1600 WK DEUTSCHLAND-LIGA

Nun ist es im Groben vollbracht! Zwar stehen noch nicht alle Details fest, aber zumindest die Abläufe können wir hier heute schon verbindlich veröffentlichen. Es hat sich einiges geändert, sowohl in der Ausrichtung, als auch bei Zielen und Erwartungen. Der Deutsche Geherpokal

Deutschland-LIGA

präsentiert sich nicht mehr selbst und kann als “Privatsache” abgetan werden. Die Instrumente des Geherpokals sind in die Hände der Ausrichter und einiger Interessierter gegeben worden, die als IG Gehen dann zukünftig ihre Vorstellungen auch gemeinsam durchsetzen wollen. Das kann auch über das Durchführen der Deutschland-Liga hinausgehen. Auch dazu gibt es, allerdings noch nicht konkretisierte Ideen. Natürlich ist die IG Gehen auch offen für weitere Interessierte, für Vorstellungen, Ideen und Unterstützungen. Als Mediatoren des lockeren Verbundes agieren erfahrene Ausrichter, selbst aktive Geher, Klaus Dietsche, Thorsten Fern, Udo Schaeffer und Uwe Schröter. Mehr dazu später…

WIR WÜNSCHEN VIEL ERFOLG UND GUTES GELINGEN! Darum, dass die Sache angenommen wird, ist uns nicht bange.

Den Senioren ist die schnelle Bahn der Halle von Gent noch von den Europa-Meisterschaften

Tersteeg, Rob 2015, M39 Veenendaalin guter Erinnerung. Am Samstag steht dort wieder ein Gehen auf dem Programm. Auch die aktuelle Meldeliste liegt vor. Interessant!

5.000m G, Herren, BEL: Gontier Christophe, 76, Robert Simon, 97, Foulon Didier, 73, Cordier Vincent, 81, Renard Ludwig, 94, Demaerschalk Patrick, 55, VAN HOVE Peter, 81, BOGAERT Dirk, 58, International, NED: DRIJVERS Hans, 55, KAENEN Hub, 59, HOLTSLAG Han, 57, LIESTING Rick, 77. Unser Favorit für die Serie fehlt, siehe auch unser Bild, Rob Tersteeg, beim Sprintmehrkampf in Veenendaal, 2015, für die BeNeLux-Serie, sowie FRA: LECLERCQ Gregory, 74, SILVA Antoine, 98.

3.000m G, Frauen, BEL: Pater Jocelyne, 54, Boudart Virginie, 75, Halloy Nathalie, 67, Nicolas Myriam, 63, Oger Muriel, 64 und auch für Belgien ein uns allseits bekannter Name! SEEGER Melanie, 77, VAN AMMEL Katrien, 82, De SMET Liesbet, 82, SARRAZIN Annelies, 81, International, NED: BAKKER Anita, 54. Doppelt spannend für uns. 1) Was schafft Melanie? Und stellt sie sich dann auch (noch) in Deutschland? 2) Wie geht es mit der Zusammenarbeit in BeNeLux weiter? Gibt es noch mehr Interessenten für die EUROPA-CHALLENGE in der Region. Und wer übernimmt hier die Punktliste des Deutschen Geherpokal? Wir werden berichten.

1601 HBL Erna Antritter Alfred Hermes hat mal wieder aufgepaßt und alles akribisch dokumentiert. So ist ihm die deutsche Hallen-Bestleistung der W80 von Erna Antritter, TV Biberach, nicht entgangen. Respekt!

Erna verbesserte ihre eigene Bestleitung aus dem Vorjahr um rund eine Minute! Ganz stark. Herzlichen Glückwunsch.

Ein Grund mehr, auch bei www.ue30leichtathletik.de, siehe hier rechts, ab und zu mal reinzuschauen! Ja, das Gehen lebt (noch)! Und die Ergebnisse werden auch freudig registriert und in entsprechenden Rahmen eingeschätzt und gewürdigt.

Wegen anderer Arbeiten, die wir aktuell dringend vorziehen müssen, verzögert sich unsere Präsentation der Analyse 2016. Bleibt weiter am Ball. Für Neugierige wird das äußerst interessant. Aber wir werden 2016 unseren vorgegebenen Tagesplan nicht verändern. Das Budget ist nicht beliebig zu dehnen. Zumal auch das Top-Winter-Wetter lockt! Oder nicht?

Foto3584

Ist das herrlich! Meint Euer Udo Schaeffer, äußerst förderlich beim Aktivsein, hoch über Jena!

Foto3590

Nun ist es offiziell. Das 14.Memorial tauchte schon in keiner IAAF- oder EAA-Liste mehr auf.

Absage

Im Kalender der Schweiz stand Lugano bis zum Wochenende immer noch mit Fragezeichen auf dem 13. März! Heute wurde der Termin offiziell gekanzelt. Schade. Aber die Erinnerungen bleiben.

Das ist der Start unserer Geher mit / vor Zuschauern in Leverkusen am 17.1.:

160117 Leverkusen2

Leider insgesamt nur zu Fünft! Und hier die beiden Westdeutschen Meister in Aktion:

160117 Leverkusen3

Vorn Hermann-Josef Stefes, Mönchengladbach, dahinter Lea Dederichs, Düsseldorf.

160117 Leverkusen1

Männerpodest ist gerade noch gefüllt! Dank an Udo Münster für die Bilder. Der meinte dann noch außerdem dazu: “…Hallo Udo, ich wünsche dir noch alles alles Gute für 2016. Hier die Ergebnisse aus Leverkusen. Leider ohne Athleten aus den weiteren westdeutschen Vereinen wie Ahlen, Ibbenbüren oder auch Diez, Schade so werden die Landesmeisterschaften sterben. Hut ab vor Peter, als M 74 = 3. bei den Westdeutschen der Männer! Er hält die Fahne der Geher unermüdlich hoch…” Die Ergebnisse von uns aufgearbeitet folgen hier:

160117 Leverkusen

Erst auf der Rückfahrt sind wir dem Chaos knapp entgangen! Denn auf der Hinfahrt nach

160116 Karlsruhe5Karlsruhe war noch alles TOP. Trotzdem hatten einige, wie die gemeldeten Breitenbrunner auf den Start verzichtet. Auf der Rückfahrt dann der Winter mit seinen Kapriolen. Hinter Giessen bis Eisenach war höchste Aufmerksamkeit gefragt. Und bloß so schnell wie möglich durch…! Mit Recht! Denn schon 1/2 Stunde nach Durchfahrt Abzweig Bad Hersfeld kam die befürchtete Meldung: Autobahn nach Erfurt ab Bad Hersfeld wegen quer stehenden LKW gesperrt. Da hatten wir aber schon unser Tagesziel vor Augen. Das Foto entstand vor Beginn des “richtigen Schneefalls” im Sturm von vorn! Doch nun zum Sportlichen:

160116 Karlsruhe

Fertig, langsam die Endzeit realisierend, die beiden Schnellsten des Tages!

160116 Karlsruhe1

Hier die stolzen 5 Teilnehmer der Süddeutschen Meisterschaften, eingerahmt von den Verantwortlichen / Organisatoren der Veranstaltung: Andreas Janker, Nathaniel Seiler, Klaus Dietsche, Denis Franke und Georg Hauger! Danke!

160116 Karlsruhe2

Das Wetter verheißt uns stellenweise Probleme und Kapriolen. Hoffentlich beeinflußt es nicht

1600 SDM Meldungendie Teilnahme an den Gehsportwettkämpfen morgen in Karlsruhe? Zuerst gehen laut Zeitplan um 14.30 Uhr 10 Athleten im Kampf um die Süddeutsche Meisterschaft auf die Bahn. Hier sind für uns besonders die Ergebnisse der leistungsstarken Nathaniel Seiler (Bühlertal) und Andreas Janker (Röthenbach) interessant, was sie im Vorfeld der DM zu leisten vermögen.

Bereits um 15 Uhr sollen dann 8 Frauen und 16 Männer über 3000m bei den Baden-Württember-gischen Senioren-Meisterschaft antreten? Mal sehen, wie da einige ihren geplanten Doppelstart verkraften? Hier sind nicht nur Badener und Württemberger am Start. Auch andere wollen zu Beginn des Jahres ihre Form überprüfen. Hinweise für das interessante Jahr 2016 erhalten. Wir werden berichten.