Wir richten nur kurz den Blick nach hinten. Befinden sich doch noch einige Wettkämpfe aus dem Januar in unserer Warteschleife, wie Ribera Brava, POR oder Jablonec, CZE, die wir schnell vollenden und abschließen werden. Der Hauptblick heute geht nach vorn.

Am 11. Februar stehen die Australien – Ozeanien – Meisterschaften 2024 an. Einige Teilnehmer der Supernova werden sich daran beteiligen, so daß es zum ersten großen Event 2024 über 20km kommt. Hauptfrage für mich, wie wird der Kanadier Evan Dunfee (1:18:03) abschneiden, der zum Abschluß dieser Supernova ja die starken 38:25min über 10 000m! schaffte. Das allein wäre noch kein Grund, darüber schon vorab zu berichten. Auch deshalb nicht, weil viele, nämlich weiblich Arenas, COL, Ntrispioti, GRE, Beretta, FRA, Virbalyte, LTU und männlich Dunfee, CAN, Ziukas und Mastianica, LTU gegen die versammelte australische Spitze um Jemima Montag und Kyle Swan antreten… Unser Hauptgrund: Leo Köpp, LG Nord Berlin, ist dort gemeldet! Er hat wohl deshalb das Erfurt Indoor weggelassen, denn der Weg nach Australien ist weit! Und eine „Steilvorlage“ für die anderen Olympiabewerber wäre ein starker Auftritt von Leo. Wir sind sehr gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Post Navigation