Der Spaß eines lebendigen Lebens besteht darin, scheinbar unüberbrückbare Gegensätze zu vereinen und den Mut zu haben, dich immer wieder mit einem Augenzwinkern Situationen zu stellen, für die du noch keine vorgefertigte Antwort hast.

Heute stelle ich den 1 100. Beitrag hier unter “Berichte” ein. Dazu kommen die vielen anderen Unterseiten, so bereits 150 Seiten mit den Wettkampfergebnissen von 2018. Wie gesagt, das sind die Daten hier auf der Seite hier seit 2015. Davor seit 2010 unter “tumblr” 3000 Beiträge und davor 12 Jahre Engagement und die Beiträge auf der alten Seite des GEHERTEAM Deutschland,… schon ein gewaltiger Weg voller InformationenIsle of man Centurions mit einem Berg von Buchstaben und Zahlen. Das zur Einführung.

Immer konnte man den Beiträgen dabei den Respekt vor “DER LANGEN STRECKE”, das soll heißen den 50km der Matadore männlich / weiblich sowie den 30km der Masters anmerken, fühlen oder gedanklich sogar mitgehen zu können! Auch Bemerkungen oder Vorstellungen der Ulltras hier ab und zu beispielhaft erwähnt, Interessantes vorgestellt und nie vergessen. Heute geht es wieder mal zu den 100 Meilen auf der Isle of Man:180819 Isle of man, CenturionsMit dem Sieger, Dave Talcott, USA und seiner Frau, Erin Taylor-Talcott sowie Edmund Shillabeer, Großbritanien waren sogar drei bekannte, aktuelle “Race Walker” dabei. Dave Talcott beendete die 402 Runden und 135m mit über 1h Vorsprung als Erster. Seine Frau, “Pionier” beim Einführen der 50km der Frauen und < 4:30h-Geherin hatte “schon” wie auch acht andere – sie nach 250 Runden = 100km! gepaßt. Der eigentlich Fünfte, Frank van der Gulik, Niederlande, faßte sich nach 21:45h aber ein (sein) Herz und ging einfach 20 Runden weiter, so lange noch andere Matadore auf der Bahn waren, um für seine 24h-Leistung noch 8km zuzulegen. Wer kann sich das vorstellen? Hier das offizielle Protokoll der 100 Meilen:

—> 180819 Protokoll, 100 Meilen, Isle of man

Ist nach der LA-EM in Berlin nun etwas Ruhe eingekehrt? Urteilt selbst. Wir haben noch nicht abgeschlossen, weil andere noch nicht abgeschlossen haben. Dafür haben wir diese Woche das geschafft:

Super1) Die EUROPA-Challenge 2018 ist aktuelisiert. Die Ergebnisse von Berlin haben auch unsere TOP99 beeinflusst.

2) Im Angebot, der “Urliste entnommen”, unsere EUROMASTERS. Wollt ihr da NOCH MEHR? Das geht auch nach Ländern, z.B. nur Deutschland oder nach Altersklassen! Ist eine TOP5 jeder AK für Europa interessant?

3) Schnupperbeitrag für das kommende, interessante IAAF-Race Walking-Challenge-Finale am Lake Taihu, China.180815 Manchester Logo

4) Zugeschickter Beitrag von Horst Kiepert für alle zum Thema Doping wohl von “Allen”…

5) Die GEHSPORTWELT ist aktualisiert, mit den Ergebnissen vom “Ländervergleich” in Manchester, Großbritanien, mit den Siegern Cameron Corbishley und Kate Veale, den Meisterschaften in Norwegen und den deutschen U16-Meisterschaften in Bochum. Nicht enthalten sind Monthey, Schweiz, (wegen 8,5km-Strecke) und die 100 Meilen der Isle of Man. Da folgt ein gesonderter Beitrag.

6) Die WM in Malaga, Spanien, rückt immer näher. Nun sind die Teilnehmerlisten bekannt. 5000m werden von einigen Athleten, wegen des so 14 Tage dauernden Events ausgelassen. Ebenso 20km, wegen der Länge der Strecke, die einigen Athleten nicht mehr so zusagt. Wer sich ein Bild von der Vielfalt der Geher weltweit und in jeder Altersklasse machen möchte, der schaut am Besten auf die Starterlisten der 10km! Hier sind alle Altersklassen der 10km-Athleten auf 13 Seiten einzusehen:  —> MALAGA, die 10km-Starter

Zurück zu Bochum: Das erinnert, mit 1x männlich >18min und 4x weiblich, an eine Bankrott-Erklärung. Einzig aktuell, das mögliche “Jahrhundert-Talent” Mathilde Frenzl, SC Potsdam, macht Freude. Seit Jahren öfter nur mit “Handbremse” entwickelt worden, wäre es toll, wenn sie auf dem Niveau “ganz oben” ankommen würde! Die gestarteten Sportler können nichts dafür. Sie haben bei Hitze dafür trainiert und in Bochum ihr Bestes gegeben. Aber…

GEHSPORTWELT: Was kann man ihr entnehmen? Sehr viel. Wir arbeiten dran. Alle Daten vom 1.1. bis 12. 8. in Berlin sind in einer Liste erfaßt. Von immerhin 150 eingestellten Seiten dort mit den Wettkampfdaten. Jubiläum! Und die 2500 TOP-Leistungen darauf. was kann man damit machen? Laßt Euch überraschen…

180817 Doping BreitSpo180817 Doping BreitSpo2

Was da von unserem Leser, Mitstreiter, Horst Kiepert, Augsburg, bei BR24 (Bayerischer Rundfunk) aufgeschnappt und hier zur Verfügung gestellt wurde, kann einfach und überhaupt nicht kommentiert werden! das kann auf das Gemüt schlagen…

DOPING FÜR, DOPING VOM OTTO-NORMAL-VERBRAUCHER!

Wir stellen hierdavon einen Ausschnitt, den Anfang, der Allgemeinheit zur Verfügung. Das reicht schon. Nicht nur Alkohol ist wohl geduldetes “Massendoping” oder …

Ja, es wird was verfaßt, dann erfaßt, seitenweise über Doping geschreiben, jahrelang juristisch gestritten, der Saubermann gespielt und dann ab ins Fittness-Studio, weiter spielen…

Nicht zu fassen!

Nicht einmal 5 Prozent der Verfahren betrifft den Spitzensport. Da erleben wir ja seit Jahrzehnten, wie man dieser Art hochprofessioneller Eliten hinterher rennt. Ein Jahrbuch über Sportereignisse braucht man sich gar nicht mehr zu kaufen. Die Medaillengewinner? Kann morgen schon ein anderer sein. Warte mit Deinem Adrenalinausstoß als Fan einfach mal 10 Jahre, dann…?

Ja, liebe Leute, zu dieser Gruppe der “anderen 95 Prozent” gehören dann auch wir…

Anders herum

 

Das Finale der Race Walking – Challenge 2018 wird am Lake Tahu in China ausgetragen. Gerade hat die Meldeeröffnung begonnen. Man kann gespannt sein, wer sich am Ende der Saison noch einen Start beim zweiten (nach dem Weltcup) weltweit größten Gehsportereignis dieses Jahres zutraut? Nun sind auch die genauen Regularien bekannt:

—>  Taihu 2018 Regulations

Lake Taihu0Der Veranstalter schlägt damit “zwei Fliegen mit einer Klappe”. Am ersten Tag, 24.9. – gleich der 1. Etappe von Around Lake Tahu- findet gleichzeitig das Race Walking-Challenge – Finale der IAAF statt. Über 20km, quer durch Taihu Station, findet der letzte Wettkampf der Serie 2018 statt. Man wirbt mit den “besten 100 Gehern der Welt”. Aber das ist nicht alles.Lake Taihu1Das Mehr-Etappen-Gehen, 2018 mit drei Etappen, beinhaltet die “Professional Group” der 100 besten Geher mit vier Wertungen, Team M/W und Einzel M/W. Ein Team besteht aus fünf Athleten, von denen die besten Drei an jedem Tag in die Wertung kommen. Und neben der Ausschüttung für die IAAF-Race Walking-Challenge am ersten Tag gibt es täglich und nach drei Tagen für die Geher einmal durchaus nicht übliche Prämien (dazu das “Gelbe Trikot” je Tag mit 1000 Dollar):Lake Taihu, Price MoneyAuch für den Nachwuchs – und seine Entwicklung! – ist gesorgt. In der “Junior Group” wetteifern die besten Athleten der einzelnen Distrikte auch an drei Tagen den Besten der Welt nach, über 5,7km am 1.Tag, 6km am zweiten und 7km am 3.Tag. Alle anderen Geher, Amateure, Vereinssportler und am “Gehen Interessierte”, theoretisch auch ich und Du können unter dem Motto “Taihu Blue”-Challenge am 1. Tag auch über die 20km starten (wie können da nur bei mir komische Gedanken zu unserer schönen Deutschland-Tour oder der Reserviertheit gegenüber dem Mühltalgehen auf einer 15km-Schleife aufkommen?).

Auch bezüglich der Jury/Gehrichter ist man sehr einfallsreich. Von wegen “ohne Kontrolle”, “illegal”, “nicht von IAAF genehmigt” etc., was man mir 2017 noch negativ entgegen hielt. Die “Pit lane” – in Deutschland selbst DLV-Funktionären und Sportreportern, die über das Gehen berichten, unbekannt – auch, weil hier eine “Pit lane” noch nicht einmal richtig getestet wurde, wird wegen des Etappen-Gehens sehr kreativ eingesetzt! 1. Rote, nichts!, 2. Rote: 1min, 3. Rote: 1min, 4. Rote 1,5min, erst bei den 5.Karte, Regelung gilt für jeden Tag einzeln, wird disqualifiziert! Interessant oder?Lake Taihu2

Im Vorjahr hatte sich bei diesem Mehrtages-Event auch Christopher Linke, Deutschland, erfolgreich getestet. Bestimmte das Geschehen mit. Mal sehen was in diesem Jahr wird? Zur 2. Etappe, Wuzhong Taihu New City, am 25.9. geht es in die Goverments-Hauptstadt Wuzhong, wo der Wettkampf über 12km ausgetragen wird. Die gleiche Streckenlänge von 12km absolvieren die Athleten am 26.9. bei der 3. Etappe in Mudu Station. Wir werden berichten.

180815 EUROMASTER ZZ V2Die Rolle der Masters bei der EUROPA-Challenge ist noch nicht endgültig geklärt. Auch der Platz, Möglichkeiten und Ziele. Wir bleiben dran. Hier die besten Masters Europas in der EUROPA-Challenge 2018. Unter den Besten, der TOP99, befinden sich mit 31 Athleten ein Drittel Masters. Ein guter Mix. Wer noch mehr dazu sehen will, kann weitere Plätze anschauen, sich suchen etc.! Sechs Seiten pdf-Datei warten dazu hier aud Euch:

—>  EUROMASTERs 2018, Zwischenstand

180815 EUCH ZZ TOP22Die Elitegeher und der internationale Nachwuchs haben mit ihren Jahres-Höhepunkten in Györ, Tampere und Berlin kräftig gepunktet. Damit kletterten sie auch in der aktuellen Liste der EUROPA-Challenge 2018 weiter nach vorne gekommen. Jetzt stehen in 13 Tagen in Malaga, Spanien, die Masters – Weltmeisterschaften an. Theoretisch 3 Möglichkeiten! Aber nur für den Bereich “Fix”! Hier werden nur die besten drei Wettkampfergebnisse 2018 berücksichtigt. Für den Bereich “Activ” muss man schon etwas tun. Immerhin stehen aber da noch ACHT WETTKÄMPFE aus. Also: Gdansk, Polen, Chiasso, Schweiz, Redlham, Österreich, Sluknow, Tschechien, Tilburg, Niederlande, Aschersleben, Deutschland, Prag, Tschechien und Yverdon, Schweiz! Genug Möglichkeiten um auf insgesamt sechs Wettkämpfe zu kommen.

Rick Liesting, M40, Niederlande, führt weiterhin souverän, kann sich in Malaga weiter verbessern. Agnezka Drahotova, Tschechien, hat in Berlin mit ihrer Zeit beim Gewinn der Silbermedaille stark gepunktet. Ihr fehlt noch ein Wettkampf. Auf dem 3. Platz aktuell unser Peter Schumm, mit Wettkämpfen in Deutschland, den Masters EM/WM in Madrid und Alicante, den aber die Wettkämpfe in den Niederlanden und sein Fleiß nach vorn “gespült” haben! Stark! Nur 3 Punkte dahinter Miroslaw Luniewski, Polen. Und das alles mittendrin in der Elite der EM-Starter wie Sikora und Tomala, Polen, Feige und Zurek, Deutschland, Czakova und Uradnik, Slowakei. Bester Nachwuchsathlet: Lubomir Kubis, Slowakei. Beste Nachwuchsathletin: Meryem Bekmez, Türkei, als 18-Jährige, einzige Jugendliche und dem 11. Platz in Berlin schon hervorragend bei der Elite dabei. Wer noch mehr als die TOP22 sehen will, der klickt hier zu den besten 300 Startern:

—> EUROPA-Challenge 2018, Zwischenstand

180815 EM Bln TOP8, GehenDie deutschen Geher haben bei der Heim-Europameisterschaft mit Tatendrang und Engagement überzeugt. Eigentlich fehlt nur die schon lange erhoffte Medaille. Die Übersicht der TOP8-Platzierungen bei den Gehern zeigt, wir haben Anschluß an die Spitze gefunden, vier deutsche Athleten unter den besten 32 Sportlern der EM 2018. Außerdem, erstmals warten gleich drei junge Frauen mit ihren Anschlußleistungen (9.-16.) an diese Spitze in der Breite auf den Sprung in die zukünftige A – LIGA der Athleten! Stark! Die pdf-Version:

—>  EM Berlin, die TOP8 im Gehen

180811 Bln TreffGSNTeilweise mehr als 40 Personen an drei verschiedenen Tischen konnte man zählen, wenn man dem Aufruf des GEHSPORTNETZWERKES fogend, sich nach den beiden 20km-Wettbewerben an der Gedächtniskirche, ganz in der Nähe im “BIKINI” getroffen hätte. Wir hatten mit ca. 20 Personen gerechnet, wurden schier überrannt, konnten zum Glück mit der Bedienung weitere Plätze klar machen, obwohl man am Vorgarten ANSTEHEN MUSSTE!!, um einen der begehrten Plätze des gesamten Lokals überhaupt zu ergattern! Vielen Dank! Mehr dazu in unserem Blog.