Das detaillierte Protokoll des Normgehen von Jüterbog läßt den Eingang vieler Zeiten in die Bestenlisten zu. Der Statistik-Guru des deutschen Gehsports, Jürgen Bloß, hat alle Daten bereits in seine umfangreiche Datei eingearbeitet. Dabei konnte er auch nachfolgende deutsche Bestzeiten vermelden:

Steffen Borsch, M40, 1,5km 6:43 und 2km 9:00 Minuten; Josephine Grandi, für W15 & W16, 1,5km, 7:31 Minuten; Emilia Lehmeyer, für W18, W19, W20, W21, W22 & WJA, 5 Meilen (=8,5km) 48:33 Minuten; Yvonne Bonneß, W35, 1,5km 8:53 Minuten, Yvonne Markgraf, W40, 1,5km, 9:20 Minuten.!

Erspart uns die Rückantwort, der oder die sei dort oder hier schon schneller unterwegs gewesen. In der Statistik zählen nun einmal nur offizielle, auch im Protokoll festgehaltene Zwischen- und Endzeiten. Jüterbog hat in dieser Hinsicht sehr viel für “Ewigkeit”, das heißt, Festhalten von Daten getan. Glückwunsch. Und vielleicht Anreiz für andere Veranstalter, es Jüterbog nachzumachen und möglichst viele Daten zu erfassen. Es würde allen – nicht nur dem Guru – nur gut tun.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation