Heute geht es noch nicht mit der Abendschule los. Bin noch nicht ganz fertig mit dem Vorbereiten. Muss noch prüfen, rechnen, vergleichen. Außerdem ist mir in den letzten Tagen eine Riesenwalze durch meine Gefühlswelt gefahren, als doch einige meiner tschechischen Freunde unangemessen angegriffen wurden. Josef Smola, Prag und Jan Rein, Rumburk, hatten auch das untätige Warten satt. Logisch, die aktuellen Regeln und Weisungen sind einzuhalten. Das Mentale ringsherum nervt emotional gesteuerte Menschen. Die Sensibilität ist verschieden. Ich spreche nicht von Party-Gängern und Leugnern der aktuellen Lage. Aber alles hat seine ANGEMESSENHEIT, die man aushalten kann. Wenn man kleinste Empfindungen verarbeiten kann, dringen ständig hämmernde Nachrichten aufs Gemüt. Und wie, bis hin zur Depressionen. Neblige Gefühlsbahnen spielen verrückt, Himmelhoch jauchzend, dann abgestürzt zu Phasen der Mut- und Trostlosigkeit. Doctor Jekyll und Mister Hyde.., eine Person. Ich weiß, wovon ich spreche..

In der gespannten Lage wollten beide nur Gutes tun, virtuelle Wettbewerbe für Empfindsame, ja, aber auch für ihre Kinder (als Väter) und Trainer für den Nachwuchs… Ich hatte alles auch erst unterschätzt, durchgelesen und dann gelöscht, aber bei den haarsträubenden Reaktionen musste ich unterstützend handeln, gefühlt auf der Seite der Schwachen, der Minderheiten, der, die etwas anders ticken. Mein Plan heute:

31. 3. bis 3 Uhr: geschrieben, analysiert; dann vorm Schlafen gehen, Tabletten gegen Schmerzen genommen, 1.Teil, ich hatte mich dafür bis kurz vor Mitternacht über 3km Marschieren  getestet und die Angelegenheit für möglich empfunden…

31. 3. um 11.30 Uhr: zweite Runde Tabletten gegen Schmerzen, dann Warten auf die Wirkung, Video gedreht, gerade hat unser FDP-Bürgermeister Maskenpflicht beim Einkaufen eingeführt, gegen WHO, Bundes- und Landesregierung und ich will meine SOLIDARITÄT ZU SMOLA CHUZE bekunden. MeinNachweis:200331 Mein Training, 90min B1

31. 3. 15.20 Uhr: Ich starte mein Vorhaben…, 15.24 Uhr scharfer Start der 90 Minuten für RUMBURK! RUMBURK, ich bin dabei… Ich drücke Euch die Daumen und hoffe, wir können uns bald wieder treffen. Noch wäre das ja am 4. Juli zum TOP-WETTKAMPF dort möglich, wenn man den Virus bis dahin in den Griff bekommt. 200331 Mein Training, 90min B2Wen es genau interessiert, da waren auch noch über 320 Höhenmeter dabei.200331 Mein Training, 90min B3

31. 3. 16.54 Uhr: Glücklich komme ich nach Hause. Extra noch Schleifen um das Wohngebiet und das Haus gemacht, um genau auf die 90 Minuten zu kommen. Nun kann ich loslassen. Der innere Frieden ist hergestellt. Habe mich unterwegs auch von diesem EINMALIGEN MÄRZ 2020 verabschiedet. Auch von der Idee, das dieser März etwas in Herzen und Hirnen ändert. Außer, das noch mehr Angst unter den Menschen herrscht. Der Mensch verläßt nicht seine Lebenslinien… Wie es mir morgen geht? Warum muss ich das jetzt wissen? Ist mir egal. Ich bin zufrieden.200331 März adeIch habe alles erfüllt!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation