Die “Tour de France” der Geher 2017 am Lake Taihu war ein voller Erfolg. Schön, dass auch mit Christopher Linke erstmals ein Deutscher dabei war. So konnte man besser mitfiebern.170927 Taihu 4.TagZur letzten Etappe, wieder über 10km, trat er in den Nationalfarben an. Es ging neben Prestige auch immer noch um Einiges…, alles wieder eng und spannend.

4. Etappe

Wieder am Lake Taihu entlang, auch wellig, bezeichnend “round the Downhills” und um es vorweg zu nehmen: Das Podest funktionierte nicht ganz… im Einzel. Denn obwohl es in seinem “BEEF”-Team nicht mehr rund lief, konnte der 2.Platz in der Teamwertung behaupten werden. Tom Bosworth hatte am 3.Tag aufgegeben. Perseus Karlström, trotz Schwächeln, noch zeitgleich mit Christopher den 5. Platz gehalten. Aber am Abschlußtag kam bei ihm ein richtiger Einbruch. Er mußte sich in 50:50min durchquälen, um mit dem Team auf dem Podest zu bleiben – verlor damit über 9 Minuten!.

Christopher war wieder stark, versuchte alles. Vorne machte der starke Chinese Gao die Pace und Dane Bird-Smith verwaltete “nur” das “Gelbe Trikot”. In dieser Reihenfolge ging man auch ins Ziel. Doch nur Sekunden dahinter wieder alles ganz knapp: 1. Gao 41:03, 2. Bird-Smith, 41:03, 3. Shange, 41:07, 4. Chocho, 41:12, 5. Linke, 41:12, 6. Dunfee, 41:14, 7. Liakovich, 41:16, 8. Bonfim, 41:21…u.s.w.! Das brachte dann diesen Endstand:170927 Taihu Endstand MäDie Chinesin Shijie Qieyang, China, schaffte beim dritten Zehner der Serie ihren dritten Sieg. Nur die erste Etappe hatte sie verpatzt und kam damit nur auf den 13.Platz in der Gesamtwertung Frauen:170927 Taihu Endstand FrHier der 4. Tag und der Endstand bei den Profis:

        —> Dongshan, 4. Tag & Taihu gesamt 2017

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation