Endlich sind alle Daten von Podebrady in der GEHSPORTWELT. Geschafft! Geschafft? Wer1705 RWC Podebrady denkt, wegen des Europacups war sonst unter den Fußsohlen von Europas Gehern kein Asphalt oder Tartan, der irrt. Laßt Euch überraschen, wir haben einiges in der Pipeline… Das schnell aufarbeiten, ehe der letzte Wettkampf des Monats in Halle am 31. Mai ansteht. Auch für uns ereignisreiche Tage, die wir glücklich, zufrieden und mit sehr vielen neuen Daten, Eindrücken und Ideen verabschieden können!

20./21. Mai, Zhengzhou, China: Wieder ruft ein Nationaler Geher-Grand Prix und in den Hauptwettbewerben über 20km Mä/Fr sowie 10km M/U 20 und M/U 18 stehen insgesamt 278 Starter für ihre Provinzen bereit, Platzpunkte zu erkämpfen. 101 Athleten, 36%, erreichen (unsere) 100 und mehr Punkte bei nicht optimalen Bedingungen. Aber die Breite ist schon enorm. 30 Männer unter 1:30h, 15 Frauen unter 1:40h und wieder sind sehr starke M U18-er unterwegs. Erinnert fast an alte Zeiten… Ergebnisse in der GEHSPORTWELT!

21. Mai, Riverside, USA: Meine geliebten 15km! In den USA als Meisterschaft ausgetragen. Bin stolz auf meine 1:27h, die ich im Mühltal schon geschafft habe. Die sportlich wohl wertvollste Leistung bringt bringt Allen James von Rendondo Beach als Fünfter des Wettbewerbes. In der M61 schafft er mit 1:14:27h immerhin 108 Punkte. Es gewinnt Daniel Corverva mit einer 1:05-er Zeit – mehr siehe Gehsportwelt.

20. – 22. Mai, Bangkok, Thailand: Die zweiten Asiatischen Jugendspiele, auch mit Gehen. Ob die Chinesen, amKumar, Sanjay selben Tag durch Zhengzhou, siehe oben oder die Japaner ihre stärksten Talente schickten, das ist nicht bekannt. Aber Fakt ist, ein 16-jähriger Inder düpiert alle Großmächte Asiens und alle am Start stehenden 17-Jährigen. Sanjay Kumar, siehe unser Bild, gewinnt die 10 000m überragend in 45:30min.! Ganz stark. Wieder ein Fakt und eine weitere Bestärkung für die Annahme, dass diese 2000-er Generation der Geher weltweit eine echte Belebung ist und weiteren neuen Schwung in die internationale Gehsportbewegung bringt. Schaut auch auf weitere Artikel, Leistungen und Aussagen zur aktuellen Entwicklung der M16/17 auf der ganzen Welt.

20./21. Mai, Cuenca, Ecuador: Die nationalen Meisterschaften gewinnt Mauricio Artega in 42:45min. Gut. Auch hier ist die Jugend auf dem Vormarsch. Der 17-jährige Kevin Andreas Farez Ochoa steht mit auf dem Siegerpodest! Der Dritte des Wettbewebes schafft 46:47min.

So ließe sich das alles in der Welt fortsetzen. Gut. Ist ja weit weg von Podebrady. Also gut möglich. Aber was macht Europa an diesem Wochenende und danach? Das erfahrt ihr in unserem Beitrag am 3. Juni. Dort folgt die Fortsetzung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation