Die Jugendmeisterschaften im Glaspalast von Sindelfingen am Sonntag fanden auch mit den 3000m- & 5000m-Wettbewerben des Gehernachwuchses statt. Genau wie in anderen LA-Wettbewerben kann es bei den Hallenmeisterschaften dabei zu Altersunterschieden von fast vier Jahren kommen. Alle Geherinnen und Geher hatten eine weite Anreise, da wieder einmal nur Teilnehmer aus ostdeutschen Bundesländern anreisten.170226 SindelfingenDie Ergebnisse konnten so vorausgesehen werden: Drei Merkmale der kleinen deutschen Leistungsspitze im Gehen. a) zwei eindeutige Sieger mit großem Vorsprung, b) auch die Reihenfolge war so vorauszusehen, c) AK U18-Athleten haben es erfahrungsgemäß schwer, Johannes Frenzl, ein Ausnahmeathlet, konnte in die Phalanx älterer Sportler eindringen. Bereits im ersten Jugendjahr, von vier möglichen, holte er Bronze. Das schaffte nach langer Pause Josi Grandi, die jetzt für den SC Potsdam startet (noch) nicht. Schön, dass sie wieder dabei sein kann. Zu den Vorhersagen: Auch die fünf Hunderter-Leistungen durch Teresa Zurek, 109, Leo Köpp, 108, Johannes Frenzl, 102 sowie Jam Stramka und Julia Richter, je 101 Punkte, waren irgendwie so erwartet worden. Die verpaßten Johannes Schmidt und Robert Zurek knapp. Allen unseren Glückwunsch!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation