Aktiv mit Freunden

6. Juni 2021: Endlich, nach unserem Ausflug nach Rumburk, CZE, mit meinem ersten Wettkampf seit 31. Oktober 2020, hängen wir noch einen Tripp (Geheimtipp) zur Tisaer Felsenwelt ran! Die über 3h in der Felsenlandschaft hatten es in sich. Wir vier Verrückten waren alle begeistert. Das kann nur noch mehr werden…IMG-20210607-WA0024

 + + +  1. Juni, Mauern bröckeln, jetzt geht´s wieder  + + +

8. März 2021: Die Hoffnung (auch meine) stirbt zuletzt! Ich freue mich auf die nächste Reise mit “SPORT & KULTUR” und mit FREUNDEN!

******************************************

AUCH HIER HAT DIE BESONDERE ZEIT SCHWERE SPUREN HINTERLASSEN. ICH ERINNERE AN PODEBRADY, OKTOBER 20, WO WIR UNS WIRKLICH NUR AUF DAS NÖTIGSTE KONZENTRIERT HABEN, DEN WETTKAMPF. ALLES ANDERE ABGESAGT. DAS PRÄGT! UND BRINGT HIER KEINE ZEILEN:

++++++++++++++++++++

Ostern 2020: AKTUELL SCHWER MÖGLICH! Ich brauche die gesamte Kraft aktuell, um Schwächen, Behinderungen und andere Probleme erst mal in den Griff zu bekommen.

** 20.11. 19: Nun ist 2019 bereits abgehakt. Viel ging nicht, groß ging nicht, so dass es auch kaum etwas zu berichten gab oder gibt. Bin nun in eigens und selbst organisierter REHA! Wichtig, um wieder komplex und rundum gestärkt, im wahrsten Sinneder Worte, auf die Beine zu kommen. Mein Freund Josef Smola, CZE, hatte mich motiviert, schon Mitte Oktober mal etwas richtig Tolles zu wagen. So hatte ich mich auf einen Wettkampf “im Gehen über 1 Stunde” eingelassen, als echten Test, was denn schon funktioniert? Rein formell war das wohl nun ein Rückschlag? Denn meine Probleme mehren sich, aber ich kenne dafür nun genau meinen Stand und meine Möglichkeiten! Das Ergebnis von Prag kann sich sehen lassen. Ohne speziellem Training, KEIN (“Tempo-“) GEHEN, hatte ich mir 8 500m vorgenommen, schaffte fast 9 200m. Herz, was willst Du mehr?

Ich muß mein gesamtes linkes Bein als einen KOMPLEXEN ORGANISMUS und in seiner GESAMTHEIT bis hin zu allen! auch den “schiet-normalen” ABLÄUFEN begreifen lernen. Meine Stärken ausbauen und GEDULD haben…. MEHR NICHT!”

* * * * * * * *

War 2018 für mich schon so ein “Problemjahr”, dann ist es das 2019 um so mehr. Was soll man tun, wenn sich Polyneuropathie-Schmerzen aus dem linken Knöchel und Hüftschmerzen aus der linken Hüfte zum großen Trallala im linken Knie treffen und selbiges außer Kontrolle bringen, Schmerzen auch dort erzeugen, die aber IM KNIE (bisher) nicht nachgewiesen werden??? Also werde ich es im Juni 2019 mit Hüft-OP und dann versuchen, den Knieschmerz auf dieser Art und Weise zu begegnen? Mal sehen…? Ich habe Geduld und bleibe gespannt.

*   *   *   *   *

2017 findet eine Vielzahl schöner Wettkämpfe statt. Mit / für Freunde/n, gibt es neben den sportlichen Vergleichen auch die Möglichkeit, das gemeinsame Planen von Sport UND Freizeit in den Mittelpunkt zu stellen. Deshalb hier meine Jahresplanung:1704 Meine WK 4-11

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>