Volksmund: Kricht die Regierung mit Hilfe von “Chef-Berater” Drosten noch die Kurve? Vielleicht sogar bis zu 180 Grad? Mindestens 90 davon würden schon reichen. Und ist damit dann eine Rechtfertigung für die vergangenen fast drei Monate “gelungen”?

Plötzlich klingt es einem feinsinnigen Menschen mit Sinn für umfassende und klar formulierte Aussagen, die auch manchmal betroffenen Mitbürgern mächtig auf die Füße fallen, wie das genüßliche Summen fleißiger Honigbienen in den empfindlichen Ohrgängen ihrer empathisch ausgerichteten Mitbürger/Innen. Und der FEINSINNIGE begreift auch schnell, es gibt KEINE BÖSEN MENSCHEN nur BÖSE TATEN! Demzufolge keine Beleidigung von Menschen, “nur” BLOSS STELLEN & BRANDMARKEN IHRER TATEN! Ein wesentlicher Unterschied (wie auch “guter Mensch” & gute Tat) !

Während irgendwelche “Tageszahlen zu Corona” kaum noch Menschen vom Hocker reißen, der “letzte bestellte Fake” mit der sogenannten Übersterblichkeit im April vor fehlendem Zustrom förmlich verdurstet, wagt sich Deutschlands ANERKANNTER! und hochdekorierter Virologe plötzlich in “anderer Richtung” aus der Deckung! Zuerst am 8. Juni die etwas beruhigende Information:

“Wir wissen jetzt, der/das Virus kommt vor allem durch die Nase!”

Das kann der “normal” informierte Bürger kaum einordnen. Na und? Tja, längst vergessen? Es war eine der Hauptbegründungen für die Gefährlichkeit, Neuartigkeit und Unbekanntheit, vor 3 Monaten: “VIRUS GREIFT DIE OBEREN RACHENWEGE AN!” Hä, sagt “Otto normalo” und geht weiter seinen durch Hygienevorschriften unserer Gesundheitsämter geprägten Weg. Ämter, die auch nur die “Vorgaben von Oben!” abarbeiten! Deshalb legt Drosten nun heute nach und erklärt (einige Ausschnitte): **Wissenschaftler haben neue Erkenntnisse, die auf Mutationen hinweisen…, KEINE PANIK! Das kann gut für uns sein…, Studie aus England…”Virus (hat) eine bessere Aussicht auf eine Optimierung auf den Menschen auf lange Sicht”…, “anpaßt auf den Menschen, als wenn es nicht diese größeren Übertragungsdosen hätte”…** Hä, keine Panik? Nun, siehe oben, kommt es richtig rüber: Coronavirus könne “…noch besser in der Nase replizieren und auch besser übertragen werden.” Das ist, nach langem umständlichen Vorspann, das Entscheidende:

“…IN DER NASE WERDEN WIR ABER NICHT ALLZU KRANK DAVON, DAS HEISST, DAS GANZE WIRD AUF LANGE SICHT EIN SCHNUPFEN, DER SICH FÜR DIE LUNGE NICHT MEHR INTERESSIERT. DAS KÖNNTE PASSIEREN, DAS WÄRE GUT UND EINE VERHARMLOSUNG DIESER KRANKHEIT:”

Und weitere Schlußfolgerungen erspare ich mir zum Großteil, denn der entscheidende Satz, der alles ändern wird !, der ist gefallen! Egal, wie nun die “Umstände” konstruiert werden. Wie “…Schleimhäute in der Lunge könnten noch befallen…” werden und und und, sein Abschluß:

“Wie wir es auch drehen und wenden, es wird auf jeden Fall harmloser werden – schon allein durch die Populationsimmunität”

Danke und siehe oben, Herr Drosten: DAS WAR EINE GUTE TAT! Vielleicht ist die Handlung von Ministerpräsident Ramelow auch in Kenntnis dessen durchgeführt worden, ab heute die Anordnungen in Thüringen aufzuheben, in Empfehlungen zu wandeln? NUN SOLLTEN ALLE ANFANGEN ZU DENKEN! UND ZU HANDELN!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation