Meine aktuelle Lieblingsseite, mit dem DIVI – Intensivbettenregister, sorgt eigentlich jeden Tag bei mir für Beruhigung! Wenn ab früh 8Uhr die Meldungen von den über 1980 Krankenhäusern mit Intensivabteilungen eingehen, ist bestimmt viel zu tun. BisChaos 12.15 Uhr ist Meldeschluß, ab 13 Uhr sollen dann die zusammengefaßten Daten zur Verfügung stehen. So steht es auf der Eingangsseite. Gut, wenn es dann mal 14 – 14.30 Uhr wurde, war ich trotzdem zufrieden, weil ich beruhigt wurde. Die Lage ist angespannt, ja, das ist sie fast immer bei durchschnittlich 77% Auslastung (optimale Vorgabe 80%) vor Corona bei da schon Personalmangel! und aktuell zwischen 83 bis 84%. Aber es hat NIE EINE NOTLAGE BESTANDEN! Das wollte ich eigentlich heute darstellen. Bis 16,15 Uhr waren keine neuen Daten eingestellt! Erst mal 2h Marschieren im Gelände. Nach 18 Uhr hatte ich endlich die Daten. Die Freude über die immer weniger CORONA-Intensivbetten-Nutzer währte nur kurz. Denn dann erfaßte ich das Desaster, wahrscheinlich Ursache des späten Einstellen? Keine Bemerkung dazu, ich weiß es (noch) nicht. Es macht nur mehr als stutzig, wenn in solchen sensiblen Bereichen die Daten nicht stimmen? Oder wurde eine Korrektur vorgenommen? (Wir hatten ja gestern schon über die unterschiedlichen Todeszahlen von RKI an WHO und Statistischem Bundesamt berichtet) Hier die letzten Daten (wieder nicht Sport heute), ich hoffe, bis morgen klärt sich das auf?210120 DIVI, Intensiv bis 20.1

2 Thoughts on “Warum tut ihr uns das an? 06

  1. Thomas Jenrich on 21. Januar 2021 at 4:28 said:

    Die Senkung der Zahlen vom 19. zum 20.1. ist in der Tat dubios.

    Zu Ihren anderen Ausführungen:
    Auch wenn die aktuellen Intensivbetten-Belegungsquoten denen vor Corona ähneln, brachte und bringt Covid-19 immer noch eine deutliche Zusatzbelastung, weil andere Behandlungen verschoben werden mussten und die Betreuung der Covid-19-Patiienten durch die speziellen Hygienemaßnahmen aufwändiger und anstrengender ist. Ein gut passendes aktuelles Video:

    https://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Mutation-aus-Brasilien-zeigt-ganz-neuen-Effekt-article22304148.html

    Auch zu berücksichtigen ist das aktuell wegen Covid-19 (Infektion oder vorsorgliche Quarantäne) nicht verfügbare medizinisches Personal.

    • Udo Schaeffer on 22. Januar 2021 at 3:15 said:

      Hallo, das bringt uns nicht weiter! Die Personalnot bestand schon vor dem 1.1.2020. Siehe meinen kommenden Beitrag zur Befragung von Pflegekräften 11/19. Und gerade für Pandemien soolen/ und stehen auch Intensivbetten bereit! Also, alles gut! Denn das wird sehr gut gemanagt. Aber ist genau der Beweis! ES IST KEIN NOTSTAND und die tägliche Panikmache bringt 95% der Bevölkerung nichts. Was soll das jetzt mit Brasilien? das ist die nächste “Sau durch´s Dorf”. Wir brauchen hier und nicht gegenseitig zu überzeugen. Dazu möchte ich auch keine Zeit verschwenden. Ich schaffe nun wieder etwas im Sport. Alles Gute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation