Mit den Siegen von Toshikazu Yamanishi, 1:17:36h und Kumiko Okada, 1:29:56h, brachten in 103. All – Japanischen Meisterschaften über 20km am 16.2. in Kobe die gedachten TOP-Ergebnisse im Olympiajahr.200216 Best of KobeFür Perseus Karlström, SWE, war es die gedachte Herausforderung. Bis über dem 15. Kilometer hinaus hielt er diesen, seinen/höchsten Ansprüchen stand. Die ersten Drei hatten die 5km in 19:19min und die 10km in 38:50min (19:32min) passiert. Dann ließ Ikeda abreißen. Zu Zweit passierten Yamanishi und Karlström die 15km bei 58:11min, wieder mit Temposteigerung auf 19:21min. Ikeda ging das Teilstück in 19:40min. Diese Entscheidung war richtig. Denn die letzten 5km absolvierten alle Drei unterschiedlich: Yamanishi in kontrollierten 19:25min, Karlström mit 21:23min und Einbruch, den Ikeda mit “nur” 20:27min für das letzte Viertel nutzte, um noch auf den 2. Platz vorzustoßen. Ein Wahnsinn. Nicht nur auf den ersten Rängen. 8 Starter unter 1:21h und 36 Athleten unter 1:30h, bei den Männern. Aber:  1 1/2 – 2min Vorsprung auf diesem Niveau bleiben unvorstellbar!

Die Olympia – Tickets für Sapporo sind Okada und Yamanishi damit sicher. Und der Olympiasieger 20km Gehen 2020 muss diesen Toshikazu Yamanishi schlagen, um das begehrte Gold zu holen.

Weitere Info´s später

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation