Womit anfangen? – Mit Lesermeinungen, klar,  NUR die, mit einer Mängelansage oder diametral anderer eigener Meinung. Andere fehlen. Außer die von Mario Brandt zuReporter Aschersleben. Deckungsgleich! Es fehlen a) innovative Hinweise und b) eventuelle Wünsche, etwas zu vertiefen? Nur, die “schweigende Masse” – nicht negativ – scheint kommentarlos zu agieren? Nehmen wir uns den wichtigsten beiden Themen NATÜRLICH JETZT HIER und ANONYM, geschützt! an:

A) Hier nur das Fazit: Das wichtigste Thema wurde auch intensiv u.a. auf “facebook” diskutiert. Ist Bianca Dittrichs Leistung nun Rekord oder nicht? Dort musste ich die Handbremse ziehen. Drei Lager: Nein, ja, iss mir doch egal, für mich ist es eh einer! Hat jetzt wie in der Politik schon jeder SEINE DEMOKRATIE? Der Hinweis, der DLV sollte sich nun endlich in der DLO und mit einem Konzept beginnen, wurde von einigen sogar damit abgetan, er täte doch alles und eine BL steht in der BL…? Fakt ist, es ist KEIN REKORD! Und es wird nur irgendwann einer, wenn jemand etwas tut!

B) Zum 3. Mal nach Buenos Aires! In Next Generation und auch der letzten Mi zu Mi-Ausgabe hatten wir schon drüber geschrieben. Einige beanstandeten auch den Quali-Modus und, nicht alle Spitzenathleten waren vor Ort waren… Was soll man dazu sagen? Wo liegt dann hier das Problem bei unserer Berichterstattung? Wir hatten unsere Kritik angebracht. An anderen drei Fakten. Wichtige aus unserer Sicht. Einige Sportler werden qualifikations-, krankheits- oder entwicklungsbedingt immer bei Moment-Aufnahmen44517088_1920158578071782_3371803177107062784_n eines Jahrgangs fehlen. Ein vierter Fakt, zwei ganze Jahrgänge! ausgeklammert, bei dem 4-Jahres-Rhythmus, völlig. Komisch, dass hier wieder beim Gehen gekrittelt wird, ob nun alle da waren oder nicht. Fragt mal, wie es den Sprintern gefallen hat?

Doch weiter! Zurück zum Sport, echte Berichterstattung! Prag, Reggio Emilia, Alcolea und Ivano-Frankivsk, 1.Tag stehen schon bewertet in der GEHSPORTWELT. Der 2.Tag sowie Sydney, Brisbane, Adelaide, Albert Park und Hauppauge folgen Donnerstag.

Ein Festtag für den italienischen und internationalen Gehsport bereiteten sich und der Stadt Regio Emilia die Teilnehmer an den Meisterschaften 50km und den 10km-Masters gleichzeitig 5. Runde ihrer Cup-Serie. Gefeierter 50km-Sieger war Leonardo dei Tos, der als44518877_1137344656419986_5766756466971115520_n Einziger unter 4h blieb. Auf dem Bild mit Gregorio Angelini, 4:01:17 und Niccolo Coppini, 4:16:30.

Zwei junge Dauerstarter, die 21-jährigen Slowaken Dominik Cerny und Michal Morvay, spielten mit 4:01 bzw. 4:03h ganz vorne mit.

Vor allem stimmte das Gesamtpaket, durch Leistungssport mit Nachwuchs und den Masters zusammen, gingen fast 300 Athleten an den Start. Die mit uns vergleichbaren 10km-Masters bestritten in Italien 49 Männer und 30 Frauen. Das mit großem Abstand herausragende Ergebnis schaffte wiederum Romolo Pelliccia, M82! Eine Woche nach den 17:30min über 3000m wohl als Generalprobe, schaffte er bei den Meisterschaften in Reggio Emilia sagenhafte 59:55min über 10km = 117 Punkte! Mehr TOP-Leistungen findet ihr in der GEHSPORTWELT.

In Ivano-Frankivsk, Ukraine, gewann Dmitry Sobchuk in 3:54:57h den Meistertitel über 50km. Bei den Frauen schaffte Valentyna Myronchuk 4:18:50h. Eigentlich macht es aktuell wenig Spaß über den ukrainischen Gehsport zu berichten. Ein Paar möchten wir jedoch auch hier mit unseren Zeilen ehren, Oleksey und Lyudmyla Shelest! Er wurde ala M45-er Leistungssportler mit 4:09:53h Fünfter, seine Frau, W44!, gewann Silber mit 4:45:34h. Der Wettkampf hatte einiges internationales Flair. Die 10km-Besten M & W in der U20 kamen aus Griechenland, Yiogos Tzatzimakis, 41:24min und Kiriaki Filtisakou, 50:45min.

4. Anmerkung zu Buenos Aires! Feierte Davide Finocchetti, ITA, seinen 17. Geburtstag am 16. Oktober im Flieger? Im Detail: 11.10. Sechster in Buenos Aires mit 20:51,96min, PB, 15.10. Vierter in 21:41,62min, damit auch Gesamt-Vierter der M U18. Dann am 21.10. in Reggio Emilia, gefeierter Sieger zusammen mit Aldo Andrei in 44:58min über 10km, eine Zeit, die auch einen 60 Sekunden-Boxenstopp in der “pitlane” (für beide) mit beinhaltet. Ich meine, das ist berichtenswert!

Statistik dieser Seite: Ich freue mich über mehr Leser und längere Aufenthalte hier. Und warum freue ich mich darüber, dass der Anteil deutscher Leser auf unter 75% langsam zurückgeht? Der Fakt, dass ein Verbleib auf der Seite sich mittlerweise auf durchschnittlich fast 3min erhöht hat, das ehrt mich. 2:52min sind eine stolze Zeit! Danke!

P.S.: Das Rätsel, der Preis, das heißt, sein Einlösen das ist nun allerdings beendet. Wir hatten ein entsprechendes Test-Szenario hier auf eine der eingestellten Anlagen versteckt! Macht nichts, zwar nichts gefunden, aber die Klicks (ohne lästige Reklame, wie beim DLV) sind mehr geworden …und die Verweildauer.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation