweifel, das Ost – Mitteleuropäische Event Podebrady in Tschechien, genießt eindeutig den Vorrang gegenüber dem wohl hispanol geprägten, mediteran bevorzugten Rio Maior in Portugal. Obwohl Rio Maior zusätzlich mit seiner Wertung für die IAAF-Race Walking-Challenge einen Bonus- und Schmeichel-Punkte erzielt. Aber in der Spitze? (Wird natürlich alles etwas zur Farce, wenn man am 6.4. falschen Ergebnissen aufgesessen ist. Das offizielle Ergebnis des 28. Grand Prix wurde nach mehrfacher Eigenkontrolle erst am 7. April nach 20 Uhr veröffentlicht. Schade)… Bitte beurteilt das alles  selbst:

Podebrady, Tschechien:

20km Mä: Mizinov, RUS, 1:20:04h, Wayne, RSA, 1:20:17h, Linke, GER, 1:20:33h,

20km Fr:   Giorgi, ITA, 1:27:46h,  Gonzalez, MEX, 1:30:21h,  Ortiz, GUA, 1:31:38h,

10km M U20: Cordova, Mex, 41:24min, Snook, GBR, 43:37min, Gamba, ITA, 43:41min,

10km W U20: Serrano, MEX, 47:36min, Lacatus, ITA, 48:13min, Ramos, MEX, 48:20min,

Rio Maior, Portugal (geändert, da so erst 7.4. 20.14 Uhr veröffentlicht):

20km Mä: Arevalo, COL, 1:21:16h, Garcia, ESP, 1:21:27h, Takahashi, JPN, 1:21:41h,

20km Fr: Shenjie, CHN, 1:29:01h, Kashyna, UKR, 1:29:31h, Arenas, COL, 1:30:00h,

10km M U20: Tao, CHN, 44:01min, Santos, POR, 45:49min, De Lucas, ESP, 45:51min,

10km W U20: Lamei, CHN, 47:29min, Dan, CHN, 49:29min, Hongmei, CHN, 50:15min,

1904 ZZ1 RL nach TorunWir haben alle Athleten mit 150 und mehr Punkten aufgeführt. Berücksichtigt sind die drei LIGA-Wettbewerbe und als Bonus 2x Jahresabschluß 2018 in Erfurt und 2x WM in Torun (es kommen nur max. 3 Bonus-WK in die Jahreswertung). Ausländische Athleten, die bei unseren LIGA-Wettbewerben starten, werden mitgewertet.

Frühling auch beim Gehen? Eine nun offiziell gestellte Aufgabe des DLV an die Landesverbände! Für uns Geher ist das ein toller Aufruf! Endlich. Mal sehen, was daraus wird? Von Hessen haben wir schon berichtet. Am 31.3. holte ich mir so u.a. kurzfristig notwendige sechs Punkte in Puchheim bei München ab, wo Bayern einen Übungsleiterlehgang / Weiterbildung ansetzte. Nun kommt eine neue Generation…190331 ÜL Lehrgangsbest Puchheim

Geher-Info´s künftig für aus Bayern unter: ZB den neuen BLV-Geher-Newsletter, mit Informationen zu Lehrgängen, Wettkämpfen oder Trainingsmaßnahmen speziell für Geher. Wer den erhalten möchte, schreibt hierfür bitte eine kurze Mail an Torsten König:

koenigtorsten@gmx.de

Bitte an die Adresse auch kurze Vor-Anmeldung, bei Planung, mit Athleten zu den nächsten Geher-Stützpunkttrainings im OSP zu kommen. Die nächsten Termine: SA 06.04. // SA 04.05. – Treffpunkt, je 10.15 Uhr, Werner von Linde Halle; OSP München.

Notversorgung:

Stehe noch ganz unter dem Eindruck und Zeitverzug, der mir durch den Hackerangriff entstand – auch am dritten Tag! Man, stark! Aber ich lasse mich nicht unterkriegen. Auch nicht von dieser „Briefkasten-Tunte“ auf Palau! Wißt ihr, wo das liegt? Eine ganz „crazy“ schicke Insel irgendwo im Stillen Ozean. Wollen wir da unsere berittenen Überwacher hinschicken. Ich weiß es (noch) nicht… Ich werde jetzt hier auch keine Werbung für wunderschöne Strände mit aufreizenden Bauten hinter sagenhaften Palmen versteckt machen! Aber für Podebrady!

Podebrady, DAS MITTELEUROPÄISCHE GEHSPORTEREIGNIS!160409 Podebr12Wird es wieder regnen wie 2016? Christopher Linke (Nr.47), damals mit 1:19:19h und dem 2.Platz, ist der Ort über die Jahre zu seinem „sportlichen Wohnzimmer“ geworden.

Am Samstag werden die Zuschauer und Betreuer von 9.30 bis 17.30 in Podebrady, rund 50km! „hinter“ Prag – eingebettet in ein allumfassendes Kultur-Event – auch drei hochgradig besetzte riesige Teilnehmerfelder im Gehsport erleben! Um 9.30 startet die Jugend U18 gemeinsam mit den Masters über 5km. 99 Starter haben bisher gemeldet. Jugend U18 (mä: 18, we: 41) 59 Starter, Masters (mä: 30, we:10) 40 Starter. Mal sehen, wer von der Jugend um Patrik Nemcok, SVK, Bestleistung bisher 22:43min, wie lange mit den Masters um Steffen Borsch, GER, 21:36min und Meftah Swaieh, FRA, 22:35min, mithalten kann? Im 99-er Feld auch 23 Deutsche, (Jugend 2M und gleich 12x weiblich! Masters, 7 M / 4F).

Über 10km starten 13 Uhr 39 Frauen U20 und 13.20 Uhr 40 Männer, gesamt 79 Athleten der U20! 2019 auch ohne Ukraine ist es ein hochkarätiger Mehrländerkampf geworden, bei dem es hier auch um Punkte geht. Bei den Frauen können die jungen Damen aus Übersee Zeiten, weit unter 50min anbieten. Bei den Männern ist eine ganze Reihe Athleten schon unter 45min geblieben, neben den Franzosen Gognies und Duc auch die Deutschen Schmidt und Frenzl sowie der Italiener Gamba. Der Slowake Kovac ist mit 43:50min der Favorit. Deutschland: 6 Starter (2W, 4M).

20km Frauen, Start 14.45 Uhr mit 48 Teilnehmern, Männer 15.30 Uhr mit 64 Teilnehmern! So befinden sich zeitweise wohl weit über 100 Geher auf der schnellen 1km-Runde. Sehr viele Athleten davon schon mit klingenden Namen! Zu viel, um alle aufzuzählen. Aus Deutschland sind 4 Athleten (Feige, Zurek, Linke, K. Junghanß) gemeldet (2W/ 2M). Vorjahres-Gewinner Christopher Linke ist dabei und hat ua 13 Athleten gegen sich im starken Feld (ua Mizinov, RUS, 1:18:32h und Eder Sanchez, MEX, 1:18:34h), die schon unter 1:22h gegangen sind. Es wird spannend!

UND GANZ TOLL! Mit dieser Veranstaltung will sich Podebrady wieder für den EUROPACUP, TEAM EM bewerben!