Das traditionelle 70. NEW YEAR´s RACE WALKING TOURNAMENT fand genau zu der Zeit statt, als hier in Old-Europa eine relativ „Stille Silvester – Nacht“ stattfand! Eine Hoffnung der gesamten Menschheit für bessere Zeiten 2022! Etwas zelebrieren. Einen Ausweg, der einseitig auf Impfen setzte! Welcher aus meiner Sicht nicht gelang, wie gewollt und gedacht. Außer, BIG PHARMA HAT DEN BIG PROFIT!

Damit ist ein Ziel erreicht! Nun wird das in Europa als „Wurmmittel VERPÖNTE IVERMECTIN“ neuer „GAME CHANGER“! Ein „tolles“ Fremdwort! Genau wie im Mittelalter kommt ein „Heilsbringer“! Lag längst im Panzerschrank von Big Pharma. Kommt nun mit dem selben Wirkstoff von Ivermectin als PAXLOVID auf den Markt. Allerdings dann zu dem 10 bis 100-fachen Preis! (Anmerkung, 5.1., Recherche wegen Verschwörung: Monate „im Schrank“ stimmt, „genau das Gleiche“ stimmt nicht!). Pfizer steht mit diesem Mittel kurz vorm Zulassen in Europa! Deutschland hat schon 1 Mill. Packungen bestellt. Nach dem „Impfen“, was nicht funktionierte wie gedacht, startet die zweite Etappe der GAMECHANGERITIS im modernen Ablaßhandel des 21. Jahrhunderts! Zurück zum Sport:

Mit dem Jubiläums-Wettkampf wurden gleichzeitig die 84. Tokyo-Meisterschaften dieser Region durchgeführt – mit Hunderten Teilnehmern gesamt, ausgeschrieben waren für die Jugend, 3km, Männer, 20km, Frauen, 10km und Masters, 5km, von 8:50 bis 13.30 Uhr Lokalzeit. Zu den Hauptwettbewerben weiter folgende Angaben. Frauen: 36 Meldungen, bei 31 Startern, 27 Finisher, 1 Disqualifikation, 3 Aufgaben und Männer: 116 Meldungen, davon 103 Starter und 81 Finisher und 7 Disqualifikationen bei außerdem 15 Aufgaben!

Hochinteressant und sehr schnell geht es auf diesem fast idealen Kurs richtig zur Sache, wie auf einer „überdimensionalen“ Stadionrunde – siehe Bild oben – von 1350m Länge. Der Vorjahres – Zweite, Subaru Ishida, damals 1:21:25h, schaffte 4 Tage vor Vollenden seines 23.Lebensjahres dieses Mal den Sieg in 1:20:22h mit neuer persönlicher Bestzeit. Für den Sieger des Vorjahres, Hiroto Jusho, blieb mit 1:21:09h nur der 2.Platz, knapp vor dem Dritten, Motofumi Suwa, nur 3s dahinter. Bei den Frauen gewann Nami Kumagi in guten 45:35min, ebenfalls persönliche Bestzeit. Sie konnte sich auf den letzten Metern 3s von Maika Yagi absetzen. Sichere Dritte wurde Ching Siu Nga, Hongkonk, in 45:54min. Abschlußbild: Der Sieger, Subaru Ishida!Anmerkung: Die Daten der GEHSPORTWELT erscheinen zukünftig wieder dort, weil wir 2021 ja aufgearbeitet haben. Die letzten Ergebnisse 2021 allerdings erscheinen dann noch einmal in den kommenden Tagen hier auf dieser Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation