1) Den Anfang machte heute früh Australien. Kleines, stabiles, leistungsstarkes, in der Bevölkerung verankertes Völkchen der Geher, bei dem sich 2021 Gastgeber VICTORIA in Melbourne hervorragend präsentiert (Kürzel: VIC)210327 Melbourne2.) Es folgen die Ergebnisse der Balkanmeisterschaften, die in Antalya, Türkei, ausgetragen wurden. Die beste Leistung erzielte (“außer Wertung”) die knapp 21-jährige Meryem Bekmez mit türkischem Rekord der W U23 in 1:28:48h.210327 GSW, Antalya210327 AntalyaDie 10km der M U20 gewinnt Serhat Güngör, TUR, in guten 42:06min über 10km.210327 Antalya 05Starke Frauen bei den 20. Balkan-Meisterschaften. Ayse Tekdal, TUR, wird von den Griechinnen Panayota Tsinopoulou und Christina Papadopoulou in die Mitte genommen!210327 Antalya 04Bei den Männern gewann Sahin Senoduncu vor Abdulselam Imuk, beide Türkei. Nach zwei weiteren Türken, außer Wertung, konnte Ionut Plesu, ROM, durch seine 1:31:26h noch auf das Podest springen. Interessant und für mich begrüßenswert, die dortige Masken-Regel! Athleten, in der “Blase” ohne Maske, dadurch auf dem Siegerpodest auch erkennbar und hier eingestellt! Alle anderen, außerhalb der “Blase” mit Maske!

wird mit neuen Berichten fortgeführt, hier nicht weiter ergänzt!

Wir sind sehr gut vorangekommen. In Mi zu Mi, 24. März, von gestern sind die besten Leistungen von Torun, POL, Braganca Paulista, BRA, Pombal, POR 2x, Adelaide, Brisbane, Melbourne, alle AUS, alle mehrfach, Inglewood, NZL, Macas, ECU, Nunawading, AUS und von Lutzk, UKR, veröffentlicht. Von den aktuellen Dingen fehlen also nur noch die große SPANISCHE MEISTERSCHAFT vom 14.März in Murcia (folgt hier unten) und ein Nachtrag, Analyse 50km zu Dudince. Dann sind wir wieder 2021 auf dem Laufenden und können uns dann vor allem den Australischen Meisterschaften, den Balkan – Meisterschaften und eventuell Taicang?? am kommenden Wochenende widmen. Egal. Wichtig bleiben weiterhin,

A) Aktualisieren der Wettkampfplanung 2021 ( bis 31.März) und B) Weiteres Aufarbeiten der Daten von 2020 mit dem neuen Vorhaben, GROSSE MASTERS-RANGLISTE, um unsere LIGA der Regionen 2020 noch zu erstellen. Wünscht mir dazu viel Kraft, bitte…

* * * * * * *

Die herausragende Leistung, entschuldigt den 50km-Fan, ist die WELTBESTLEISTUNG des 52-jährigen Jesus Angel Garcia über 20km in 1:31:08h. Weltrekord M50! Es ist zwar nur ein kaum erwähnenswerter 21.Rang dabei herausgekommen. Trotzdem allerherzlichsten Glückwunsch! Und man kann auch daran merken, Jesus hat trotz aller Unwägbarkeiten das Ziel in dieser besonderen Zeit, UNUNTERBROCHENE TEILNAHME AN OLYMPISCHEN SPIELEN SEIT 1992 IN BARCELONA noch nicht aufgegeben. Ein gaaaaaanz Großer!

Die besten Leistungen der sehenswerten (ja, über livestream) “Marathonveranstaltung” im sportverrückten Spanien:210314 GSW, Murcia I210314 GSW, Murcia IIInsgesamt 235 Starter, etwa 30 hatten (auch welche wegen Start in Dudince, Guatemala zB, hatten wegen der besonderen Situation…) abgesagt. Darunter 14 Athleten aus 7 Ländern, die in den Genuß dieser wunderbaren Veranstaltung kamen. Absolute Top-Leistungen in der Spitze, sehr gute Aufstellung/Pyramide des spanischen Gehsports. Da kann man neidisch werden…

Neues aus Takka-Tukka-Land! Wie bekannte mediale Großwesire unserer geschätzten Propagandamaschinerie mitteilen, stellt sich heute unsere großartige Erkennerin und Beherrscherin - wir werden ihn besiegen! - der 1000 kleinsten Dinge des Lebens ihrem so hoch geschätzten Publikum, bei Erreichen des Höchststandes der Sonne, 12.30 Uhr,  in

TAKKA-TUKKA-LAND!

Die weise Prophetin hat nunmehr, ihrem hoch-speziellen, epidemologischen Hofstaat, der bekanntermaßen wunderbar mit den ALLEN SICH BIETENDEN Möglichkeiten eines “hoch-spendablen” Milliardärsclan in hoher, traumwandlerischer Sicherheit kooperiert, verkündet, Raute, wir bauen die Zelte ab und ziehen weiter! Wann kommt die nächste Schandtat? Frohe Ostern – etwas nun doch noch? Und ich kann wieder tätig sein. Danke, du, mein Götterfunke!Osterei

In einer Woche passiert es….! Ich schaffe es nicht, das Problem auszublenden. Vielleicht geschieht ja noch etwas bis Ostern? ES IST AN DER ZEIT! Dann bräuchte ich auch meine Voraussage von Oktober NICHT ZURÜCKZUNEHMEN! Denn ich wollte ja am 31. März aus der Quarantäne raus und Ostern die Auferstehung feiern. Entschuldigt, dass ich so sehr daneben lag. Aber ich konnte mir nach Ostern 2020 nicht vorstellen, dass 2021 selbst die Kirche das an ihrem höchsten Feiertag, OHNE DEN DRINGENDEN GRUND VON 2020, da noch einmal mitmacht.

Zurück zum Sport. Vielleicht schaffe ich heute doch noch etwas?  …..

aktuelle Nachträge, März:210313 GSW, mehrere TBP210314 GSW, mehrere AUS210320 GSW, mehrere IMN210320 GSW, mehrere CLPweitere Daten werden in neuen Beiträgen veröffentlicht. Nicht mehr hier angehängt!

Heute war ein (voll ein-) geschenkter Tag. Ich bin zu nichts fähig bei dem Wahnsinn, was nachts gegen 3Uhr zusammengeschwurbelt wurde und die “hilflose” Ministerrunde ohne Recht und Übersicht doch noch abnickte. Takka-Tukka-Land im Endstadium. Nun brodelt es endlich auch in den eigenen Reihen. Das weltfremde, starrsinnig-sture Vorgehen der Oberhüterin unserer Gesundheit kommt nicht mehr an. Und der Altvordere der CDU, ehemaliger Fraktionsvorsitzender bis 2015, Wolfgang Bosbach bringt es auf den Punkt:

WENN MERKEL AUF DEN TISCH HAUT, HAT NICHT EINMAL DER RESPEKT!

Ich bin jetzt auch für eine Voll – DEMONTAGE!

Die Situation bleibt betrinkenswert!

Nicht nur unser Wendepunkt der insgesamt 2km langen Pendelrunde, sondern auch der Wendepunkt beim Vorbereiten des 6. Mühltalgehens im Eisenberger Mühltal am 12. Juni!210322 Mühltal, Wendepunkt Gespannt schauen Uwe Weyrauch, Mario Brandt und Udo Schaeffer auf den da eingeschlagenen Nagel im Asphalt. Allen ernsten Gemütern fällt ein riesiger Backstein an cruden Belastungen ab. Das bekannte Terrain wurde von uns Dreien als Team noch einmal komplett besichtigt und für sehr gut befunden. Und alle wesentlichen Punkte, wie die Strecke, Gestaltung Start/Ziel-Bereich und der Ablauf nehmen reale Gestalt an. Bereits vorher verzückte uns Uwe schon mit der freudigen Nachricht, die drei Landesverbände stimmen “vom Prinzip” alle zu. Nun geht es um Details. Mal sehen, ob “echte” Offenen Mitteldeutschen Meisterschaften “herauskommen”? Ein Fortschritt? Egal, was kommt. Das ist der Wendepunkt in der Historie der Vorbereitung! Wir freuen uns.

Bei einer ersten Gesamtübersicht zu Dudince 2021 zeigt sich ein deutliches Übergewicht süd- und der mittelamerikanischer Geher vor allem auf den Spitzenplätzen. Neben einer farblichen Gestaltung, 1. – 3. Platz, der Ersten, haben wir auch die Sieger der jeweiligen Landesmeisterschaften hervorgehoben. Zusätzlich zur bekannten Bewertung nach Alter. Daraus ergeben sich die folgenden TOP-Resultate für die GEHSPORTWELT:210320 GSW, Dudince I210320 GSW, Dudince II210320 GSW, Dudince III* 1. Anmerkung: Über 50km dominierten die erfahrenen Athleten. Von den 40 Finishern waren 23 Sportler 30 Jahre und älter, 57,5%. Eines der wohl letzten Großereignisse über diese Strecke motivierte neben Olympia wohl auch noch zusätzlich.

* 2. Anmerkung: Eine hoch professionell und in dieser besonderen Zeit hervorragende Organisation und Durchführung durfte der Zuschauer am PC, wen er wollte, in großen Teilen selbst miterleben. Stark!

* 3. Anmerkung: Für mich spannend bleibt, wie sich das starke, eindrucksvolle Organisationskomitee für nächstes Jahr zukünftig aufstellt? Es bleibt spannend.

* 4. Anmerkung: Vom Gefühl her setzten sich Athleten MIT WETTKAMPFERFAHRUNG durch. Auch solche, die an ihren Zielen beharrlich festhalten und jede sich bietende Wettkampfchance nutzen. Der Nachweis dafür bedarf weitere Untersuchungen.

* 5. Anmerkung: Volksheld Matej Toth, schonte sich gesundheitsbedingt für Olympia, brachte aber mit dem Meistertitel in 1:22h über 20km einen überzeugenden Leistungsnachweis.

* 6. Anmerkung: Ich habe insgesamt 36 Länder gezählt, die teilgenommen haben. Ein riesiger Erfolg für die kleine Slowakei. Ein echtes sportliches Event, was sich hoffentlich im zweiten etwas größeren mitteleuropäischen Nachbarn, Tschechien, in 8 Wochen in Podebrady fortsetzen kann und wird? Wir drücken die Daumen.

Wirklich, das wurde ich heute irgendwann zwischen Frühstück und Abendbrot! Also, eine Klarstellung! Betroffen von den “Viren” im Net – gewollten! und verordneten! Lücken für “unsere” Geheimdienste – um uns da besser zu schützen? Es ist wohl mehr Überwachen und Kontrollieren geworden. Nun geht wieder alles. Man muss nur seine Leute haben. Nun kann ich, wie gestern hier dargestellt, vorgenommen, weiter verfahren. Nur, ich habe wieder einen halben Tag verloren.

Venceremos!

Im neuen Olympia-Jahr 2021 ist Nomi City nicht der Bringer für neue Superzeiten! Das zeigte sich heute schon früh beim 45. Austragen des imagebehafteten, hochbekannten Wettbewerb. Wie immer umfangreich, 182 Teilnehmer ! und hochkarätig besetzt, gab es diese Ergebnisse, wobei es wohl dieses Mal eher um die Plätze als um TOP-Zeiten (trotz schneller Angangszeiten, Männer 39:42 zur Hälfte) ging?210321 GSW, Nomi City210321 mit 45.Nomi TournamentBeeindruckendes Starterfeld beim 45. Tournament von Nomi City, Japan