Beim “Camionat di Societa” trafen sich 167 Geherinnen und Geher Italiens. Gut, das wäre 2010 keine Sondermeldung wert gewesen, da gab es das auch (noch) bei uns. Von der absoluten Weltspitze testete sich “Präzisionsuhrwerk” Marco de Luca über 35km. Seine 2:34:48h für einen fast 37-Jährigen immerhin 118 Punkte wert, deuten wieder auf eine gute Vorbereitung für tolle 50km-Wettkämpfe 2017 hin.150515 Grosseto 33

Unser Bild ist von 2015, als hier die Senioren – Europa – Meisterschaften Straße stattfanden. Es erinnert mehr an ein Autodrom, als an eine Gehsportstrecke, ist wind – und sonnenanfällig, aber in seiner Art mit verschlungenen Schleifen hochinteressant und einmalig.

Nun zu 2017: Italiens Männer und Frauen ermittelten ihre 20km-Meister der Senioren. Die Gesamtwettbewerbe der “Masters” gewannen Francesco Scaffuro, M40, in 1:41:37h undGrosseto Circuit Raffaela Manfre, W40, in 1:56:23h. Die Leistung des Tages schaffte aber wohl der 80-Jährige !! Romola Pelliccia, der die Distanz in 2:13:27h absolvierte. Anbei eine Luftaufnahme des interessanten Circuit.

Und interessant auch, über welche Strecken die Italiener den Nachwuchs bei diesem Kontrollwettkampf testeten: W/M12/13 über 2km, gesamt 39 Sportler; W/M14/15 über 4km, gesamt 26; W/M16/17 über 8km, gesamt 34, um dann in der W18/19 die 15km und M18/19 die 20km anzubieten, der sich 20 Athleten stellten. 42 Masters über 20km vergrößerten dann das Hauptstarterfeld mit 14 Athleten über 35km und 11 Frauen über 20km. Ein interessantes Angebot.

Die besten sportlichen Leistungen findet Ihr hier in der “Gehsportwelt”.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation