Diese 150 Tage in SELBST – Quarantäne nach den Straßen-Masters EM auf Madeira, Portugal, hatten mir ab 2.11. geholfen, das alles bis zum 31. März zu bewältigen. Dann die Osterwoche 2021 mit der Auferstehung! Entschuldigt bitte, dass sie noch nicht kam, kommen kann…! Ich weiß nur, dass er es tut. Nicht aber, wann genau…? Was also nun tun? Auch die “GROSSE POLITIK BEFINDET SICH AKTUELL IN MULTIPLEXER IRRATIONALER STARRE”! Von Maßnahmen ohne Lockdown, wie Schweden, Aufheben aller Maßnahmen, wie schon sehr lange in Argentinien oder seit Wochen in Texas, stark abklingender Daten trotz all der Mutanten, in Großbritanien, Südafrika, über leichte Downer bis hin zu den “Playern”, aktuell ist alles vorhanden. Noch scheut man da global den ganz, ganz großen Tiger-Sprung. So gehe ich in weiser Voraussicht und WIEDER EIGENSTÄNDIG in Therapie. Selbst gestaltet. Ich will leben. Überleben, am Besten, so, wie und damit es MIR GUT TUT! Deshalb die Therapie an mir selbst! Anbei ein Blick auf mein gestaltetes Fluidum:210409 Selbst-TherapieUnd zum Thema Basteln, eigenständiges Arbeiten mit offiziell bekannten Daten zu Frust- und zu Panik-Bewältigen an und in mir selbst, widme ich mich meiner Lieblingsdatei, der täglichen Intensivbetten – Statistik! Über 1 Jahr! Täglich… Ich tue gut daran. Ohne Excel, Hoch-Technik, “Hochrechnen”, Angst-Modellieren lasse ich mein Auge sprechen, genieße:210409 DIVI-Situation aktDas hilft mir! Es bestätigt! Die Situation war zum Teil kritisch, vielleicht kann es wieder so werden. Aber es war und ist nie eine Notlage entstanden. Gerade aktuell, wo wieder die Situation auf den Intensivstationen benutzt wird. Es ist einfach unerträglich! Aber ich lasse mir auch von angeblich “schlauesten Menschen” nicht meine Überzeugung und Überlebenshilfe kaputt quatschen! So nicht! Da helfen bekannte Bewältigungsstrategien, um wieder in die Spur zu kommen.

Ein Ansturm auf diese Seite? Heute?  300% mehr Zugriff! Ich staune… Glaubt ihr wirklich, ich werde da im VORAB von diesen 1. Deutschen “Einladungsmeisterschaften” im Gehen berichten? Von dem Tag mit dem Verwirklichen von Schnaps – Zahlen? Ein Tag vor dem

ELF  -ten

dieses Monats, wo ich aus meiner nun selbst gewählten Therapie heraus u.a. auch die Ergebnisse von Frankfurt/M. hoffentlich SONNTAG dann erwähnen und beleuchten werde kann? Heute nur noch:

22 zugelassene Teilnehmer

22 zugelassene Personen/Betreuer aus

11 Vereinen und mindstens

22 Kampfrichter!

Und sonst? Klar wünsche ich EUCH, allen Aktiven, die sich nach langer Zeit wieder einmal messen werden, vor allem bei den “letzten 50km auf deutschen Boden?” viel Erfolg. Den Satz des Tages brachte ja Bundestrainer Weigel schon vor Tagen, als er von einem “großen Ansturm” auf die Olympia – Plätze sprach… Das ist wirklich nicht mehr zu toppen!

Wir sehen uns dann vielleicht in Podebrady? Mal sehen, wie groß der Ansturm auf die Plätze für Deutschland bei den Team-EM dann ist, wie die Teams besetzt und welche Ergebnisse erzielt werden können? Wir bleiben gespannt!

Das Osterwochenende wurde weltweit etwas mit Wettkämpfen verschont – eine gute Idee. In sich zur Ruhe kommen. Dann Auferstehung feiern…, der höchste Feiertag in der Christenwelt. Kampf um Meter und Sekunden für einen Moment unterbrochen. Gut, im überorganisationswütigen Deutschland dauert der Moment schon etwas länger. Das gerade bei den Gehern und da erst recht bei uns – den Masters.

Ich habe die Feiertage im engsten Kreis der Familie im Harz verbracht. Von Kinderlärm unterbrochene Ruhe, Sehnsucht nach Geselligkei und Austausch etwas gestillt und in der immer noch sehr besonderen Zeit weiter abgewartet. Denn aktuell verheißt uns allen doch die Gesamt – Situation noch nichts Gutes. In 14 Tagen wissen wir mehr. Bis dahin geht es hier so weiter wie bisher. Bis zum Wochenende bleibt so für mich ein Zeitfenster offen, zum Aufarbeiten der Daten für unsere Bewertungsvorhaben von 2020. Vielleicht noch auch einigen Schlußfolgerungen? Also laßt euch vom Knistern der gegenwärtigen Situation nicht falsch stimulieren. Schaut, was für euch, für uns möglich ist,was GEHT!

Und vor allem, bleibt weiter gesund und so schön neugierig! Vielen Dank und starkes Daumen drücken für alle Aktiven hiermit zurück!!

Die kommende Zeit steht unter der Überschriftenreihe

Wie stelle ich mir AKTIV! mein Leben mit CORONA vor, was ändere ich, was kann ich tun, damit es mir möglichst gut geht?

Mein Schwerpunkt hier liegt auf Berichten zu/über alle Ideen, Lösungen und Beispielen, was mit/trotz Corona möglich ist. Meine persönliche, selbst gewählte Quarantäne war am 31. März zu Ende. Trotz der besonderen Situation und der weiterhin angespannten Lage habe ich am Sonntag auch MEINE GANZ PERSÖNLICHE AUFERSTEHUNG gefeiert. In diesem Sinne wünsche ich uns viele gemeinsame Erlebnisse 2021. Hoffnung, dass Mut belohnt wird. Genießen, ohne leichtsinnig zu werden. Vorsicht behalten, öfter mal inne halten und trotzdem wieder Mensch sein. Das tun, was den Menschen im allgemeinen und uns Geher im Besonderen ausmacht. In diesem Sinne, kommt gesund durch die nächsten 3-4 Wochen und los…

Gestern hatte der GSN-Vorstand seine planmäßige TELKO mit dem Schwerpunkt Planung 2021. Wir sind nun gespannt und bleiben guter Dinge! Die Hoffnung auf eine ordentliche0000 GSN OFFZ 1bl Wettkampf – Saison 2021 in dieser sehr besonderen Zeit bleibt bestehen. Wir hatten am 30. März schon erste Daten eingestellt, wobei da für September ein bedauerlicher Übermitlungsfehler vorlag. Wer sich also schon am 31. März über die kommende Saison informierte, bitte beachten, unsere Serie im September lautet korrekt:

4. 9. Langenhagen, 11. 9. Biberach, 17. 9. Niederaichbach!

Bitte beachten! In die Unterlagen von gestern ist das inzwischen neu eingepflegt. Damit ihr nicht immer hier bis zum 30.3. zurück scrollen müßt, ihr findet die Daten zu Terminen auch außer A.) dem pdf-Format im Mi zu Mi vom 31. März wie folgt:

B.) Sofort zu lesen im png-Format, Unterseite: CHALLENGE

C.) Immer die kommenden Wettkämpfe unter GEHERPOKAL

Bleibt weiter schön neugierig!

Der Frühling zeigt sich von seiner besten Seite. Auch beim täglichen Ausdrucken des Tagesberichtes von DIVI, der deutschen Intensivbettenübersicht, bekam ich bessere Laune. Denn nach leichtem Ansteigen der letzten Tage, 20.3. 2 956 Corona-Kranke auf INTENSIV, ANTEIL 13,4% an Gesamtbelegung, heute 3 595 Corona-Kranke auf INTENSIV, ANTEIL 16%!!, nur 22 neue Fälle, im Anteil sogar ein ABSINKEN des Anteils von den 16,3% gestern! Aber PANIK-IDIOTEN trompeten weiter weltuntergangmäßig drauf los. Wer seine Seele beruhigen will, noch an Leben denkt, darf da drauf schauen… RKI ist REGIERUNGSINFO! Keine Verschwörung! Man kann sich auf diese PRAKTIKER und SPEZIALISTEN WIRKLICH VERLASSEN, nur nicht auf die Schlußfolgerungen und Teile der Aussagen. Denn auf INTENSIV geht es wirklich

UM LEBEN UND TOD!

Wenn diese Spezialisten heute 400 Menschen mit anderen schweren Erkrankungen auf INTENSIV LASSEN und die Tagesreserve dadurch von 17,7% auf 16,4% sinkt, ist das für mich ein GUTES ZEICHEN, beruhigt mich, ehe ich mich wieder verlauterbache…DIVI wurde am 27.3. 2020 vom RKI “ins LEBEN gerufen”, hilft mir seit Ostern 2020 diese besondere Zeit zu überstehen. DEN DANK MUSS ICH AUCH MAL LOSWERDEN!

+ + + + + + +

Mit der gewonnenen Kraft habe ich erst einmal die vielen Ergebnisse aus aller Welt weiter sortiert und eingepflegt. Ich freue mich über jede Initiative, wo es gelingt, trotz der besonderen Zeit mit schlauen, alltagstauglichen Mitteln der Welt noch etwas von dem, was das Leben eigentlich ausmacht, einzuhauchen. DANKESCHÖÖÖÖN! Letzte Daten:210327 GSW, mehrereUnd es reichte auch noch dafür, die Termine 2021 auf den aktuellen Stand zu bringen. Wer sie sich anschauen will, ich stelle sie jetzt NEU mit Stand 28. März ein. Wer sie sich ausdrucken lassen will, der klickt einfach (pdf am 1. 4. aktualisiert) hier:

—->    2021 Meine Termine, N Stand, 1.4.

Jared Tallent! Eigentlich hatte er nach seinen beiden TOP-ERGEBNISSEN 2016 schon aufgehört! Bei der Team-WM in Rom Sieger mit 3:42h und bei OLympia in Rio noch einmal Silber in 3:41h. Herz, was willst du mehr? Doch die besondere Situation 2020 und

DIE LETZTEN GROSSEN 50KM DER GESCHICHTE

nun 2021 in TOKYO hatten ihn noch einmal richtig angespornt, es doch zu versuchen, da dabei zu sein. Mit 1:31h offiziell war eine gute Grundlage gelegt. Kurzfristig erfolgte letzte Woche die Absage von Meisterschaft und Qualifikation 50km am 27. 3., nachdem man das schon kurzfristig von Februar verlegt hatte. Logisch, dass da Seele und Gefühle aus dem Körper wollen, Motivationen entschwinden. Jared reicht das nun. Ein Großer scheint nun wirklich (auch mit seiner Familie) ganz abzutreten. Zu verschwinden… Tim Ericksson hat auch hier alles zusammengetragen und fragt sich, WAR ER SOGAR DER GRÖSSTE? Da gibt es immer unterschiedliche Betrachtungsweisen… Wir dürfen nicht vergessen, Titel waren bis weit in die 1970-ger Jahre weniger, Verteidigen schwerer. Erst dann setzte die immer größer werdende Flut von Meisterschaften und Titeln ein, was Einschätzungen, wie die von Tim, sehr erschwert. Wir möchten sie euch trotzdem nicht vorenthalten:210330 Jared Tallent* internationale Ergebnisse:210330 Jared Tallent best events* Medaillen bei den Events, Olympia, WM, WC/Team-WM:210330 WORLD BEST WALKER Int Med* Bei diesen Großereignissen im Spitzenbereich Platz 1-8 (mit 8-1 Punkten):210330 WORLD BEST WALKER Int 8-1PktDanke Tim, für diese hervorragende Arbeit. Logisch, dass das nun wieder Diskussionen entfacht. Und Erinnerungen weckt. Seele lecken. Durch erlebte Ereignisse das eigene Immunsiystem über die Seele stärken. Das hast Du erreicht! Zumindest bei mir! Respekt.

P.S.: Ich möchte die Menschen nicht erst mit dem Nachruf ehren und ihnen für die vielen tollen Stunden danken. Das sollte im HIER und JETZT erfolgen. Solange man noch lebt. Schnell kann man da den Zug verpassen… Ist er abgefahren. Deshalb, jeden Tag, Respekt und 100% leben…

Die Australier können zufrieden sein. Die aktuelle, sehr junge Generation der Spitzengeherinnen schaffte es in die Spitze. Das unterstrichen deutlich die Ergebnisse bei den Australischen Meisterschaften 2021, am 27. März in Melbourne.

Unser Foto (danke Kerrie Peart) zeigt die ersten Drei, des 20km-Gehen der Frauen. Katie Hayward, 20, Jemima Montag, 23, die stolze Meisterin und Rebbecca Henderson, erst 19 Jahre, aktuell. Was diese Leistungen wert sind, zeigt uns die ewige TOP15, von Tim Ericksson, frisch aktualisiert. Die Zweite, Katie Hayward konnte mit 1:30:41h ihre 1:29h, bereits vom Februar 2019, bestätigen. Das macht für alle bestimmt Lust auf mehr…210330 AUS, Ewige BL, Fr 20km, Top15

3.) Hier bieten wir euch die TOP-Ergebnisse der beiden Meisterschaften Kolumbiens und Großbritaniens, die beide in ihren Hauptstädten / Metropolen ausgetragen wurden, an. Unterschiedlicher können Dinge nicht sein. Weltweit geschieht aktuell unheimlich viel.210327 GSW, Bogota, London4.) Eigentlich schon ein Nachtrag, Netzfund, eine TOP-Veranstaltung in Gava – im Großraum von Barcelona , die lohnt, in dieser besonderen Zeit erwähnt zu werden…210320 GSW, Gava

Und das Wetter spielt sogar mit! Es hilft etwas für das Ende der besonderen Zeit!210328 Wetter diese WocheNur  4 Tage, was nicht reicht. Aber es nährt die Hoffnung. Ich werde mir treu bleiben. Ich bin am 2.11. 2020 aus Madeira wiedergekommen, begab mich VORBEUGEND! freiwillig in persönliche Quarantäne bis zum 31.3. 2021. 153 Tage, fast 1/2 Jahr! Mir soll ja keiner sagen, ich sei ein “Leugner” oder gar jemand, der Gesetze mit Absicht verletzt. So nicht! Kompromiß, die vier folgenden Tage bis zu Auferstehung halte ich auch noch aus.

Anmerkung: Ich weiß genau, wen ich in der Zeit außer meiner Frau getroffen habe, die Verwandten, immer nur ein Ehepaar, 6 Personen und 5 Kindern dazu, aus Geherkreisen Dick und Cora zu meinem 70. Geburtstag, Uwe und Mario beim Vorbereiten auf das Mühltalgehen, zwei Physio-Therapeuthen, die mich während meiner x Behandlungen anfaßten, 2 Handwerkern, denen ich bei Reparaturen Kaffee servierte und 2x meinen Friseur! 19 Personen in 153 Tagen! Wer das als “normal” bezeichnet, ist nicht normal. Es macht die Menschen seelisch krank! Nach Martin Luther King, zu passivem Widerstand bei Ungerechtigkeiten und Diskriminierungen, in etwa:

Jede erdenklich irdische Bestrafung, sei sie noch so hart und drakonisch, ist ein Nichts gegen das, was die Seele mit mir tut!