Zur erwähnten Super-Veranstaltung in Kobe, JPN, gibt es einige Nachträge (Änderungen):200216 Kobe StartPunkt 1) Im Bereich < 1:20h kämpften mehr als drei Athleten. Perseus Karlström, SWE, (auf dem Foto: facebook, als Pacemaker) bekam als “Gast” die Nr. 87. Ansonsten richten sich die Startnummern nach einer aktuellen “RANGLISTE” der Japaner. Zu erkennen: Nr.1 Eiki Takahashi, Nr.2 Toshikazu Yamanishi, Nr.3 Koki Ikeda, (Nr.4 Yusuke Suzuki, war nicht dabei), Nr.5 Isamu Fujisawa und Nr.6 Tomohiro Noda.

Punkt 2) Zu unserer Erstmeldung gibt es zwei Änderungen: Der Dritte der Männer, Eiki Takahashi, fehlt und die Zweite der Frauen, Kaori Kawazoe, hatte im Ziel nicht, wie zuerst gemeldet 1:31:15h sondern 1:35:15h. Alles jetzt aktuell in der GEHSPORTWELT.

Punkt 3) Und es gibt einen wichtigen Hinweis. Australische Informationen besagen, Eiki Takahashi, 1:19:53h und Tomohiro Noda, 1:20:26, hätten nach 15km mit der “pit Lane” Bekanntschaft gemacht. Anhand der Zwischenzeiten rechnerisch zwischen 15km und Ziel möglich. Rechnet bei beiden die 2min weg. Dann wißt ihr, was da vorn los war.

Punkt 4) Eine interessante Entwicklung beim Namen der “Zone”! Weg von der “Pit lane” hin zur “PENALTY ZONE”! Bis etwas gaaaaanz Offizielles dazu kommt, werden wir nun auch “PENALTY ZONE” benutzen.

Punkt 5) Wichtig ist, noch einmal den Gesamtumfang dieser Veranstaltung zu werten. Es sind nicht nur die Wahnsinns-Leistungen in der Spitze, es ist das System “dahinter”. Da drängen sich folgende Fakten geradezu auf:200216 Kobe, Überblick Q&QÜber 70 TOP-Leistungen von Kobe haben den Weg in die GEHSPORTWELT gefunden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation