Die Wertungswettkämpfe 2018 stehen, wurden zum 20.1. auf den aktuellen Stand gebracht. Die vollständigen Daten findet ihr unter “EUROPA-Challenge 2018″. So geht es los:1800 WK ÜSI-Wert1International sind nun die Wettbewerbe der IAAF-RW-Challenge erfaßt, dessen Höhepunkt und Abschluß dieses Jahr die vier Tage um den Lake Tahu in China bilden. Da hatten wir seit 5 Jahren mit unserer Idee “Mühltalgehen” einen Top-Riecher! Renaissance des guten alten Streckengehens von.. bis…, was international nie ganz ausgestorben war. Was lagen da vorm Mühltal wohl für große Brocken, um das immer wieder SO zu verhindern. Man soll doch nur im Kreis (Bahn oder Rundkurs zwischen 1 bis 2km) gehen, angeblich lt. IAAF, die das für Meisterschaften (bisher) vorschlug… Demzufolge ist alles andere illegal, gehört verboten! Aber, geht doch! Seit 2 Jahren machen es die Chinesen vor. Auch organisatorisch und mit den Gehrichtern! Alles möglich. Auch international! Nun bis hoch zum IAAF-Race Walking-Abschluß 2018! Glückwunsch! Hoch lebe die Tour de France der Geherinnen und Geher!

Nicht so euphorisch bin ich da bei Deutschland. Nicht wegen des Renaissance-Gehens. Wir haben die Genehmigung von höchster Stelle im Verband. Sorgen, die hier zum Thema angerissen sein sollen, ist unsere eigene Unfähigkeit, selbst eine DM zu benennen! Wie die Bahn-DM 2018. Alle haben sich ein Jahr lang hinter Jüterbog versteckt! Sich einlullen lassen! Inzwischen kam raus, Jüterbog hat noch gar kein Antrag gestellt! Und alle anderen warten weiter ab. Fast wünschte ich mir, der DLV sollte diese Farce nach der Suche beenden und uns mal einen Denkzettel verpassen. Einige sind immer noch nicht aufgewacht.

Nach langem Offenhalten konnten wir uns nun auf die Senioren-DM in der Halle und wieder in Erfurt auch ordentlich vorbereiten. Der Termin war doch lange genug bekannt. Erfurt rudert zurück, macht es nun doch noch einmal. Der DLV rudert zurück, macht es wieder über drei Tage. Aber glaubt nicht, alles ist in Butter! Noch gibt es keinen Vertrag zwischen beiden Parteien… Uns interessierte in dem Zusammenhang nun, wer auf den Freitag gesetzt wurde und warum? Natürlich wieder automatisch: Gehen. Das war im Vorfeld bekannt. Deshalb wurde versucht, mit dem auch von einigen Läufern unterstützem Vorschlag, Entzerren der Doppelstarts 3000m/800m sogar noch ein Vorteil zu erzielen und das Argument zielgerichtet unter die Entscheider gemischt. Die Antwort war dann wieder ein offener Schlag ins Gesicht, wenn ich selbiges hingehalten hätte. Habe ich aber nicht! Bin unversehrt! Deshalb kann ich auch die Begründung für die Entscheidung hier wiedergeben: Die “Leichtathleten müssten am Freitag noch arbeiten” und könnten deshalb Freitag abends nicht zur DM! So so, …die Leichtathleten. Womit wieder einmal bewiesen ist, für die meisten Funktionäre scheint Gehen kein Sport zu sein. Immer wollen die Geher “ihre Extrawurst” braten. Die “Extrawurst” die durch AUSGLIEDERN FÜR GEHER erst objektiv geschaffen wurde! Jetzt wollen sie auch noch gleichberechtigt mit den Leichtathleten sein? Sind Geher Leichtathleten? Wohl nicht? Zumindest nach der Argumentation. Und arbeiten müssen Geher Freitag auch nicht! Oder?

Da herrscht wirklich Handlungsbedarf. Mario Brandt, der sich nun für Seniorengehen einsetzt, wird das bestimmt auch offiziell zur Sprache bringen. Für die Kategorie Steffen Borsch, wir haben in Deutschland einige davon, heißt das im Klartext 2018 für deutsche und internationale Meisterschaften mindestens 22 Tage Urlaub !!! für die Höhepunkte zu planen, wenn man seine Wettkampfchancen wahrnehmen möchte. Das, eines der vielen uns dazu bewegenden Themen, die man nirgendwo los wird. Selbst vom eigentlichen Opfer zum Geplagten wird, wenn vor den Kopf Gestoßene, Geprellte oder nicht Verstandene bei mir anrufen und sagen: Ich weiß, Du kannst nichts dafür, kannst auch nichts ändern, aber ich will jetzt einfach mal meinen Frust bei Dir ablassen…! Mit dieser therapeutischen Aussage beendigen wir hier nun die angerissenen Themenbereiche und wünschen eine gute Nacht!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation