Berechtigte Frage… Auch dafür gibt es eine Antwort. Am 10.2. gehen die Augen sportlich (nach den Ergebnissen aus Australien) natürlich zu den 87. Meisterschaften über 50km (M/W) in El Vendrell Spanien, wo auch, ähnlich unserer ehemaligen DM Straße II 10 und 20km-Meisterschaften des Nachwuchses und der Masters angegliedert sind. Genug zu tun, zu werten, zu schreiben.

Eine Woche später, nach dem 17.2 in Kobe geht es darum, so schnell als möglich an die Ergebnisse der Russischen Team Championships, 17./18.2. in Sotschi heranzukommen. Da tut sich was in der Organisation. Dem internationaen Ausschluß zum Trotz hat man aus den “Wintermeisterschaften” eine Team-Meisterschaft entwickelt, um der Elite Spaß, Abwechslung und die (entgangenen) Prämien zu sichern.

Für die EUROPA-Challenge wird es dann auch spannend. Die beiden AKTIV-Teilnehmer Niederlande und Österreich schicken verschiedene Wettbewerbe ins Rennen. In Wien geht es neben den Nationalen Meisterschaften am 16. 2. auch um den international für alle ausgeschriebenen Hallenpokal. Amsterdam bietet mit seinem 3. Wettbewerb der Winterserie in Amsterdam am 17.2. einen weiteren interessanten Wettkampf in unserer Serie. Und alle sind willkommen. Jeder kann SEINE Strecke wählen! Bis zu 30km! Wie jeder will… Und statt Disqualifikationen werden die Athleten nur in andere Wertungen verwiesen… (Prestastie). Also, was hindert uns an einem Start, was auch interessantes und gutes Training sein kann?

190217 Amsterdam

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation