Noch 81 Tage bis zum Ostersonntag! Die KARWOCHE = Jammerwoche wird für uns fast alle 400 wenig erbauliche Tageein Jammerjahr – beenden (die vielen TOTEN und KRIEGSGEWINNLER ausgenommen). Dafür wird in 78 Tagen zum “Gründonnerstag” das letzte Abendmahl unserer, dieser nun “alten Generationen” mit Erinnerungen an “die gute alte Zeit vor 2020″ dieser Wirrnisse begangen. Dann  legen wir KARFREITAG noch einmal in Gedenken der bis dahin GARANTIERT NICHT einer Millionen Corona-Toten in Deutschland, was man uns dann über 1 Jahr lang eintrichterte, eine Trauerminute ein. Es lohnt sich und es tut gut, ALLER! Toten zu gedenken. In Deutschland immerhin knapp 1 Million insgesamt! Am Oster-Samstag laßt uns aufräumen! Auch mit allen “schlechten” Gedanken, denn:

OSTERSONNTAG IST AUFERSTEHUNG!

++++++++++

Vor allem Ein-Mann-Unternehmen, Schein-Selbständige, kleinen Unternehmen, wenn sie bis dahin durchgehalten haben, gilt meine Hochachtung! Ich weiß nicht, wenn ich nicht schon Rentner wäre, ob ich das geschafft hätte? Tage werden dann länger, Sonne scheint stärker, Gesundheitssystem, arg gebeutelt, kann etwas durchatmen, die besonders risikobehafteten Menschen sind gestorben. Wir können nur hoffen…

++++++++++

Gut, jetzt! Heute kommt hier garantiert noch Sport! Denn… ihr wißt schon…

 Anmerkung, 13.1. 16Uhr: Wird doch alles WEITERHIN! nicht so einfach, wie erhofft. Ich mußte den Ur-Text – siehe oben – von heute Nacht für mich ändern (…, denn das ist ja mein Tagebuch hier!) weil gerade heute von der großen Funke-Mediengruppe, Sitz Essen, in unserer Thüringer Landeszeitung verkündet wurde, Deutschland hat 2020 mit einer ÜBERSTERBLICHKEIT! beendet! Es sind 980 000 Menschen gestorben! Das gibt mir dann doch zu denken. Woher diese Zahlen? In Deutschland ist dafür wohl zuständig und am kompetentesten das Statistische Bundesamt! Da könnte ich auch manchmal meckern. Um Details…, wenn ich wollte. Aber in dem Zusammenhang? Da verstehe ich keinen Spaß. Das Bundesamt vermeldete am 8. Januar mit 939 000 Menschen sogar weniger als 2019 (954 000 Tote). Gut, beide Zahlen rechtfertigen nicht die aktuellen Verordnungen zur Pandemielage. Aber, wo kommen in vier Tagen 40 000 Tote her? Das gibt mir arg zu denken. Denn einer der beiden Qualitäts-Informanten an das deutsche Volk sagt nicht die Wahrheit! So “verrechnen” kann sich keiner… Vor dem 16.1. weiß ich nicht weiter. Zumindest dazu!

2 Thoughts on “Mi zu Mi, 13. Januar

  1. Reinhard Langhammer on 13. Januar 2021 at 19:36 said:

    Herrlich, ein gutes Händchen bewiesen, weiter so, Glück auf, Gruß Reinhard

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation