In Vorbereitung auf die Seminarfragen stimmen wir mit diesem Beitrag ein!

********** 1918  **********

Die Grippewelle 1918 – 1920 kostete weltweit ca. 2,5 Millionen Menschen das Leben (Spannbreite der Vermutungen, Schätzungen, liegt zwischen 2 – 5  Millionen Toten, viele davon geschwächt vom über vier Jahre dauernden Weltkrieg). Die Welle dauerte 2 Jahre! Der Überlebenskampf wurde gegen eine damals noch “sehr unbekannte” Spezies mit aus heutiger Sicht äußerst spartanischen Mitteln ausgetragen.

********** 2018  **********

Die einer breiten Öffentlichkeit wenig dargebrachte Grippewelle 2017/18 brachte unserer hochtechnisierten, auch durch Ebola, SARS und MERS vorgewarnten Party-Weltgemeinschaft im Globalisierungswahn unbeachtete ca. 1,5 Millionen Tote in nicht einmal einem halben Jahr, an die heute wenig erinnert. Trotz der vielen Berichte, den Planspielen, wichtigen Bulletins, teuren Impfstoffen, Pandemieplänen, Vorschriften…

********** 2020  **********

Ein neuer weitgehend unbekannter Virus erobert unsere schöne Scheinwelt. Profit maximieren, Vergehen aller Art an der Natur rächen sich! Die verstaubten, schon bis 10 Jahre alten Maßnahmepläne zum Bekämpfen lauernden Gefahren sollen helfen! Regierungsmitglieder klopfen sich gegenseitig auf die Schultern, wie toll Plan und Maßnahmen funktionieren. Kräfte, um Diskurs bemühen, werden abgestempelt. Ursprüngliche “Schutzmaßnahmen” wiegen unseren gesamtgesellschaftlichen Kollateralschaden bereits jetzt, nach 19 Wochen des Jahres 2020, mit den weltweit ca. 250 000 Toten schon nicht mehr auf!

++++ ++++ ++++ ++++ ++++

MAKABER, PIÄTÄTSLOS

 ++++ ++++ ++++ ++++ ++++

*** um im 1/2 – Jahres – Vergleich der Gefährlichkeit der Grippe von 2018 zu bleiben müßten in den verbleibenden 7 Wochen noch 1,25 Millionen Menschen sterben! Dann wäre die Mortalität von 2017/18 erreicht!

Deshalb wird als “Rechtfertigung der herrschenden Meinung” und zum weiteren “braven Einhalten der rigerosen Maßnahmen” (außer den Hygiene-Vorschriften sind sie es, vor allem das Kontaktverbot >2 Personen) mit der “zweiten”  Welle “gedroht”.Faszination COVID19 02Und man rechnet nur mit Unbekannten seine Argumente schön! Sind das nun Infizierte, was doch “GUT” wäre? Deshalb lobte die WHO gestern ausdrücklich den “schwedischen Weg”. Eigentlich dürfen nur KRANKE gezählt werden! Oder sollen das Tote sein, in den “Herbst verlagert”, wo andere schon von “Normalität” träumen, ohne vorher die Visionen, was dann “NORMAL” ist zu kennen oder als Ziel zu formulieren.

Was ist also “schlimm”, was “normal” ((ich weiß, jeder Einzelne scheint “zu viel”)?

2o17/18 starben weltweit 1,5 Millionen Menschen an der Grippe. Das heißt, 1/2 Jahr lang jeden Tag über 8 200 Tote!

2017/18 starben in Deutschland 25 100 Menschen an Grippe. Das heißt, in festgelegten 14 Kalenderwochen, jeden Tag 256 Tote!

Keine Panikmache mehr! Laßt das als Maßstab für “normal” gelten!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation