Hey, keine Angst, ich berichte NICHT über die Beschlüsse der nicht dafür gewählten Beschließer zum Fortführen der Gängelei-Maßnahmen! Ich habe noch 4 Wochen bis zur Auferstehung! Nur weiter durchhalten! Es soll ja noch Wunder geben? Oder…? Vielleicht hat dann eine Mehrheit begriffen, wir begehen Selbstmord mit unserem gesamt-sozialen Leben, um eventuell NICHT zu sterben???

+ + + + + + + + + + +

Mein Thema dieser WocheNICHT “AUF SICHT” FAHREN, wie bei allen Maßnahmen geschehen – sondern SPOMS, gedacht als Brücke, um die Zeit zu überstehen, heißt:

SPOMS AUF EIS GELEGT!

In unserer Sonderausgabe des Reports 2020 hatte ich vor Weihnachten 2020 eine Idee entwickelt, wie man, an sportliche VERGLEICHE gewöhnt, diese Zeit bis Ostern und dann vor allem noch bis zum in Deutschland avisierten Termin, 1. Mai im Vogtland, kommenSPOMS könnte? Oder noch weiter…? Als sozial denkender Mensch, mit Kontakt- & Vergleichsbedarf, Zahlen- & Statistikmensch, aber auch “real” in den eigenen Körper hineinschauend und auf das Geburtsdatum im Ausweis, entwickelte ich erste Ansätze aus 2016 aufgrund der aktuellen Lage weiter und stellte die Idee mit einigen Vorstellungen zur Diskussion! Mit Verlaub, die war mäßig! Diese Zeit bis zum 1.März, Frühlingsanfang…, ist mit wenigen Anmerkungen und noch weniger realem Interesse verstrichen.

* * * * *

Auch hier, wie in der besonderen Zeit aktuell, befinde ich mich mit meinen Aussagen in der Minderheit einer realen Mitte! Kaum Chancen für Kompromisse mit einer oder gar mit beiden Seiten. Innovativ Neues, breiteres Aufstellen, nicht gesehen oder nicht gewollt. Zufrieden mit bisherigem. Wie ist das gemeint? Fragt ihr mich bestimmt. Und ich antworte nicht mit den vermeintlichen Vorteilen! Denn sie wurden nicht benannt und/oder nicht gesehen. Wolfgang Hammer, zB, versuchte es real und (ver-) zweifelte an den Vorgaben! Für sein Niveau mit Recht, da sah ich auch Unausgegorenes! Aber genau das war ja gewollt. Eine Diskussion und reale Nutzung bis zum 1.März testen.

Was kristallisierte sich bei den wenigen Aussagen dazu nun heraus? Wie entsteht der Schluß zu zwei entgegengesetzt unterschiedlichen Richtungen und wahrscheinlicher Unvereinbarkeit? Dazu Urheber, ich, Baum oder Borke? Ich möchte aber beides sein!

Am Besten mit Beispielen und Bemerkungen, aus den beiden “entgegengesetzten” Richtungen. Ich wähle mit Absicht dafür zwei von mir hoch geschätzte Sportfreunde aus. Weil sie sich offen und ehrlich, im Interesse der Sache, für den Gehsport auch aktiv engagieren. Ihre Meinung äußern, auch wenn sie unbequem sein sollte..! Ich bedanke mich bei beiden, nenne auch ihre Namen: Peter Schumm, der Sportliche und Eigenwillige sowie Wolfgang Hammer, der Gemütliche und Analysierende! Danke, ihr beiden. So soll es sein!

Der Sportliche: Peter Schumm schickt, wahrscheinlich unter dem Ober-Eindruck des Titels, “Wer schlägt den 70-Jährigen ?” sofort eine sportliche Übersicht! Stark. Mit den Bestzeiten von Gerhard Weidner, Peter Schumm, Karl Degener und von Felix Maier (in ihren Siebzigern!). Man kann gar nicht hoch genug steigen, um sich so tief wie nötig zu verneigen! Ja, Peter, das werde ich wohl gesundheitlich schwer oder überhaupt nicht schaffen können? Aber damit beschäftige ich mich erst nach dem 1.Mai…

Und der Gemütliche: Wolfgang Hammer hat nach Eigenanalyse sogar noch im Team nachgefragt. Wie ist mir nicht bekannt. Nur das Ergebnis, was lautet, wenn es wieder möglich ist, dann machen wir unsere Wanderungen wie bisher. Schauen uns die Umgebung an, aber nicht auf die Zeit! Auch gut.

Und ich? Und die Ideen z.B. mit Einbeziehen von Joggern und Walkern? Schauen über den Tellerrand? Ich sitze mit vergangenen Hoffen auf SPOMS in der von mir gefühlten Mitte, weil ich die Integration von allem erhoffte und auch sehe. Mehrwert garantiert hätte. Ich werde mich von März bis Mai weiter mit mir selbst vergleichen. SPOMS ins Eis geschickt, aber weiter gelebt, so auch gestern wieder. Natürlich…! Mit Zeitnahme, mit Blümchen gucken und mit Bilder machen… Geht doch:

Unbenannt191112 Jena, Krebsbaum

210302 Jena, Nacht1210302 Jena, Nacht2

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation