Wir sind noch beim Einstellen von Leistungen der letzten Tage in die GEHSPORTWELT. Hier erfolgt auch noch eine kleine Zusammenfassung in Worten, es lohnt sich. Vor allem, wenn man sich die Masters-Ergebnisse bei den Meisterschaften vieler Länder anschaut – integriert in die Leichtathletik als “normaler” Bestandteil! Wie schön ist es, “normal” zu sein!170711 Orvieto Klasse-Ergebnisse bei den Masters Italiens vom 7. bis 9.7. in Orvieto. Hier standen die 5000m-Wettbewerbe auch im Mittelpunkt der großen Masters-Familie Italiens. Die Schnellsten waren Vincenco Verde, M35, Nr.82, Sieger in 22:37,04min. vor Francesco Scafuro, M40, Nr. 296, in 23:51,41min. bei warmen Temperaturen. Schnellste Frau war Valeria Paletti, W44, die 24:21,83min. schaffte. Das waren aber nicht die Punktbesten – siehe GEHSPORTWELT! Immerhin vier Hunderter! Und den Vogel schoß der 81-jährige Romolo Pelliccia ab, der mit Landesrekord sogar unter 30min. blieb! Mit seinen 29:29,90min. und 113 Punkten verfehlte er den 25 Jahre alten Weltrekord von James Grimwade aus 1992 nur um 5 Sekunden!

Ebenfalls am 8.7. gab es in Castellon, Spanien, sogar eine Clubmeisterschaft der Masters! Fein säuberlich wurde nach AGE-GRADING-System der Vereinsmeister der spanischen Senioren ermittelt! Wahnsinn! Die beste Leistung brachte: Miguel Angel Carvajal, M52, mit 22:56,45min., was ihm 90,14%-Punkte beim AGEGRADING bzw. 110 Punkte bei uns brachte. Wen das mehr interessiert, schaut mal hier: —> 170708 Castellon Männer, Gehen

Auch die Portugiesen organisierten am 8.7. in Torres Vedras Nationale Meisterschaften der Masters. In je einer AK M/W starteten 15 Frauen und 36 Männer. Bemerkenswert die M45 mit 8 Teilnehmern. Diese AK stelle auch den Gesamtsieger, Augusto Cardoso, 21:44min. und der sechste M45-er ging noch 25:08, tolle Breite! Bei den Frauen blieb die 40-jährige Siegerin, Sandra Silva, mit 24:49min. deutlich < 25!

Bei den Briten ging zu den Masters am 9. Juli in Birmingham Francisco Reis, Thames Valley, in der M55 über 20km mit starken 1:49:28h zu Gold und Gesamtsieg.

Und heute haben wir auch die besten Ergebnisse der Masters aus den USA aus Baton Ruge ins Netz gestellt. Überall sind Masters ständig und gut unterwegs. Für viele Athleten waren die Nationalen Meisterschaften eine gute Bestandaufnahme vor den Europameisterschaften in Aarhus. Auch für die Deutschen in Zittau, aber nicht für die deutschen Geher, die wenigen, die in Zittau auch noch ins Weinau-Stadion gepaßt hätten…

Nun fehlt nur noch unsere kurze Analyse zur 2000-er Generation der Geher! Sie folgt…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation