Erste Analyse-Daten aus den Krisengebieten in der Region Wuhan bestätigen es. Mit rigerosen Maßnahmen kann man etwas bewegen - bis zu 47 Tage Quarantäne! Nun bin ich weder Wissenschaftler, geschweige denn Virologe. Aber ich kann gut mit Zahlen umgehen, manchmal um die Ecke denken, Zusammenhänge erkennen etc.

Nachdem ich am 11. 3. auf “Starke Einschnitte” umgeschwenkt bin, egal, wie schlimm Corona im Verhältnis zu Sepsis (bis 20 000 Tote in Deutschland) oder die Influenca (2017/18 auch mit 20 000 Toten in Deutschland) ist, beide sind im Gesundheitssystem Deutschlands “eingepreist”! Also, bis zum 15. 3. meinen Notfallplan erarbeitet, mich dabei auch belesen. Bekannt war allgemein, gefährlich 14 Tage. Ich habe für mich bestimmte “SICHERHEITEN” und eine gesunde Portion “BAUCHGEFÜHL” zusätzlich eingebracht, den real nach Wettkämpfen ausgerichteten Plan erstellt. Mit in der 1.Phase, bis alle Maßnahmen greifen etc. auf 35 Tage. Falls das nicht reicht auf eine 2.Phase mit 32 Tagen. Dann “KÖNNTE ES” wieder normaler mir der 3.Phase, der “GOLDPHASE” werden, siehe hier dazu Beiträge vorab.

Heute schreibt man in ersten großen Auswertungen aus China, mit allen Daten von SCHWERKRANKEN und 54 Toten, praktisch “unterfüttert”: “Virus lebt noch bis zu fünf Wochen nach Ansteckung im Körper…, Erreger der Krankheit bleiben deutlich länger infektiös, als angenommen…, bis zu 37 Tage in den Atemwegen…, im Mittelwert konnte die Ribonukleinsäure des Virus, die dessen Erbgut trägt, noch 20 Tage nach Infektion der Atemwege nachgewiesen werden.” Wieder keine Panik hier. Nur, erst mal bis OSTERN inne halten! 35 Tage gesamt.

TOLLE BESTÄTIGUNG! 5 WOCHEN, s.o. sind bekanntlich 35 Tage!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation