* Immer mehr Wettkämpfe über 35km werden angeboten! Siehe auch unter anderem unser Ergebniss – Tableau GEHSPORTWELT hier, z.B. Budapest oder auch von Tilburg (35 & 50km), wo immer mehr Ergebnisse zu finden sind.

* Der DLV (durch Sandra Arm) vermeldet auf seiner Seite, dass sich auch unser bester Deutscher über 20km dieses Jahr noch über 35km versuchen will! In einem längeren Beitrag über Christopher Linke wird dort geschildert, wie er sich nach seinem letzten Wettkampf, damals im Oktober 2019, wieder in Form bringen konnte und damit auch die besondere Zeit mit seinen, vor allem demotivierenden Aussichten und dann erzielten Ergbnissen meisterte. Ehrlich seine große Enttäuschung über den 3.Platz im April bei den Dt. Meisterschaften: „…Das ist in den vergangenen 10 Jahren nicht vorgekommen…“!! Obwohl es zur Team-EM in Podebrady schon etwas aufwärts ging, war er dort in seinem „Wohnzimmer“ immer noch unzufrieden und suchte weiter nach Motivation! Das brachte La Coruna und führte bekannterweise zum starken 5. Platz bei Olympia – seinen bereits dritten olympischen Spielen.

* Aktuell bereitet er sich im Höhentrainingslager in der Sierra Nevada (2 300m) vor. Höhe braucht er als gestandener „älterer“ Athlet, meint er, um dann am 23. Oktober in Leeds, bei den „Internationalen“ über 35km ohne große Erwartungen, aber mit viel Vorfreude an seinen ersten Start über diese Distanz gehen.

* Spannend wird es allemal! Auch eine wichtige kommende Saison 2022! Mit mindestens 2 internationalen Höhepunkten, der „großen EM“ in München und der verlegten WM in Eugene, USA! Da wird die verlegte Team-WM wohl zum Saison – Anhängsel! Oder? Ganz klar bekennt sich Christopher zu beiden Strecken! Er wird sich mit guten Zeiten über die 20km und 35km jeweils für beide Höhepunkte empfehlen.

* Und das Beste zum Schluß: Zwar erkennt auch Christopher die Endlichkeit seines Leistungssports, aber er bekennt sich schon jetzt: „Ich mache auf jeden Fall bis 2024 weiter!“ Dankeeee! Das wären dann in Paris seine vierten Spiele!

* Von einem anderen Planeten scheinen da die acht olympischen Teilnahmen von Jesus Angel Garcia Bragado, Spanien, der aus dieser Sicht, größte Athlet aller Zeiten! Auch wenn ihm ein großer Erfolg bei Olympia verwehrt blieb, schrieb er mit 57 internationalen Einsätzen die ihm 33 Medaillen brachten und 82 Wettkämpfen über 50km ganz gr0ße Geschichte. Letzte Woche ist er offiziell zurückgetreten! Allergrößter Respekt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation