Wenn man schon mal eine Chance hat, seine Randsport-Disziplin vorszustellen, dann nutze

Dohmann 1009

 

sie auch…! Frei nach diesem Spruch hat

Carl Dohmann, SCL Heel Baden-Baden,

das dann wirklich sehr gut getan. Für den interessierten Leser hier seine Vorstellung, ganze 93 spannende Sekunden, mit Einblicken, über sich, für den Gehsport, präsentiert im

ZDF – Mittagsmagazin:

Hier: —> Weg nach Rio, Carl Dohmann

160306 Ciudad Juarez I160306 Ciudad Juarez II

Der Ecuadorianer setzt die erste ordentliche Duftmarke der olympischen Saison. Und das in einer Höhe deutlich über 1000m! Mit der Verbesserung des südamerikanischen Rekordes um über 3 Minuten beweist Choco, dass die Südamerikaner doch auch den langen Kanten beherrschen. Die ersten fünf Fünfziger gehen persönliche Bestzeit! Urgestein Zepeda mit 39 Jahren. Auch die Weichen für die Saison sind damit gestellt. Der 50km-Sieger stellt sich zum WC in Rom über 20km vor und wird in Rio die 20 und die 50km gehen…! Na dann!

160306 Rotterdam

Kurz weitere Informationen:

42 Athleten über die 5 bzw. 10km plus 11x Nachwuchs über 3 bzw. 1km, gesamt: 53!, bringen dem Rotterdamer Wettkampf sogar 100 Punkte im Veranstalter-Rating. Das ist

160306 Rotterdam Siegerschon beeindruckend! Neben den in “Best of” erwähnten deutschen Sportlern beteiligten sich weitere Wettkämpfer, auch beim Nachwuchs, von Alemannia Aachen, ART Düsseldorf und PSVGW Kassel am Bewerb. Udo Münster hat uns wie (fast) immer einige Info´s dazu geliefert.

Franziska Spies, Mona und Udo Münster, ART Düsseldorf, nach Wettkampf und Siegerehrung, vollbepackt mit Pokalen des Wettbewerbes am 6.3. und der gesamten Winterserie des RWV Rotterdam.

Wer aus Deutschland noch dabei war und welche Ergebnisse in Rotterdam und insgesamt bei der Serie erreicht wurden, das erfahrt ihr nachfolgend: —> Ergebnisse, Rotterdam, 6.3.

Und wen es noch etwas mehr interessiert, was unsere nordwestlichen Nachbarn so alles über den Winter im Gehsport tun, der kann sich hier auch das Gesamtergebnis der Winterserie 2015/16 anschauen: —> Winterserie Rotterdam 2015/16 gesamt

Langfristig wurden in Podebrady schon die Weichen in Richtung Zukunft gestellt. Erinnert

1204 Podebrady 1

ihr Euch noch an das Erneuern der Strecke? Wir berichteten. Das erste Bild stammt noch von 2012. Dann ging es los: das Sanieren der Strecke wurde zum Neubau! zum Teil auch mit Änderungen, dann wurde mit Technik aufgerüstet was u.a. auch ein ständiges Berichterstatten schon mit zwei Kameras 1504 Pode00Amöglich macht, eine Video-Leinwand, siehe zweites Foto, wurde installiert. Es folgte das Sanieren des Sportler-Hotels an Start und Ziel. Alles immer mit einem Ziel vor Augen.

Podebrady will wieder einen Europacup ausrichten!

1504 Pode31

Das dritte Bild zeigt den Zustand so, wie ihn die heutige Generation kennt.

Als nächster Schritt folgte nun auch ein neue Struktur des Organisationskomitee. So ist der allseits bekannte Zdenek Simon nicht mehr der Verantwortliche für die Sportler. Schade… Wir sollten uns sofort auf die neue Struktur einstellen. Alle Daten dazu, einschließlich Gesamt-Zeitplan findet ihr am Ende des Beitrages. Allen, die im April einen Start in Podebrady planen, schon jetzt viel Erfolg!

1602 Podebrady Orga

160227 Rio TestHöhepunkt der ersten Generalprobe zur Strecke in Rio, die u.a. auch von zwei Chinesen mitgetestet wurde, waren auch die Südamerikanischen Meisterschaften über 50km bei Temperaturen bis zu 35 Grad.

160227 Rio Test2Auf den Bildern Sieger Flores (in gelb). Auch die harten, kampferprobten Ecuadorianer um Nestor Rolando Saquipay waren mit am Start, machten am Ende eines strapaziösen Tages mit sehr vielen Disqualifikationen und Aufgaben die Entscheidung unter sich aus. Den Test über 20km gewann (national) der starke Brasilianer Bonfim.

160227 Rio160227 Rio2