Und das Ehepaar Talcott aus den USA hinterläßt Spuren. Zuerst waren sie von der ewigen Stadt Rom hin und weg! Die 38-jährige Erin Talcott geht in die Geschichte ein. Die ersten offiziellen 50km des Weltverbandes IAAF. Wir berichteten über die Zulassung. Und dann durfte sie starten… bei der ersten Team-WM der Geher im 50km-Feld der Männer. In Naumburg am letzten Wochenende habe ich sie persönlich gesehen. Konnte auch die starken 1:48h ihres 56-jährigen Ehemannes Dave Talcott bewundern (101 Punkte!). In Erfurt gab es dann am nächsten Tag unerwartete 4 Stunden Aufenthalt. Schade, nur 4 Stunden! Am Wochenende zur “Erfurter Stunde” wären sie ein guter Werbeträger gewesen. Aber die beiden wollten weiter, über Brüssel ging es nach Namur:

160525 Namur BestofAuch Deutsche waren in Belgien. Der Beste, Malte Strunk, Alemannia Aachen, freute sich über seine gute Leistung und das toll besetzte Siegerpodest:160525 NamurUnd nun sitzt das amerikanische Ehepaar schon wieder im Flieger. Es geht weiter nach160526 Talcotts a.d.Weg n.Spa Spanien (siehe Foto). Dort gibt es am Samstag den 29. Grand Prix von La Coruna. Ein Event! Zählt u.a. für die IAAF-Race Walking-Challenge, wo es Geld zu verdienen gibt und einige Sportler auch noch einen Leistungsnachweis oder eine Bestätigung für Rio brauchen und wir werten den Wettkampf in Spanien für die EUROPA-Challenge. So sei dem Ehepaar auch verziehen, nicht in Erfurt geblieben zu sein. Da geht es “nur” um den Jugendcup des DLV, wo so wohl etwas zu alt dafür sind und die Deutschland-Liga 2016. Uninteressant ebenfalls, da sie keinem deutschen Verein angehören. Wir sind trotzdem gespannt. Auf beide Wettkämpfe kommendes Wochenende…. und berichten!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation