Von wegen! Und wenn, dann muss in den Wochen nach der schrittweisen Öffnung, dann ALLES NACHGEHOLT werden, Tourismus, Urlaub, die große Bespaßung, Hally – Gally, dem Umsatz zu liebe, der den Fortschritt bringt. Der vermeintliche Wohlstand kann immer nur mit WACHSTUM gesteigert werden. Der große Warnschuß verhallt. Nur nichts ändern, es bleibt bei unserem Tanz auf dem Vulkan.

Da werden wir mit tollen Bildern versorgt, von sauberen Kanälen in Venedig und sogar NASA-Bildern aufgenommen über China und Bergamo… Warum? Dafür KANN ES MEHRERE GRÜNDE GEBEN! Wir kennen sie nicht, verbreiten möglichst nur Tatsachen. Und SUCHEN NACH DER WAHRHEIT! Die hat keiner ge- oder verpachtet. Hier Auszüge aus dem Inhalt eines Gesprächs mit dem Leiter der Klimamessstation der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena, Bernhard Kühn, entnommen aus der TLZ, 3 Fragen an… von Angelika Schimmel (gekürzt):

1) Seit Tagen keine Auto´s, weniger Einkauf, viel geschlossen, hat das AUSWIRKUNGEN AUF DIE LUFTQUALITÄT DER STADT? – Man könnte es annehmen…, selbst alles verglichen… NACH SICHTBAREN EFFEKTEN GESUCHT, NICHTS ERKENNEN KÖNNEN! Die Aufzeichnungen Max-Plank-Institutfür Biogeochemie… lassen keine markante Reduzierung von CO2 erkennen, auch Stickstoff und Feinstaub nicht!..

2) Es sind doch merklich weniger Autos unterwegs… muss Folgen haben? – Ich denke, meteorologische Effekte sind durchschlagender... kräftiger Wind aus Osten, kalte Luft und trocken, hoher Luftdruck hält Schadpartikel in Bodennähe..

3) Wie ist es mit Ihnen … an der Hochschule? - Wir erfassen Temperatur, Luftfeuchte, Luftdruck, auch den Wind, Niederschläge, Globalstrahlung. Feinstaub und NO2 können wir nicht….

KEIN KOMMENTAR!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation