Wir geben uns mit der aktuellen Situation, Rahmenwettbewerbe lt. Idee SF Neukieritzschdurch DLV ohne Begründung gekanzelt“ nicht zufrieden. Wir werden garantiert noch ein anderes Ergebnis als Kompromiß! erreichen. Der aktuelle Stand jetzt ist untragbar. Bitte, bitte, laßt uns noch bis Antang nächster Woche Zeit, neue Vorschläge werden gemacht. Es kann nicht sein:

a) … dass Athleten, die bei der Straßen-Meisterschaft in Frankfurt/M. über 20km Männer! eine Medaille holen! nun bei der Bahn-DM überhaupt nicht starten dürfen oder wie nach aktuellem Stand vom DLV so gewollt, mit einer Startmöglichkeit nur über 3000m Gehen „abgespeist“ werden sollen! Wie es aktuell Pascal Artus, Eintracht Frankfurt, ergeht… Er ist noch recht neu im Gehsport mit dabei, nach dem „Höhenflug Ende April“ folgt nun die „Klatsche im September“, und das ist ohne Grund vorprogrammiert.

b)… dass der DLV die eigene DLO damit aushöhlt, weil ein 3000m Gehen so überhaupt nicht für Männer vorgesehen ist und der „noch“ 34-Jährige!! bestes Beispiel für die fast unerträgliche Situation von Nicht-Beachtung aller 23 bis 34-Jährigen in Deutschland ist, wenn sie nicht dem leistungssportlichen Fördersystem angehören. Dieser sehr, sehr eng „geschnallte Gürtel“ im alterspyramidalen Aufbau der Altersstruktur ist so vielleicht sogar ein Hauptgrund des Niedergangs der deutschen Leichtathletik. Auch beste Möglichkeiten und Ideen der Masters (bis Masters-EM, WM ab >35)  helfen nicht, dieses 12 jährige „NO GO“ des Verbandes (von 23 bis 35 Jahre Alter, keine Perspektive) in Ordnung zu bringen.

c)… dass man in der aktuellen Ausschreibung „bei gutem Willen“ eine einseitige und falsche Förderung der U20 und U18 erkennen kann. Wie sonst kann man auf die Idee kommen, bei „weichen Normen für die Meisterschaften U23“ noch „massenhaft“ für die AK andere Wettbewerbe als Rahmen auszuschreiben, anstatt richtigerweise für gute, starke AUSGESCHRIEBENE Junioren-Wettbewerbe bei der Meisterschaft zu sorgen.

d)… dass einmal aufgestellte Normen für Ungerechtigkeiten sorgen. Man sollte sich tief verinnerlichen, WARUM NORMEN EINMAL EINGEFÜHRT WURDEN. Und ich diskutiere nicht über Normen. Das, wenn überhaupt, sollte langfristig (in Verantwortung des DLV und mit Ohr an der Masse) geschehen, mit inhaltlichen Vorgaben, warum das geschieht, einhergehen.

e)… dass Entscheidungen, ohne Meinungen der Basis zu berücksichtigen, über ihre Köpfe hinweg, getroffen werden. Mit der Aktion „Käseglocke“ der SF Neukieritzsch wollten wir mit dem gleichzeitigen Durchführen einer Sportfestwertung, nur für die Teilnehmer, die nicht an den Meisterschaften teilnehmen können oder dürfen, möglichst viele Athleten in der aktuell prekären Lage, in allen Bereichen, nicht nur im Sport, anlocken, motivieren.

Wer jetzt denkt, der kann nur meckern, der irrt! Ich war überrascht, dass der gesamte LV Sachsen dieses Projekt so entwickelte und vorschlug. Ich hätte mir das aufgrund meiner Erfahrungen, auch mit dem DLV, nie getraut. So fand ich echte Freunde und Macher für die Sache im großen Team. Am Wollen liegt all das Übel nicht! Also: Wenn man das als Maximalforderung sieht, hätte es ausgereicht, um den Wettkampf ordentlich so über die Bühne zu bringen, ein Zauberwort einzusetzen, einen Kompromiß, der heißen könnte:

ZIELSCHLUSS !!!

Schon wäre aktuell alles in Ordnung (sportlich!), z.B. 5000m für alle, 10 000m für alle, mit Zielschluß: =40min. 5000m und 55min =10 000m und der gesamte Ablauf wäre doch so auch gesichert und durchführbar. Will man das oder will man das nicht?

Und als Letztes! Mein Appell an alle bezüglich Übernachtungen! Noch einmal. Natürlich könnt Ihr Euch, jeder selbständig, irgendwo oder auch im Atlantic-Hotel in Markkleeberg anmelden. Klar, natürlich könnt ihr auch das beim DLV in der Ausschreibung genannte Telefon von Frau Wagner, 0173-6667128 zurückgreifen! Oder, wie ich als Überbrückung angeboten hatte, bis zum 1.8. auch über mich/uns. Aber, so weit mir bekannt ist, hatte Frau Wagner noch keine 20 Anmeldungen erhalten. Also können wir auch noch nicht wegen Rabatten in die Spur. Ihr versteht, was ich meine… Letztendlich können wir alle dazu beitragen, dass es uns an dem Wochenende in Neukieritzsch möglichst gut geht. Auch was das Ausgestalten der gemeinsamen Abschlußfeier betrifft. Bisher haben sich 5 Personen/Vereine gemeldet. Aufregen war gestern. Heute kommen nur die Fakten auf den Tisch und ihr könnt nach eurem Gutdünken mit entscheiden, wie ihr es haben wollt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation