Christopher Linke konnte als einziger Deutscher mit den GRANDEN der internationalen Gehsportwelt mithalten, das hohe Niveau mitbestimmen. Keine einfachen Bedingungen. Warm. Die ersten 5km zuerst im Feld, dann um den 15. Platz mit vorn. 10km in 40:47min noch relativ „langsam“ zu den immer „geplanten“ 39:30 bis 40:30min. Bis zu 15km dann schon unter 20min! Christopher (19:53min) mit in der TOPTEN! Alle zeitgleich. Die letzten 5km entschieden. Der Sieger, Alvaro Martin 19:20min, Christopher 20:14min. Das wird in nächster Zeit der Feinschliff für die Höhepunkte werden!

Leo Köpp gab nach Schwerpunkten auf die Ausbildung mit 1:25:04h und 33.Platz in La Coruna seinen Jahreseinstieg. Hagen Pohle konnte sein Leistung von Frankfurt/M. nicht verbessern, 40.Platz 1:25:53h. Johannes Frenzl sammelte im großen Feld Erfahrungen, wurde 59. in 1:30:08h. Karl Junghannß gab, wie Bianca Dittrich bei den Frauen auf. Nathaniel Seiler wurde sogar disqualifiziert. Nun beginnt die große heiße Phase, etwas Medienruhe ist angesagt und hier können wir in Vorbereitung auf die Höhepunkte endlich die 35km – Leistungen analysieren. La Coruns war ein würdiger Abschluß. In sechs Wochen sind WM!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation