Diese 150 Tage in SELBST – Quarantäne nach den Straßen-Masters EM auf Madeira, Portugal, hatten mir ab 2.11. geholfen, das alles bis zum 31. März zu bewältigen. Dann die Osterwoche 2021 mit der Auferstehung! Entschuldigt bitte, dass sie noch nicht kam, kommen kann…! Ich weiß nur, dass er es tut. Nicht aber, wann genau…? Was also nun tun? Auch die “GROSSE POLITIK BEFINDET SICH AKTUELL IN MULTIPLEXER IRRATIONALER STARRE”! Von Maßnahmen ohne Lockdown, wie Schweden, Aufheben aller Maßnahmen, wie schon sehr lange in Argentinien oder seit Wochen in Texas, stark abklingender Daten trotz all der Mutanten, in Großbritanien, Südafrika, über leichte Downer bis hin zu den “Playern”, aktuell ist alles vorhanden. Noch scheut man da global den ganz, ganz großen Tiger-Sprung. So gehe ich in weiser Voraussicht und WIEDER EIGENSTÄNDIG in Therapie. Selbst gestaltet. Ich will leben. Überleben, am Besten, so, wie und damit es MIR GUT TUT! Deshalb die Therapie an mir selbst! Anbei ein Blick auf mein gestaltetes Fluidum:210409 Selbst-TherapieUnd zum Thema Basteln, eigenständiges Arbeiten mit offiziell bekannten Daten zu Frust- und zu Panik-Bewältigen an und in mir selbst, widme ich mich meiner Lieblingsdatei, der täglichen Intensivbetten – Statistik! Über 1 Jahr! Täglich… Ich tue gut daran. Ohne Excel, Hoch-Technik, “Hochrechnen”, Angst-Modellieren lasse ich mein Auge sprechen, genieße:210409 DIVI-Situation aktDas hilft mir! Es bestätigt! Die Situation war zum Teil kritisch, vielleicht kann es wieder so werden. Aber es war und ist nie eine Notlage entstanden. Gerade aktuell, wo wieder die Situation auf den Intensivstationen benutzt wird. Es ist einfach unerträglich! Aber ich lasse mir auch von angeblich “schlauesten Menschen” nicht meine Überzeugung und Überlebenshilfe kaputt quatschen! So nicht! Da helfen bekannte Bewältigungsstrategien, um wieder in die Spur zu kommen.

Ein Ansturm auf diese Seite? Heute?  300% mehr Zugriff! Ich staune… Glaubt ihr wirklich, ich werde da im VORAB von diesen 1. Deutschen “Einladungsmeisterschaften” im Gehen berichten? Von dem Tag mit dem Verwirklichen von Schnaps – Zahlen? Ein Tag vor dem

ELF  -ten

dieses Monats, wo ich aus meiner nun selbst gewählten Therapie heraus u.a. auch die Ergebnisse von Frankfurt/M. hoffentlich SONNTAG dann erwähnen und beleuchten werde kann? Heute nur noch:

22 zugelassene Teilnehmer

22 zugelassene Personen/Betreuer aus

11 Vereinen und mindstens

22 Kampfrichter!

Und sonst? Klar wünsche ich EUCH, allen Aktiven, die sich nach langer Zeit wieder einmal messen werden, vor allem bei den “letzten 50km auf deutschen Boden?” viel Erfolg. Den Satz des Tages brachte ja Bundestrainer Weigel schon vor Tagen, als er von einem “großen Ansturm” auf die Olympia – Plätze sprach… Das ist wirklich nicht mehr zu toppen!

Wir sehen uns dann vielleicht in Podebrady? Mal sehen, wie groß der Ansturm auf die Plätze für Deutschland bei den Team-EM dann ist, wie die Teams besetzt und welche Ergebnisse erzielt werden können? Wir bleiben gespannt!

Das Osterwochenende wurde weltweit etwas mit Wettkämpfen verschont – eine gute Idee. In sich zur Ruhe kommen. Dann Auferstehung feiern…, der höchste Feiertag in der Christenwelt. Kampf um Meter und Sekunden für einen Moment unterbrochen. Gut, im überorganisationswütigen Deutschland dauert der Moment schon etwas länger. Das gerade bei den Gehern und da erst recht bei uns – den Masters.

Ich habe die Feiertage im engsten Kreis der Familie im Harz verbracht. Von Kinderlärm unterbrochene Ruhe, Sehnsucht nach Geselligkei und Austausch etwas gestillt und in der immer noch sehr besonderen Zeit weiter abgewartet. Denn aktuell verheißt uns allen doch die Gesamt – Situation noch nichts Gutes. In 14 Tagen wissen wir mehr. Bis dahin geht es hier so weiter wie bisher. Bis zum Wochenende bleibt so für mich ein Zeitfenster offen, zum Aufarbeiten der Daten für unsere Bewertungsvorhaben von 2020. Vielleicht noch auch einigen Schlußfolgerungen? Also laßt euch vom Knistern der gegenwärtigen Situation nicht falsch stimulieren. Schaut, was für euch, für uns möglich ist,was GEHT!

Und vor allem, bleibt weiter gesund und so schön neugierig! Vielen Dank und starkes Daumen drücken für alle Aktiven hiermit zurück!!

Die kommende Zeit steht unter der Überschriftenreihe

Wie stelle ich mir AKTIV! mein Leben mit CORONA vor, was ändere ich, was kann ich tun, damit es mir möglichst gut geht?

Mein Schwerpunkt hier liegt auf Berichten zu/über alle Ideen, Lösungen und Beispielen, was mit/trotz Corona möglich ist. Meine persönliche, selbst gewählte Quarantäne war am 31. März zu Ende. Trotz der besonderen Situation und der weiterhin angespannten Lage habe ich am Sonntag auch MEINE GANZ PERSÖNLICHE AUFERSTEHUNG gefeiert. In diesem Sinne wünsche ich uns viele gemeinsame Erlebnisse 2021. Hoffnung, dass Mut belohnt wird. Genießen, ohne leichtsinnig zu werden. Vorsicht behalten, öfter mal inne halten und trotzdem wieder Mensch sein. Das tun, was den Menschen im allgemeinen und uns Geher im Besonderen ausmacht. In diesem Sinne, kommt gesund durch die nächsten 3-4 Wochen und los…

Gestern hatte der GSN-Vorstand seine planmäßige TELKO mit dem Schwerpunkt Planung 2021. Wir sind nun gespannt und bleiben guter Dinge! Die Hoffnung auf eine ordentliche0000 GSN OFFZ 1bl Wettkampf – Saison 2021 in dieser sehr besonderen Zeit bleibt bestehen. Wir hatten am 30. März schon erste Daten eingestellt, wobei da für September ein bedauerlicher Übermitlungsfehler vorlag. Wer sich also schon am 31. März über die kommende Saison informierte, bitte beachten, unsere Serie im September lautet korrekt:

4. 9. Langenhagen, 11. 9. Biberach, 17. 9. Niederaichbach!

Bitte beachten! In die Unterlagen von gestern ist das inzwischen neu eingepflegt. Damit ihr nicht immer hier bis zum 30.3. zurück scrollen müßt, ihr findet die Daten zu Terminen auch außer A.) dem pdf-Format im Mi zu Mi vom 31. März wie folgt:

B.) Sofort zu lesen im png-Format, Unterseite: CHALLENGE

C.) Immer die kommenden Wettkämpfe unter GEHERPOKAL

Bleibt weiter schön neugierig!