In der Herbstsaison bieten sich nach unserem GP18 in Groß-Gerau (wir berichteten)  im wettkampfreichen Monat September, dem gestandenen Geherpokal-Matador oder dem interessierten Neuling, der 2015 noch weitere Punkte erkämpfen möchte, auch zwei interessante Geherpokal-Wettkämpfe an:

150919 Gleina

 

Gleina tritt, wie geplant und erwartet, 2015 etwas kürzer. Trotzdem sind interessante Wettkämpfe zu erwarten. Im Mittelpunkt werden die MDM stehen, für die bei Landesverbänden zu melden war und der Meldeschluß schon vollzogen ist.

Trotzdem freut sich der Veranstalter natürlich über jede weitere Meldung. Es ist immerhin schon die 33. Schleife, also historisch und hat Tradition.

Die sollte man doch, vor allem im Umkreis von 200km auch weiterhin stützen können und wollen? Also starten, um damit zum Erhalt beitragen! Bitte bedenkt! Ohne Gleina, vor allem in den Jahren 2002 bis 2012 hätte es wohl die heute sogenannte DM Strasse II schon längst nicht mehr gegeben? Gleina hat auch zu einem Zeitpunkt für den Erhalt der 50km in Deutschland gekämpft, als außer vom Deutschen Geherpokal niemand mehr “einen Pfifferling” auf die längste Disziplin der olympischen Leichtathletik setzte. Erst nach 2009, nach Einführen der 30km für Senioren und Reduzieren der U23 auf diese Strecke wurde es etwas entspannter.

Aber! Einmal errungene Erfolge verfliegen schnell wieder, wenn man sie nicht ständig weiter pflegt! Das wollen wir hier nicht beschreien, aber passieren kann es schon. Vor allem, wenn wir nicht zusammenhalten! Dazu ist genug geschrieben worden…

Die zweite Geherpokal-Veranstaltung des September findet eine Woche später in Bühlertal statt. Hier findet eine andere Entwicklung statt, in dem jedes Jahr etwas Neues, Schönes zum Gebotenen HINZU kommt:

150926 Btal

Alle paar Jahre bewirbt man sich in Bühlertal um die DM Bahn und richtet sie auch vorbildlich aus. Nachdem man jahrelang nur im Seniorenbereich aktiv war, gibt es Bemühungen, auch dem Nachwuchs die vielfältigen Erfahrungen weiter zu geben. Das Fördern einer der jungen Talente, hier Nathaniel Seiler, der so auch zum neuen Markenzeichen und Aushängeschild des Vereins führte, gehören einfach dazu. Was nun Interessantes im sogenannten “Zwischenjahr” tun? Irgend eine regionale Meisterschaft? Möglich!

Aber Bühlertal bestreitet mit der Wertung zur EUROPA-CHALLENGE nicht nur die ausgetretenen bekannten Trampelpfade. Ob es ein Erfolg wird? Ob das Risiko belohnt wird? Zumal mit der Verlegung von Wien von Sonntag auf einen Tag vorher weitere Interessenten wegfallen? Auf jeden Fall wird es versucht. Wir können nur hinweisen: Bühlertal ist eine Reise wert! Zum Punkten für Geherpokal und Challenge und als Vorbereitung auf die DM Straße II, dieses Jahr in Andernach, bestens geeignet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation