Ja, diese “alten Leute” können das! In Katowice, Polen, traten auch WM-Teilnehmer zum III. Internationalen Festival an (hat sich auch für die EUROPA-Challenge beworben!). Drei Athleten blieben unter 41 Minuten. Bei den Männern siegte Erick Barrondo, Guatemala, in 40:04min. vor Andrij Kovenko, Ukraine, 40:29min. der immerhin schon “42 Lenze auf seinem Buckel” (damit sind das wahnsinnige 128 Punkte!) trägt und dem WM-Teilnehmer bis KM8 ernsthaft Paroli bot sowie dem Polen Jakub Jelonek mit 40:48min.!

10997771_10153128854901334_5676150428488195641_nStolz postete Neringa Aidietyte, Litauen, “…3.Platz mit persönlicher Bestzeit von 44:09min. und ohne jegliche Verwarnung…!” Denn zur WM in Peking war sie disqualifiziert worden. Hier siegte ihre Landsfrau Brigita Virbalyte in 42:43min. (zur WM überraschende 7. mit persönlicher Bestzeit 1:30:20h!) und Mirna Ortiz, Guatemala, der 12. von Peking 2015, die mit 44:05min. kurz vor Neringa ins Ziel kam.

Auch WM-Teilnehmer aus Lyon waren in den großen Feldern. Und der Nachwuchs testete sich über 1, 3 oder 5km. Eine schöne Veranstaltung.

Grzegorz Sudol, Polen, bereitet eine 50km im Herbst !!! vor, testete sich mit 41:52min., Gregorz Grinholc, M35, schaffte 47:46min., Miroslaw Luniewski, M55, um nur diese Beispiele zu nennen, erreichte 54:18min. Auch auf den Nachwuchs konnte man stolz schauen. Hier ragen Daumantas Liutinskis, Litauen, 1999! mit 21:55min. und Lukasz Niedzlialek, 2000! über 5km und Patrycja Rusek, 2002 mit 4:51min. über 1km, heraus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation