Ich habe gestern und heute wieder nicht über unseren Sport geschrieben. Warum, wenn alles so schlimm sein soll? Dann ist (wäre) doch alles andere nutzlos! Deswegen habe ich neben dem Leben in und mit der Familie, besonders den Enkeln, die Zeit genutzt, alles AUF EINEN PUNKT zu bringen. Denn worüber streiten wir, werden mit immer neuen Dingen konfrontiert…, wie Affen im Käfig. Jetzt, nach zu teurer, nicht funktionierender App, reichen plötzlich die Tests nicht und man fährt nun bereits nach 14 Tagen ZWANGS-REISE-ANTESTEN alles wieder zurück. Doch nicht so schlimm? Echte Vorsorge sieht anderes aus. Eigentlich verbietet sich jegliche Diskussion. Es fängt schon mit der “INFEKTION” an. DAS IST KEINE KRANKHEIT, sich zu infizieren. Aber, jede neue “Zahl” wird akzeptiert, jede neue “Maßnahme”. Deshalb für mich auf den Punkt:

0,37 oder 3,7… das ist hier die Frage!

Alles andere ist die Folge davon! Es geht um schwere Ausbrüche, Krankenhauskapazität, Tote! Deshalb ist die Bewertung der Gefährlichkeit eigentlich die Hauptprämisse, eigentlich das ALLES ENTSCHEIDENDE bei der Bewertung! Es geht nicht um Leugnen!

Mit (wohl absichtlichen?) “NICHT – WISSEN”, wird mit der Zukunft der Menschheit gespielt! Trotzdem spaltet diese Kommastelle die Gesellschaft. Polarisiert! Und keiner sollte am Ende dieser Tage einfach sagen, och, das habe ich nicht gewußt! Das hat mir keiner gesagt! Doch! Spätestens seit der Hainsberg-Studie WISSEN ALLE BESCHEID! ALLE! Das ist das Fiese daran. Und obwohl nirgends nur ansatzweise die 4 ins “böse Spiel” gebracht werden dürfte, weil es dafür keine Beweise gibt, hält man sich an der einmal ausgerufenen “VORHERSEHUNG” fest, weil nur sie die Millionen Toten und die totalen Maßnahmen rechtfertigen (könnten). Keine regelmäßige Überprüfung der ohne wissenschaftlichen Grundlagen getroffenen Maßnahmen. Dafür wird die Hainsberg-Studie, auch die 2. Folge davon, immer noch als “sogenannte Studie” von Politik und Presse verunglimpft. Nur weil man einen Korridor für die Gefährlichkeit von 0,2 bis 0,4 ermittelte. Eine Schande!

Da sind wir wieder bei der Kommastelle, die polarisiert! Selbst im geschundenen BELGIEN!, mit den schlimmsten Zahen, besteht “nur” eine Letalität von 0,8. Das rechfertigt keine Verharmlosen! Aber auch keine Zwangsmaßnahmen weltweit! Die Pandemie war nicht gewollt. Die Folgen schon. Sie sind ein Testprogramm. Die Kommastelle bringt Freundschaften auseinander, vernichtet Existenzen. Die Kommastelle löscht Perspektiven. Die Kommastelle nutzt Vermögenden noch besser, ihr Vermögen zu potenzieren. Die Kommastelle will “Social distancing” – mit Absicht, weil für die Macher der Kommastelle physical distancing einfach nicht reicht. Und als Beweis für die Treue den “Maulkorb” auf! Die Folgen für unsere Kinder sind nicht absehbar. Aber wen interessiert das? Hauptsache, wir bleiben bei der Zahl, die die Maßnahmen gegen die vorausgesagten Millionen Toten bestätigen könnte. Absurd.

Aber, wen interessiert das? Erst, wenn es persönlich ans Eingemachte geht, wird es ernst! Krebstote, logisch, kennt jeder! Von Unfällen hat jeder schon gehört. Erst wenn die (schon arbeitslosen) Kurzarbeiter am Ende des Geldes stehen, weil ein Notenbänker die “Luftbuchungen” nicht mehr aushält, die Notbremse für das weitere Drucken von MILLIARDEN Finanzmittel zieht und die Blase platzt, dann kommt das wirkliche Erwachen. Nun wohl nicht erst 2023? Selbst der Kanzerkandidat der SPD, seines Zeichen, Finanzminister glaubt an die Kommastelle! Acht Jahre hat er alle Institutionen mit der “schwarzen Null” beworben…, auf Kosten zB maroder Infrastruktur bei der Bahn, maroden Brücken, kaputten Schultoiletten und Bäderschließen wegen fehlender Finanzen. Das in acht Jahren Kaputtgesparte, diese “Einnahmen” reichten gerade 4 Monate für Kosten in der Pandemie. Nur wegen dieser Kommastelle.

Auch ich glaube an die Kommastelle. Wirklich. Meine natürlich vorhandene Angst bis Ostern wurde noch zusätzlich geschürt von bis heute undifferenzierten Panikattacken in den Medien. Dabei geht es “nur” um die Kommastelle. Ich bin ein Freund der Mitte. Des Rechnens noch fähig. Ich hätte auch nicht erst bei 4 – und damit Millionen Toten – gebrüllt. Nein. Die “Mitte” der beiden Zahlen ist 2,2. Das ist knapp halb so viel wie MERS 2012 oder die Vogelgrippe von 2013. Und glaubt mir, es gibt noch Schlimmeres. Das erspare ich uns! Aber diese Kommastelle hätte auch mich schon seelisch negativ erreicht, wenn der Wert die magische 1 überschritten hätte. Hat er aber nicht! Und deshalb werden wir / zumindest ich psychisch gequält. Wegen der Kommastelle…

0,37… meine Zahl des Jahres, meine Zukunft!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation