Die exorbitanten Ergebnisse im Gehsport nehmen kein Ende! Das Leben spielt einfach besser und ereignisreicher Tag für Tag, als jede noch so einfältige Einfalt humoresker, krimeneller, politischer und sonstiger im Kopf entstandener Ideen von genial bis wirr! Die überraschende Medaillienverteilung über 20km bei den Frauen hatten viele, auch etwas Informierte, noch nicht richtig verstanden..! Fünf Tage Erholung reichten nun „dem Leben“ an sich, dieses Mal, um jedem, der möchte, diese angebliche Überraschung nun richtig ins Gehirn zu hämmern. Ist es nun keine Überraschung mehr? Oder bleibt es nur EINMALIG! Kimberly Garcia Leon, Peru, holt wieder Gold, ist die erste Doppel – Siegerin dieser WM. Und die Polin Katarzyna Zdzieblo erkämpft sich wieder Silber vor der wieder „nur“ Bronze erkämpfenden Favoritin Shijie Qieyang, CHN. Zeiten und Abstände bei 35km:

Gold: Garcia Leon, PER, 2:39:16

Silber: Zdzieblo, POL, 2:40:03 -47s

Bronze: Qieyang, CHN, -1:21

Weitere exorbitante Ergebnisse: * Alle Frauen im Ziel erkämpfen mehr als 100 Punkte! (Obwohl wir 2P. der letzten Punkttabelle schon abziehen, ist der Stand von 2024 bei dieser Leistungsentwicklung schon erreicht!) * Eindrucksvolle Parade der erfahrenen Athleten, (denn 23 der 35 Athletinnen im Ziel sind 29 Jahre und älter..!)  * Die älteste Teilnehmerin bei Weltmeisterschaften überhaupt, Kelly Ruddick, AUS, ist Finisherin mit 49 Jahren, 35km in 3:11:55hh, (was ihr 108 Punkte bringt…). Danke für diesen Sport, danke für das Niveau!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation