180212 RTP DLVMein erster ausdrücklicher Dank geht an den Verantwortlichen dieser Seite – siehe oben. Danke, Manfred Mamontow, Sie haben es wieder geschafft! Ich muss mein Schweigen brechen, weil dieses ganze Beschäftigen mit sich selbst wieder solche Blüten treibt, dass ich es nicht schaffe, DIESES ERBLÜHEN auszuhalten, ohne um meinen Schlaf zu kommen!1800 DLV OrganigrammRespektvoll verneige ich mich vor diesem Riesenapparat, umgeben von einer zig-fach noch höheren, ehrenamtlichen Schar, die alle doch wirklich nur “das Eine im Sinn” haben, für die LEICHTATHLETIK da zu sein. Dafür arbeiten, noch dazu, mehr oder weniger unentgeltlich oder? Hat jemand u.U. andere Ziele?

Warum hole ich so weit aus? In meinen unzähligen Diskussionen mit Manfred Mamontow vor 10, 15 Jahren habe ich gelernt, der Rahmenterminplan ist verbindlich. Grunddaten. Nicht entscheidend, was jemand will, möchte etc., was dort steht ist verbindlich! Der Termin der letzten Aktualisierung ist der 21.2. – siehe Tabelle 1 oben rechts. Wenn der Termin also noch im RTP steht, ist er nicht gestrichen, nicht abgesagt. Hier haben Mamontow und WIR noch eine Chance. Oder gilt das im Umkehrschluß nun nicht?

Änderung des Ausgangstextes ab hier am 1. März!

Dafür springen sogenannte Insider auf die Bemerkung, die irgendwo jemand aufgeschnappt hat, einfach auf, verbreiten das weiter? Was zählt? Zählt noch das verbindliche Wort von Mandatsträgern? Ja? Dann müßte es auch für das Schreiben von Ralf Hafermann gelten, immerhin Thüringens LA-Organisationschef, ein Mitstreiter und SELBST einer der rührigen DLV-Senioren-Wettkampforganisatoren. Nicht umsonst hat deshalb seit Jahren Thüringen die meisten Seniorenmeisterschaften! Ralf Hafermann hatte VOR DER PRÄSIDIUMSSITZUNG oder Verbandsrat oder wie sich die vielen Entscheidungsträger noch so alle wichtig nennen, informiert, Zella-Mehlis hat, fest lt. RTP 11.12.2017!, die Wurf-Mehrkampfmeisterschaften übernommen, am 5.8. auch drei  Stunden Zeit und zusätzliche sogar Bereitschaft vor Ort!!!, die Seniorenmeisterschaften der Geher auf der Bahn auszurichten. Das war leider vor der “fixen Idee von Schaeffer/Meyer” niemand in den Sinn gekommen! Ein geringer Aufwand, kein neuer Extratermin, zwar wieder Thüringen…, aber, die DM gerettet. Oder ist es das gar nicht, nicht der Sinn der Arbeit?

Auf eine Antwort wartet Ralf Hafermann bis heute. Dafür erfährt man wieder “hinten herum” als Entschuldigung weitere Ausflüchte, die ich hier nicht nennen möchte. Nur ist bestätigter Fakt, die Information erreichten Hernn Mamontow VORHER, vor der Beschlußfassung, und der Arbeitsstil, wenigstens sich gegenseitig in diesem Moloch zu informieren, wurde nicht eingehalten! Das sind die beiden bitteren Beigeschmäckle jeder Entscheidung ob gut oder nicht für uns. Der “Helfer” Hafermann wartet bis heute noch auf Antwort! Treffend hier die “Sicht der einfachen Volks-Primaten” auf den Ablauf, die das Ganze treffend mit Kaffkas “HAUS DER 1000 TELEFONE” bezeichnen. Bis sich für uns etwas positiv ändert, heißt es für mich nun HDT 1000!

Detaillierter Ablauf, den gibt es morgen, 28.2. hier auf der Unterseite Netzwerkarbeit! Und dann ist gut! NEIN ÄNDERUNG! DIE SACHE HAT MICH SCHON 2 TAGE AUFGEHALTEN: MEHR IST SIE EINFACH NICHT WERT! Meine Seite mit den vielen schönen Meldungen aus aller Welt des Gehsports und ich leiden… Ich will das nicht mehr… Dieses Mal, das war das letzte Mal, noch einmal! Entschuldigt bitte. Aber bis sich etwas ändert, werde ich den DLV als Ganzes nur mit “HDT 1000″ geringschätzen! Denn ich verstehe jetzt auch nicht, warum wir, also wir, die wir wollen, die es wissentlich! RICHTIG MACHEN!!!, jetzt in einer Bittstellerfunktion sein sollen? Ich würde nicht bitten, einfach nur den Sachverhalt klären. Ausrichter gefunden, Bereitschaft liegt vor, kein (Mehr-) Aufwand, um ein Neuanmelden! zu beantragen…! Wo ist nur das Problem? Aber das ist wieder ein anderes Problem…! Die Schlußfolgerungen unter dem schönen Weltrekordbild von Bosworth, 1.3. abends! Vorab möchte ich Steffen Meyer für sein Engagement einfach nur danken.

(…oder Steffen nicht loben, denn dann müßte ich all das der letzten Tage nicht sinnlos tun müssen…! Unverständlich wegen Bittgesuchen meine Nerven zu schädigen, mein Bericht zum Streichen aus reinem Bauchgefühl, verbunden mit deutlichen Worten an mögliche Ausrichter u.a. auch Uwe Schröter, Vogtland und Andreas Ritzenhoff, Oldenburg nicht aus dem Wissen um die STREICHABSICHT von HDT 1000 zum 31.1. entstand. Sondern, weil sich Mario Brandt und ich sich Dezember 2017 vorgenommen hatten, bis zur DM in Erfurt! einen Ausrichter unbedint zu finden! Das Zusammentreffen der Mail von Ralf Hafermann an das HDT 1000 und der Streichtermin der selbigen war somit zusätzliche Tragik! Die jetzt zur Tragik-Komik von Fleißigen wird, die nur so zu ertragen ist! Denn wenn wir den Termin gewußt hätten und nicht nur! die Landesfürsten, wo GEHEN KEINE LOBBY mehr hat, glaubt mir, wir hätten das GARANTIERT geschafft!).

Steffen schaffte es auf kurzem Weg, über den Vereinsvorsitzenden in Zella-Mehlis zu Ralf Hafermann, erfolgreich Mögliches anzudenken und beim DLV anzutragen. SARKASTISCH nun weiter! Also viel Erfolg beim Bitten und Beschäftigen mit sich selbst. Auf der Suche nach Verantwortung, die bei dem Gewusel jeder von sich schieben kann und darf noch der Tipp: Verantwortlich lt. Manfreds herrschaftlichen Willen ist Herr Strich, seinen Anteil an allem, das zu wissen wäre interessant, sicherlich! Oder? Ich bin dann mal weg, schönes Wetter draußen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation