Ins Mühltal gekommen, um zu lernen! Das Vorhaben von Ines Hammerl, TSV Leuna. Sie wußte von jahrzehntealten Traditionen in ihrem Verein und wollte ganz einfach “nur” Ideen für weitere Motivationen in ihrer (Nachwuchs-) Trainingsgruppe suchen…. EIN VOLLER ERFOLG!…   Denn, SIE FAND

SICH SELBST

So 4 – 5h nach den ersten Schnuppern, theoretisch und mit vorsichtigen Versuchen, wurde ab 15 Uhr ein Naturtalent gefunden! Ein Edeljuwel, mindestens für die AK W45! Hammerl, Ines W45, 2020Unser Bild, Ines Hammerl, Nr.17, vor Renate Köhler, W70, ebenfalls, Neuling! bei den 3km… Kurzfristig entschied sie sich, beim 3km mal mit zu schnuppern… Dann, schon etwas “Blut geleckt” oder ohne blumig zu werden, in sich hinein horchend fragte sie schüchtern an, eventuell noch beim Jagdgehen mitstarten zu dürfen…? Eigentlich gegen die Regeln. Ja, ich habe dagegen verstoßen! Bei dem Charme, der Eleganz (von Gehrichtern bestätigt), die sie schon über 3km ausgestrahlt hatte…! Eine Ausnahme, in meinen 52 Geherjahren…, das konnte ich diesem NATURTALENT doch nicht verwehren! Zumal bei kurzen 1,604km noch mehr Bewegungstalent und mögliche höhere Geschwindigkeiten zum Tragen kommen. Ja, ich habe einen Fehler gemacht, den mir der nunmehr Zweite des Jagdgehens hoffentlich verzeiht? Denn bei Ihrer Startzeit müssten eigentlich die VORLEISTUNGEN einfließen. Als “NEULING” startete sie zur NULLZEIT! Mit der 3km-Zeit hätte sie das gar nicht gedurft! Wahnsinn! Hätte bei 1:14min “Rückstand” mit “Jagen” dürfen, vielleicht angspornt noch schneller im Pulk? Aber sie hätte damit nicht gewonnen… Denn Hans-Jürgen Lange, M65, war schneller unterwegs als sie. So aber schaffte sie in ihrem zweiten Geher-Wettkampf einen grandiosen Sieg! Das alles passiert nur beim Jagdgehen…, aktuell, der GSN – Jagdmeile:201021 MTL2201021 MTL1

Heute, wegen des 5. Eisenberger Mühltalgehen, genau am 21.10., im informationsfreien Raum, der nichts dergleichen ermöglicht, aber auch nichts zu empfangen ist, was bei der aktuellen Nachrichtenlage gar nicht schlecht ist, erst am Donnerstag!

*  *  *  *  *  *  *

E I L ME L D U N G !

Das Ergebnis der Umfrage in meinem Verein, ASV Erfurt, zum Durchführen der Veranstaltung steht fest. Die Kräfte eines ehrenamtlich wirkenden Vereins sind begrenzt. Alle Abwägungen bleiben an einem Hauptgrund hängen. Man weiß heute nicht , was das Morgen bringt… So tritt ab 2.11. in Thüringen eine neue Verordnung zur aktuell speziellen Lage in Kraft! Und niemand weiß, was dann da drin stehen wird. Aus diesem Hauptgrund wird

das Hallenmeeting am 14. 11. 2020 in Erfurt abgesagt!

Somit geht uns die Möglichkeit verloren, unsere Absicht ist dahin, die vertagten Themen des0000 GSN OFFZ 1bl geplanten 10. Stammtisches vom 21.10. im Mühltal dann dort auf unsere Tagesordnung zu setzen. Der Beschluß lautete, den 10. Stammtisch als 10.A mit dem Thema “Erfahrungsaustausch” zu werten und, als 10.B den nicht durchgeführten Teil am 14.11.20 oder (schon ahnend) alternativ dann IRGENDWANN durchzuführen. Schon einen Tag später ziehen wir die Karte:

IRGENDWANN!

Bezüglich der geplanten Anreisen nach Madeira empfehlen die Experten, wegen der aktuellen und zu erwartenden Temperaturen von deutlich über 20 Grad!, bitte wieder die Sommersachen herauszuholen und sich dementsprechend zu kleiden. Hier die ersten Angereisten:Sommersachen raus            + + + + + + + + + + + +

Auch bei den heutigen Anreisen ins Mühltal läuft bisher alles nach Plan. Danke Uwe, für deinen unermüdlichen Einsatz. Heute Abend geht es dann für alle nach Eisenberg planmäßig zum Nachtwächtern…IMG-20201001-WA0005Da sind alle Teilnehmer schon jetzt sehr gespannt…! Unser Bild: Die Nachtwächterin!!! bei ihrer unermüdlichen Arbeit. Und auch das Wetter meint es mit uns, hier vor Ort, zur 5.Auflage des Eisenberger Mühltal-Gehen gut. Es kommt sogar ab und zu die liebe Sonne raus… bei Temperaturen bis an die 20 Grad heran. Alle Vorbereitungen laufen nach Plan. Das Meldebüro hat nun leider geschlossen.

… allein zu Haus, gerettet von Gabor Steingast, focus.de, der mir heute gerade aus der Seele spricht, “Merkel überfordert die Deutschen…mit immer neuen Appellen… eine Corona-Politik, längst an ihrer eigenen Hyperkomplexität erstickt…von unabhängigen Richtern längst gekippt.. ist und ….entgegen der einfachsten Managerregeln:

KEEP IT SIMPLE AND STUPID

(KISS-PRINZIP)

Denn gute Führung besteht in der Reduktionvon Komplexität! Die Anarchie beginnt in der Verwirrung durch Fakten (nach Benjamin Franklin) und da muß er diese Physikerin gekannt haben, als er sagte:

“Die ganz Schlauen sehen um fünf Ecken und sind geradeaus blind!”

Es ist jetzt gleich 3 Uhr morgens und ich muss schlafen!

AusrufezeichenJa, der ASV Erfurt will, ich berichtete bereits zum 14.11. und den geplanten Wettkämpfen 2021. Jedoch wir können mithelfen, eventuelle Vorbehalte für/zur Veranstaltung am 14.11. auszuräumen! Dafür – gegen viele Vorurteile, neu aufkommene Ängste – läuft es aktuell nicht besonders gut und am Ende wird sich doch jeder risikobereite Ausrichter – wie in der Wirtschaft – fragen: “IST ES DEN AUFWAND WERT?” Und wie in der Wirtschaft wird damit Stillstand erzeugt. Allerdings, nach der Stellungnahme des GSN vom Sonntag, wollen wir Erfurt?

JA!

Deshalb habe ich umgehend - im Namen des GSN und entsprechend der Vorstandssitzung vom 17.10. Richard Debuch bestärkt, sich heute, am 20.10. bei den Verantwortlichen im Gesundheitsamt dafür einzusetzen, die Veranstaltung in irgendeiner Form durchführen zu können. Hier Aufruf zur Meinung und unsere Stellungnahme:201019 ASV-Meeting201019 Antwort zu ASV-MeetingIch hoffe, dass neben dem Vorstand auch die meisten Mitglieder diesen unseren Vorschlag mittragen können!

JA, 2 0 2 0! – nun mit neuem System! Wir beziehen euch ein. Wer mitmacht, bekommt garantiert eine Urkunde und die Auswertung! Dabei sind beide Formulare gültig! das für den “DEUTSCHEN GEHERPOKAL 2020″ und für die “EUROPA-Challenge 2020″. Gewertet wird in beiden Kategorien – mit einem Zettel! Wenn genügend zusammenkommen, kann daraus auch die Rangliste 2020 und die LIGA der Regionen 2020 für die GSN-Wertungen entstehen! Also ran. Wir helfen auch gerne beim Ausfüllen. So stehen zB auch im Mühltal genug Formulare bereit zum gemeinsamen Ausfüllen! Wir freuen uns. Macht mit!2000 GP Aufn201001 EUCH Aufnahme

…und nichts bringt es aktuell für uns in würdigerer Form besser rüber, als das aktuelle Video von/über GSN-Mitglied Josef Smola, CZE, erhalten, welches den Rahmenwettbewerb 5km zum Internationalen Gehen am 21.10. in Podebrady dokumentiert! Vielen Dank Josef. Was wären die Hauptwettbewerbe ohne diesen würdigen Rahmen? Jeder weiß, wohin er gehört! Und alles gehört zusammen, in Tschechien gelebt! Das Fortführen großer Traditionen bliebt uns damit Podebrady zum 88. Mal 2020 auch unter besonderen Bedingungen erhalten!

 Ein Ergebnis des Hygienekonzeptes, der getrennte Weg für die Athleten vom Zielzelt zum Call Room-Bereich zurück, abgezwackt von der riesig breiten Zielgeraden sollte man unbedingt erhalten! Das war alles einfach super organisiert…. ALLES!