Josef Smola, Prag, Tschechien, ist nicht “nur” selbst ein sehr guter Geher in der M50. Der Konstrukteur und Ingenieur engagiert sich auch persönlich und mit seiner Firma für den Gehsport. So ist er u.a. Sponsor der internationalen Veranstaltung in Podebrady.

_DSC0387

Mit einem schicken Wettbewerb im Herzen der goldenen Moldaustadt Prag, auf einer kleinen Sportanlage lockte er im Oktober nun schon zum dritten Mal Interessierte zu einem Stundengehen. Organisiert von seinem Sportverein “Smola Chuze Praha”. Das heißt wirklich: “Smola Gehen Prag” – eine geschickte Vermarktung und Bekenntnis zu unserem Sport._DSC0010

Der Wettbewerb wurde von tschechischer Seite als einer der drei möglichen Wettbewerbe jedes Landes für die EUROPA-CHALLENGE nominiert. Ein Auto mit italienischen Gehern an Bord sorgte für Flair international. Vom nördlichen (westlichen) Nachbarn wäre man bestimmt auch gekommen. Allerdings überschnitt sich der Termin von Anfang an mit der DM Straße in Andernach. Das war schade._DSC0023

Denn so verpaßten wir auch das übliche Beisammensein hinterher. Natürlich mit Genuss des edlen Hopfenblütentees nach berühmter tschechischer Braukunst.

Ach so, Wettkampf war ja auch. Neben der Leistung über 1h wurden alle Leistungen 5000m und 10 000m sofort bestenlistenreif präsentiert! Welch ein Traum für Statistiker. Die bekamen zwei Tage später sogar jede Runde von allen auf den Tisch und ins Netz gestellt. Hervorragend für so eine kleine Veranstaltung.

Lukas Gdula, Pardubice, gewann den Wettbewerb mit 12 848m (88 Punkte, Mä) vor Roberto Defendeti, Italien, mit 12 460m (104 Punkte, M45). Den Sieg bei den Frauen erging sich Nicole Colombi, Italien, mit 12 033m (95 Punkte Fr).

Beim Bewerten der Veranstaltung ergibt sich zum wiederholten Male in diesem Jahr die Kategorie: Kleine, feine Veranstaltung. Denn die (nur) 25 Athleten schafften in unserem Rating über 100 Punkte (genau 106 Punkte). Mit zwei Leistungen über 100 Punkten und 11 Leistungen im Anschlußbereich 80 bis 99 Punkte. Die beste Leistung des Tages geht auf das Konto eines 75-Jährigen! Vladimir Kansky, Spartak Praha 4, schaffte 9 935m, was tollen 108 Punkten entspricht. Und Kenner werden mit der Zunge schnalzen, wenn sie seine Durchgangszeit über 5000m erfahren: 29:56,5 min., für einen 75-Jährigen!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation