Die Prager Stunde 2018 gewinnen: Lukas Gdula mit 13 150m bei den Männern und 181020 Prag F04Anezka Drahotova mit 12 740m bei den Frauen (siehe Foto). Immerhin 29 Finisher über die Stunde! Das ist auch schon mal eine klare Ansage für die nächste “Stunde”, ja, am 18. Mai 2019 gibt es wieder die “Erfurter Stunde” dort auf dem Kauflanddach. Bester Deutscher wird Steffen Borsch, der 12 070m schaffte, vor Teresa Zurek, die sich 11 960m erging. Unsere Handicap-Geher um Edith Tust waren einer Empfehlung gefolgt und gestalteten auchhier in Prag ihren Jahresabschluß im Rahmen dieser Wettbewerbe. Die Inclusion betreiben wir (beim Deutschen Geherpokal) seit Jahrzehnten, ohne dieses Wort (…das gab es da noch gar nicht) überhaupt zu gebrauchen, selbstverständlich, obwohl es woanders viel Geld bewegt, irgendwohin, nur wenig an die Basis gelangt und… Edith im Kreise ihrer Gruppe Leipzig/Würzburg, das folgt als nächstes Foto:181020 Prag F08Bei diesem 1 Stunden – Wettkampf ging es um viele individuelle Zielumsetzungen. Im181020 Prag F03 Kampf um den 3. Platz wollten Rostislav Kolar (14) und Tomas Gdula (9) so lange wie möglich am deutlich älteren, starken Martin Nedvidek, M43 (8) dran bleiben (Bild 3).

Noch ruhiger begann Steffen Borsch. Auf dem nächsten Foto ist zu sehen, dass sowohl Steffen aus auch Teresa Zurek, zwischendurch auch Spass beim Wettkampf hatten. Und, oh Wunder, die “Nasen-Atmerin” öffnete für einen kurzen Moment auch den Mund! Steffen z.B. schaffte die magischen 12km, Teresa wollte es bestimmt auch, aber ihr fehlten zum Ende dann 40m. Egal. Denn es ist ihr hoch181020 Prag F06 anzurechnen, zu diesem frühen Zeitpunkt der NEUEN SAISON 2018/19 nach Prag gekommen zu sein. Zu einem Test, zum Aufwerten der Veranstaltung, aber auch zum Punkten für ihren sechsten Wettbewerb bei der EUROPA-Challenge Saison! Sonderlob!

In der M50 gab es auch eine Prestige-Auseinandersetzung, die dieses Mal Gastgeber Josef Smola um ganz knappe 55m gegen Steffen Meyer vom SV Breitenbrunn, für sich entschied. Viel los.

Dick Gnauck, M55, ASV Erfurt, schaffte sein Ziel, 10km, Horst Kiepert, M65, MBB Augsburg die 9km und, und, und…! Alle Leistungen über 75 Punkte stehen bereits in der GEHSPORTWELT. Viel Spass beim Stöbern… Wir schließen den Bericht mit dem Abschlußbild, unsere Deutsche Masters wieder väterlich umsorgt von Organisator, Sponsor und Freund Josef Smola, hier mit Sohn. Danke Josef. Wer mehr, Protokoll etc., will (sehen, lesen), hier nebenan geht es auf seine Seite. Nur anklicken.181020 Prag F09

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation