Widersprüche über Widersprüche! Haben die Recht, welche sagen, je mehr man sich damit beschäftigt, je weniger weiß man? Oder diejenigen, die sagen, ist doch sowieso alles umsonst! Egal, was man anstellt, man kann es nicht beeinflussen? Ich kann mich leider zu beiden Fraktionen auch da nicht gesellen, ich bleibe in der Mitte!

ICH SUCHE MEIN EGO, MEINEN WEG DER BERUHIGUNG, UM ALLES AUSZUHALTEN!

Hinter den “Kulissen” wird aktuell um die sogenannte ÜBERSTERBLICHKEIT ein großer Kampf geführt. Während andere Länder (wie zB Schweiz, Schweden) ihre “Rohdaten” veröffentlichten, liegt es bei Deutschland wie bei aktuell allem Digitalen im Argen!

In Deutschland sind einschließlich heute nur “Rohdaten” bis zum 20.12. erhältlich. Und da stoße ich bereits jetzt auf Fakten und Ungereimtheiten:210118 Übersterblichkeit erwartetZusammenfassung, wichtigste Schlußfolgerungen:

1) Deutschland hat noch keine Enddaten für 2020!

2) Unterschiedliche Angaben der mit/an COVID Gestorbenen durch RKI und Stat. Bundesamt

3) Erstaunliche Entwicklung der Daten im Dezember

4) Eine Übersterblichkeit ergibt sich NICHT allein durch die ausgerufene Pandemie!

5) Alle ständig gemachten Voraussagen sind NICHT eingetroffen. Rechenmodelle sind gut für Wissenschaft und Forschung, taugen aber nicht für diese NOTENTSCHEIDUNGEN im ALLTAG!

6) Auch 2020 unter 1 Mio Tote! Eingeleitete Maßnahmen nicht der einzige Grund dafür!

7) Eine echte ÜBER – Sterblichkeit wird sich nur ab 70 Jahre aufwärts zeigen. Dazu werde ich das nächste Mal erst schreiben, wenn verläßliche Daten da sind.

8) Wenn diese Notfallkommissionen – siehe Entscheidungen heute – auf dieser Datenlage ! ? ! ? die wichtigen Entscheidungen für unser Leben treffen…? Na dann, GUTE NACHT!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation