Die Zeitschrift der IG Metall veröffentlichte vor Kurzem ein Interwiev mit Frank Knäringer

0803 Cl-Fe WMaus Esslingen. Ausgabe Dezember 2015. Anlaß für uns, Frank einen Text zu widmen. Auf dem Foto anbei sehen wir ihn bei der WM 2008 in Clermont-Ferrand mit Startnummer 172. Frank ist seit 50 Jahren Geher, die erste 50. Die Zweite spielt auf seine Mitgliedschaft in der Gewerkschaft. Da stellte sich im Laufe des Interwievs heraus, Frank, war sein ganzes Leben mit Herz und Seele aktives Gewerkschaftsmitglied, schon 61 Jahre. Die Zweite 50 bezieht sich also nur auf die IG Metall.

Im Februar wird Frank 80 Jahre. Wenn er gesund bleibt, wird er auch in Ancona und in Portugal an den Start gehen. Immer in Familie, an seiner Seite seine Frau, die lange Jahre zusammen mit ihm auch aktiv war und wenn es beruflich klappt auch mit der Tochter!

In Familie aktiv. Auch beim Sportabzeichen. Barbara Primas hat e da schon auf 21x Gold gebracht. Und Frank? Hier ist die dritte 50 versteckt! Denn Frank hat es da schon auf 50x Gold gebracht. Zurück zum Gehen.

Nach der Wende wurde die Familie Knäringer zum intensivsten Botschafter in Sachen Gehsport von West nach Ost! Wurde bei zahllosen Gehsport-Wettkämpfen gesichtet: Bei der Traditionswertung des Deutschen Geherpokal haben es Barbara auf 111 Wettkämpfe, Franks Frau auf 206 (4.Platz gesamt seit 1990!) und Frank auf 271 Wettkämpfe (2.Platz gesamt) geschafft. Respekt! Und so kommt es auch nicht von ungefähr, wenn Frank aktuell schreibt: “Udo, Du hast Neider, ja, aber auch viele Freunde. Familie Knäringer zählt dazu. Danke für die viele Arbeit. Denn Dank bekommst Du ja nicht viel. Wir hoffen, Du bleibst uns 2016 erhalten? Wir lesen immer Deine Berichte. Oft schaue ich auf unsere Pokale, gerade ab 1991! Es war eine schöne Zeit. Leider gibt es das nicht mehr. Wir freuen uns schon auf Erfurt und ein Wiedersehen. Liebe Grüße, schöne Weihnachtszeit.”

So auch dieses Mal! Es geht gleich zweimal um die Punktliste 2015! Zum 1.) hat sich unser holländischer Sportfreund Han Heeze gemeldet und in der aktuellen Punkttabelle einen

150905 Veenendaal, Start 3000m2Fehler bei den 10km gefunden. Han Heeze! Der sich seit Jahren auch schon mit Wertungen beschäftigt. Respekt.

Zum Bild: Ein Start in Veenendaal zum Sprintermehrkampf der Geher 2015. 2016 mit der Meile! steht der Termin schon fest: 10. September! Das könnte ein nächstes Projekt werden: Die Meile kommt in die Punktliste!

2) Im November wurde die neue Punktliste bereits um das Projekt 15km ergänzt: Die Eisenberger Mühltalliste! Hier findet am 19. März 2016 ein Gehsport-Wettkampf mit dieser Streckelänge statt. Aber dazu später mehr… Denn da haben wir Einiges vor. Treffen, feiern, 35 Jahre GP, 40 Jahre Punktliste und Gehwettbewerbe wie vor 40 Jahren, nicht im 1km-Rundenkarussell. Unsere 15km-Meisterschaft! Aber hier erst einmal die “neuen Gesichter” der Geherpokal-Punktliste.

Die Eisenberger Mühltalliste: -–> 15km Gehen

und geändert nur auf Seite 4: –> 10km Gehen, rechte Zeile, Zeiten  NEU!

Schaut bitte auch mal drüber! Freue mich über jeden Hinweis. Jede Hilfe ist Gold wert.

Was haben beide gemeinsam! Die bekannten Eishockeyspieler und unsere Lea wurden “Sportler des Jahres” in der Großstadt! und Landeshauptstadt des bevölkerungsreichsten

150613 Düdf23Landes NRW! Fünf DM – Titel in einem Jahr machen es möglich. Auf dem Bild, Bahn-DM bei ihr “zu Hause” in Düsseldorf, ganz oben auf dem Podest!

Zwar alles schon auf anderen Seiten gelesen. Wir wurden aber darum gebeten, es auch zu veröffentlichen. Was wir hiermit gerne tun:

“Hallo Herr Schaeffer, da Sie auf Ihrer Seite auch immer einen Blick auf das Geschehen rund um das Gehen werfen, mit Lea Dederichs (5-fache Geh-Meisterin 2015 des ART Düsseldorf) wurde am 26.11.2015 erstmalig eine junge Geherin (20 Jahre alt) als “Düsseldorfs Sportlerin des Jahres 2015″ ausgezeichnet und die Disziplin Gehen und der unermüdliche Einsatz von Aina Mikrikow -Warnt auch endlich mal angemessen im Sportgeschehen Düsseldorfs gewürdigt. Mehr Infos finden Sie auf: http://www.sportlerwahl-duesseldorf.de/sportler-des-jahres-r%C3%BCckblick/sportler-des-jahres-2015/?id=36910  Schöne Grüße, Achim Böhler.” Gratulation, da schließen wir uns doch sehr gerne an!

Andernach ist noch in aller Munde. Der Langstrecken-Wettbewerb, nach 2004 mit dem WC in Naumburg, das Beste, was es in Deutschland dazu gab. Die Vorbereitungen sind

151010 Andern06schon im Gange. Auch wenn es nun wohl bei der Einmaligkeit der TOP-LANGSTRECKE bleiben wird, lassen wir uns nicht unterkriegen und gehen gleich in die Werbung! Werben für das, was wir haben: U.a. 10km für alle! Und ihr wißt aus 2015, Umfeld ist gut, Übernachtung top. Volker Kirchesch hat sich auch schon für uns auf den Weg gemacht! In die Hotels – an der Strecke!

“Hallo Udo, wie versprochen, habe ich mich um Eure Übernachtungsmöglichkeit und Preise im Hotel Rheinkrone gekümmert. Man hat mir für 2016 die Preise von 2015 zugesagt, also EZ 45 €, DZ 75 € inkl. Frühstück. Je nachdem wie viele Zimmer Ihr benötigt, solltet ihr mit der Buchung (Stichwort DM Gehen) aber nicht zulange warten. Kontaktdaten des Hotel unter: http://www.monte-mare-firmenlauf.de/dm-strassengehen/uebernachtungsmoeglichkeiten.html

Ich wünsche Dir noch eine geruhsame Vorweihnachtszeit. Viele Grüße Volker”

Düsseldorf wird 2016 wieder Gehsportwettkämpfe erleben. Auch das “Gehen bei Hansi”

1504 Düdf02wird es wieder geben. Ihr könnt Euch erinnern? Doppelwettkampf! nach den Bahnwettbewerben geht es für alle noch einmal ins “Gelände”. Das wollten viele Sportler neugierig geworden, doch auch probieren oder? Der Veranstalter schreibt:

“Hallo Udo,
in 2016 werde ich nur eine “GEHER” Veranstaltung anbieten. Wegen Olympia in 2016, richte ich im August keine Veranstaltung aus. Hier mein Termin: 2. April 2016 Bahngehen bei Hansi (mit Geher-Cross) Ausschreibung findet man schon auf meiner und der DSVer Seite. Meine Seite: http://www.zeitmess.de/kalender/kalender.php?menu=&kreis=&auflage=&mt=&admin=0&jahr=2016&monat=&kreis=art=&ausrichter=Düsseldorfer+Sportverein+04&veranstaltung=

DSVer Seite: http://www.dsv04.de/terminkalender/… wieder ein Link auf meine Seite

Gruß Hansi

Es ist viel passiert. Und wer denkt, jetzt ist “Saure Gurken” – Zeit für Geher, der irrt!

Bf. Yverdon

 

Am Bahnhof von Yverdon, Schweiz, sind eine ganze Reihe Geher eingetroffen, die bei meist angenehmeren Temperaturen mit dem traditionellen Weihnachts-Gehen die Saison beschließen. Auch wie immer, einige Athleten von weiter her, auch aus dem Ausland. Über 10km haben aktuell sage und schreibe 55 Athleten gemeldet. Wir werden berichten. Hier geht es zur Starterliste: –> http://www.swisswalking.org/fr/news/detail/507?utm_source=twitterfeed&utm_medium=facebook

Mit dem aktualisierten RTP vom 9.12. gibt es auch mittelmäßige Aussagen zur Klärung:

—> RTP des DLV 2016, Stand: 9.12.

Warum mittelmäßig? Weil die fünf offenen Fragen genau mittelmäßig geklärt sind:

1) Gut! Genau zwei Monate vor den Senioren-DM am 13./14.2. in Erfurt ist alles in trockenen Tüchern. Mit der Eliteklasse m/w, mit den Doppelstartmöglichkeiten in einem Wettbewerb bei Frauen und auch bei Männern (Steffen Borsch 3000m M40 & Norm bei der Elite 5000m) in einem Wettbewerb! Während der Hauptveranstaltung, nicht Freitag extra vorgesetzt. Alles i.O.! Mal schauen, wie es mit den Meldungen wird? 2015 läßt grüßen. Denn bei der Anzahl von Meldungen wie 2015 haben wir keine Probleme. Sonst?

Geher, Sonntag, 14. 2. :  um 11.30 Uhr 3000m M60 bis M80, ein Wettbewerb;             12.00 Uhr 3000m M35-M55, includiert: 5000m Mä; die müssen schnell von der Bahn –> 12.25 Uhr 3000m Frauen & W35 bis W80, ein Wettbewerb!

2) Gut! Andernach am 8. Oktober! Nun Änderungen! Ohne Befragen, keine Kompromisse! Die 30km der Senioren sind nach sechs Jahren wieder Geschichte. Für die Starterzahl der Senioren einerseits gut. Nun, endlich, nach 12 Jahren gibt es 10km für alle (Senioren)! Das bringt uns wohl 8-10 Starter mehr! Die Folgen dieser Entscheidung werden trotzdem die Substanz empfindlich treffen. Ob schon in Andernach 2016? Wir lassen uns vom Starterfeld Langstrecke 2016 überraschen. Hoffentlich nicht erschrecken? Aber 2017 bis 2020, dann garantiert, wird man sich wohl wieder wundern…! Über gerade mal 4-5 Starter über 50km und 2 Junioren 30km und wieder alles in Frage stellen. Der Kreislauf beginnt…

3) Mittel! Der interessierte Leser wird am 11.6. immer noch nicht Bühlertal im RTP finden. Doppelfehler! Man hat zwar jetzt am Monatsende, also hinter dem 29.6. das Datum für die Bahn-DM auf den 11.6.gesetzt, die Zeile aber einfach dort “vergessen”. Und bloß nicht Bühlertal da eintragen! Mensch…, wenn noch ein Stempel fehlt! Die Spatzen pfeifen es von den Dächern und auch auf der Senioren-Seite des DLV kann man es schon lesen. Die machen es besser und klarer, einfach mit Sternchen, hier * versehen! Und gut!

4) Da kommen wir nun zu dem Nicht-Guten! Wer kann wen nicht leiden? Warum steht auf der einen Seite es so, auf der anderen Seite anders? Oder gar nicht? Reichenbach ist der DLV-Orga. noch nicht mal ein Leerzeichen wert. Auch hier macht es die Seniorenseite vor, wie es gehen könnte, einfach Sternchen * dran und gut! So, nicht gut.

5) Man beharrt da lieber auf dem Casus Cnactus und beläßt alles in Naumburg. Vielleicht kommt es ja auch so oder ganz anders. Heiße Gerüchte gehen um, bis hin zu Naumburg am 23.4.! Nur, wer entscheidet das dann wieder (über unsere Köpfe hinweg) ?

Ganz zu schweigen von den internationalen Gepflogenheiten…! Die Russen sind nun mal gesperrt, mag man denken, was man will…! Und da wird international verschieden verfahren, entweder gestrichen, oder offen gelassen: in Termin und oder Ort! So macht es auch z.B. die IAAF. Bei uns stehen nicht nur der WC der Geher, auch die WM U20 in Kasan, aber auch die Permits alle noch voll im Programm, als wäre nichts geschehen! Heile Welt eben oder…?

Weihnachtsmann

Ich weiß weder alles, noch kann ich alles klären. Geht schon los bei “International”. Wenn der IAAF erst am Anfang Januar entscheiden will, ob überhaupt, und wenn ja, dann wann und wo der Weltcup 2016 stattfinden wird, so werde ich hier jetzt nichts festschreiben! Ob es gefällt oder nicht! Zwar bin ich informiert. Liebe Leute, aber die Info´s, geprüft, sind auf dieser Seite lesbar.

Und national? Auch national werde ich den Weihnachtsmann (für Euch) nicht spielen! 1.) Ich bin nicht vermessen. 2.) Ich bin dort nicht involviert. 3.) Mensch Leute, ich bin der wirklich nicht. Glaubt mir doch..! INFORMATIONEN, gibt es hier, schnell, aktuell, nach bestem Wissen, nur das ist das Ziel!

A) Wir wissen also z.B. deshalb nicht, warum der DLV im DLV-Rahmenplan die Hallen-DM der Männer & Frauen im Gehen nicht berücksichtigt hat (unsere Info ist 14.2. in Erfurt).

B) Wir wissen nicht, warum auf der Seniorenseite des DLV die 20km der Senioren in Reichenbach schon zu finden sind, im Rahmenplan des DLV aber nicht platziert wurde?

C) Wir gehen auch nicht davon aus, dass, wie jetzt nun aktuell festgeschrieben, dann wohl  zwei Senioren-DM 20km stattfinden sollen? In Naumburg und in Reichenbach! Die Fakten im Rahmen-Terminplan sind wohl einfach von 2014 übernommen.

D) Und wir beteiligen uns auch nicht an weiteren Hypothesen und Weissagungen, was wohl passieren wird, wenn… z.B.: nun plötzlich Naumburg auf den 23.April verlegt wird, weil es dem Leistungssport nun doch dort besser paßt? Wir beteiligen uns nicht an Spekulationen!

E) Wir akzeptieren den Termin  Bahn-DM in Bühlertal am 11. Juni, freuen uns jetzt schon darauf. Es ist klar, natürlich wäre es schade, wenn die Spitzen-Jungs vor Rio dann daran NICHT teilnehmen würden, weil der 11. Juni mit dem Leistungssport nicht abgestimmt wurde.

F) Wer Vorschläge zu Deutschen Meisterschaften und ihrer Verbesserung hat, wende sich doch bitte an die Verantwortlichen! Sie sind bekannt. Aktuell führt Herr Strich dazu eine Befragung durch. Befragt werden: Elke Frahm, Hagen Pohle, Jens Grünberg, Kilian Wenzel, Klaus Dietsche, Manja Berger, Mario Brandt, Petra Gensel, Richard Debuch, Rolf Müller, Ron Weigel, Silke Glombitza, Sven Kretschmann, Thorsten Fern, Uwe Neubauer, Uwe Schröter, Volker Pietschg und Wolfgang Schaefer. Also…, bitte dort!!! nicht hier anrufen.

G) Anrufen, Informieren und bei den Informationen HIER weiter unterstützen, könnt ihr weiter gern. Es kann gar nicht genug Aktive geben, die sich für Offenheit und Öffentlichkeit einsetzen. Vielen Dank an alle Helfer. Liebe Helfer, ohne Euch geht nicht viel!

H) Das  Protokoll der Mitgliederversammlung des GEHER-TEAM Deutschland e.V. wurde dieser Tage verschickt. Erschreckt fragen seither einige: “Was, Du hörst am 19. März auf?” Klingt ganz schön hart, aber aus dem Zusammenhang gerissen! Fakt ist, ich möchte mit denen, die am 19. März nach Eisenberg kommen, auch 40 Jahre Punkttabelle und die 35 Jahre Geherpokal feiern. Abschied, wenn gewollt: JA! Sonst “NUR” Abschied von “alten Gewohnheiten”. Soll heißen: Alten Geherpokal gibt es definitiv nicht mehr, ja. Siehe Punkt J).

J) Das sind nun Bereiche, die wirklich beeinflußt und gut ausgestaltet werden können. Dazu ist alles dargelegt. Vor dem Stammtisch in Erfurt, vor mehr als vier Wochen, wußte jeder! (der es wollte) unter welchen Umständen der Geherpokal weitergeführt wird! Ihr wollt nicht, dass ich alles nochmals aufzähle? Wenn die Umstände nicht eintreten, logisch, gebe auch ich mir keine Mühe mehr. Wozu? Der Vorschlag mit drei Alternativen steht. Und nun?

K) Leicht zu sagen, Udo will nicht mehr…! Kann ich auch! Kostprobe:  GEHER-TEAM will nicht, DLV ignoriert, Veranstalter/Ausrichter kommen nicht aus den Pötten…! Schwerer ist es, zu sagen, wie es weiter geht. Meine letzte Karte ist eine Orgform, wie bei der EUROPA-Challenge. Wer aktiv mitmachen will, meldet sich. Sollten sich am 19.3. in Eisenberg dann 30 Aktive finden, gibt es eine deutschen Serie nach Challenge-Vorbild! Bitte versteht, wenn ich diese letzte Karte jetzt nicht ziehe. Ist erst etwas kaputt, siehe Gehsport-Entwicklung seit 2010….! Dann…? Aufbauen ist 3x schwerer! Deshalb das erst nach dem 19. März!

L) Zu tun habe ich genug. Rente vorbereiten! Nur noch das tun, was auch Spaß macht! Ja! EUROPA-Challenge macht Spaß! Die gibt es garantiert 2016. Mit europäischen Freunden, die das wollen. Keine Nörgler, keine Hasser, keine Neider, keine Ignoranten! Das muss ich mir bei beginnender Altersresistenz, die sich auch glaubhaft bei mir bemerkbar macht, alles nicht antun. Gut! Habe verstanden. Aber bitte Respekt! Nicht unbedingt aller Freund. Ja…, aber alles hatte seit 2010 auch einen persönlichen Nebeneffekt.

M) Ich danke vor allem meinem Freund Klaus Gottert, der in den letzten Jahren stark auf mich einwirkte, dessen Schicksal ich nahe begleite. Der mir immer wieder einhämmerte: Sei egoistisch! Tu etwas für Dich. Viel mehr. Wir brauchen Dich. Ein zufriedener Udo bleibt uns viel länger erhalten! Und so bescheuert es klingt, danke liebe Verhinderer! Ihr habt es erst ermöglicht, dass ich heute der bin, der ich bin. Danke. Ich hätte nie gedacht, all das aus meinem Körper und meinen Geist herauszuholen! Herausholen zu können…

N) So komme ich auf den 19. März 2016 zurück. Auch das wird nur eine Etappe sein, meine nächsten Ziele zu erreichen, 50 Jahre aktiver, guter Geher zu sein. Da werde ich noch paar Sohlen ablatschen müssen. Ja. Und ich will es auch. Wenn das Schicksal es zuläßt… Aber, deshalb kommt einfach schon im März… Es gibt keine Garantien, bis 2019 durchzuhalten.

Weihnachten3Denkt einfach jetzt in der Weihnachtszeit, beim Anzünden einer Kerze mal daran, ob ein Geherpokal unbedingt notwendig ist und ob man etwas dafür tun müßte…? Ich bin bei Euch, wenn ihr sagt, nein nicht unbedingt. Aber ich bin auch bereit, etwas dafür zu tun.

 

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit!

160611 BühlertalChristopher Linke, Potsdam, hier bei seinem starken Sieg 2014, mit einer Zeit deutlich unter 40 Minuten, sollte vor seinem Start dort 2016 die Olympia-Norm geschafft haben, um zur DM Bahn in Bühlertal den hier auf dem Bild geschilderten Weg einzuschlagen!

160611 Bühlertal2Auch für die Senioren wird Bühlertal der Höhepunkt des Sommers! Denn der internationale Höhepunkt für sie findet 2016 nicht im Sommer statt. Und die Teilnehmerzahl im entfernten Australien wird dann eher gegrenzt und auch überschaubar sein…. Wir wünschen dem Organisationsteam um Klaus Dietsche viel Erfolg und möglichst 100 Teilnehmer!

1511 Z Aschersleben01

Es sind noch 25 Tage Zeit zur Vorbereitung auf die Festtage! Ihr entscheidet, was unter den Weihnachtsbaum gelegt wird… ! Jetzt Weihnachtsstimmung tanken!

1511 Z Jena 27.11Wir haben das spätherbstliche Jena verlassen und sind Richtung Harz unterwegs.

1.Advent