Bei den OZEANIEN / AUSTRALIEN – Meisterschaften sicherten sich Jemima Montag, 1:33:15h und Dane Bird-Smith, 1:23:01h, bereits die Tickets für Olympia in Sapporo. Planungssicherheit! Den Gesamtsieg bei den Männern erging sich allerdings Perseus Karlström, SWE, 1:21:57h vor Evan Dunfee, CAN, 1:22:32h bei trotz frühem Starts doch feucht-warmen Wetters am 9. Februar gegen 7 Uhr in Adelaide. Deshalb auch der etwas ruhige Beginn des Wettkampfes (Foto: VRWC):200209 AdelaideDie Männer absolvierten die erste der 10 Runden im Norden der 2 Mio – Stadt beim 20km-Wettbewerb in 8:30min, die Frauen im Verhältnis noch vorsichtiger in 9:40min. Dafür waren sie bis km10 noch zu Viert zusammen. Beki Smith, als Dritte, und Alana Barber mußten dann aber abreißen lassen, schafften keine schnellere 2. Rennhälfte. Die Männer, Karlström und Dunfee, kamen in der Spitze bei 41:24min zu km10. 11s dahinter mit Dan Bird-Smith, der schnellste Australier. Schon da hatte Marius Ziukas, LTU, 10s Rückstand und es entbrannte bis ins Ziel ein harter Zweikampf um den 3. Platz, den zum Schluß Dane mit 5s Vorsprung rettete.

Der Start der noch 12-jährigen Darcey Roberts bei der W U18 führte zu einer Sensation. Weil ua vier 17-jährige Talente, Peart, Novinetz, Pitcher und Sandery in der U20 über 10km starteten (mit möglicher Quali für die Team-WM in Minsk) wurde so Darcey in der W U18 Siegerin/Meisterin in 26:03min.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation