2015 war Generalprobe, der Schreiber stellte sich der Herausforderung und erreichte auf der mittel-schweren, aber wunderbaren RETRO-Strecke immerhin 1h 28:23min., eine sehr gute

Mühltallauf

Vorbereitung auf die 5km in Torun 7 Tage später. RETRO? Die Form mit einer 7,5km-Schleife aus langer Vergangenheit entsprungen. Sportler, die das aus den 80-ern noch kennen, als das “NORMAL” war, kann man heute zählen. Es ergibt auch größeren Aufwand für unsere Gehrichter. Dafür wird der Aktive, wie das bei Läufern heute noch NORMAL ist, mit 100% Natur belohnt.

Zum Zweiten wurde durch die 15km von vorn herein, um Diskussionen vorzubeugen, keine “offizielle” Streckenlänge herausgesucht. Offiziell vermessen ist sie natürlich, vergleichbar auch! Der Deutsche Geherpokal hält für das Mühltalgehen eine extra entwickelte Punktliste bereit. Und die starken mitteldeutschen Vereine können hier zusammen mit dem Nachwuchs für die Deutschland-Liga punkten. Das gesamte Umfeld stimmt. Vieles wurde besprochen, alles Mögliche alles bedacht. Der Deutsche Geherpokal traf klare Abmachungen mit den Organisatoren, längerfristig! einen Gehsportveranstalter NEU zu etablieren. Udo Schaeffer wurde in den Vorstand gewählt. Wir bekommen die nötige Unterstützung und die Zeit zum Entwickeln dazu. Die Ziele sind sehr moderat: 2016 mindestens 30 Geher , 2017 mit 40 und 2018 mit 50 Teilnehmern! Dann kann es gelingen. Und vor allem eine Sache ist ganz stark: Das Gehen wird vollkommen GLEICHBERECHTIGT behandelt (obwohl notwendige Gehrichter Mehrkosten verursachen!). Bis hin zur Siegerehrung vor Ort. Immer nach den Läufern auf der Strecke erfolgen deckungsgleich Ehrungen im Gehen, obwohl wir bedeutend weniger Teilnehmer stellen!

Und danach? Wir setzen uns zusammen, ehren alle 15km-Teilnehmer in einer Offenen Meisterschaftswertung nach der Punkttabelle des Deutschen Geherpokal. Haben Grund zu feiern. 35 Jahre Geherpokal und 40 Jahre Punkttabelle. Vielleicht kann aus dieser Sache eine Tradition werden? Gründe für die kommenden Jahre gibt es genug. Wir werden sehen…

Anmerkung: Die Teilnahme aller Geher und der Verantwortlichen an dieser Veranstaltung, Kernzeit 17 bis 18.30 Uhr, ist ausdrücklich erwünscht! Auch alte Bilder zum Anschauen oder Verteilen. Aufgrund der Enge der Räumlichkeit ist aber dringend eine Voranmeldung (Anzahl Tn. gesamt) erforderlich! Bitte beachten!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation