190325 Torun00Am 2. Tag zur Masters-WM in Torun, Polen, standen die 3000m der Männer (alle Altersklassen) auf dem Programm. Viele spannende Wettkämpfe, starke Leistungen und knappe Entscheidungen gab es zu sehen. Die knappste wohl in der M90, als Günter Cieselski, Deutschland, eine Schuhsohlen-Länge zu Sieg und Weltrekord fehlten, Silber! Gold und Weltrekord erging sich da der Finne Viljo Hyvölä mit 24:33,58min.

Kein Gold! Aber doch insgesamt 3x Silber und 1x Bronze, noch durch: Andreas Janker, als 2. M35 in 12:56min, Steffen Borsch, 2. M45 in 12:53min und Steffen Meyer, 3. M50 in 13:44min. Die wertvollste Leistung schaffte in der M45 Normunds Ivzans, Lettland, mit 114 Punkten für 12:41,45min, der damit den ersten Hallen-WM-Titel von Steffen Borsch verhinderte. Ein Klasse-Weltrekord durch Ian Richards, Großbritanien, 15:19,64min in der M70 und das stärkste Feld in der M55 u.a. mit vier Hundertern, so dass Uwe Schröter mit 14:52min nur Sechster werden konnte.

Vier Deutsche bereichern das Feld der weltbesten Geherleistungen an diesem Tag:190325 ÜSI, Best of 3000m Mä, TorunMehr TOP-Leistungen in der GEHSPORTWELT!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation