35 Sportler aus 10 Vereinen haben in den Altersklassen M/W 12-15 für den DLV-Jugendcup 2017 am Samstag auf dem Kauflanddach Erfurt gemeldet. Es wird eine Angelegenheit der160528 Erf32 mitteldeutschen Gehsportvereine, die 2017 wieder erstakt antreten. Aus den Spitzensport-Bundesländern Berlin, Brandenburg, wo es ja doch einige Talente z.B. in den vielen Berliner Sportvereinen gibt, startet leider niemand. Ist die Anreise zu lang oder der Anreiz zu gering? Man weiß es nicht. Aus dem gesamten “alten” Bundesgebiet reisen gerade mal zwei Athleten an. Da werden bestimmt in diesem Jahr alle Team- und Einzelsiege im Gehercup in Mitteldeutschland bleiben? Unser Bild zeigt die Siegerehrung der W14 aus dem Jahr 2016. Da garantieren wir eine anderer Reihenfolge der W15 in diesem Jahr! Die Altersklassen sind unterschiedlich stark besetzt (M15 -, M14 =2, M13 =4, M12 =5, W15 =4, W14 =7, W13 =5, W12 =6). Über die Favoriten,Logo ASV Erfurt siehe Beitrag vom 8.Mai, SV Halle, Gastgeber ASV Erfurt und LG Vogtland hatten wir da geschrieben. Dazu gesellen sich Teams von LC Eilenburger Land und SV Lok Aschersleben. Dazu noch Einzelstarter aus Nordhausen, vom Erfurter LAC und den Halleschen LAF. Nun können wir uns nur noch auf die vielen Starts freuen. Die beiden Gehercup-Wettbewerbe des DLV sind eingebettet in ein 3000m-Gehen der Jugend als ersten Gehwettbewerb (mit deutscher Spitzenklasse!) und den 500m & 1000m für unsere Jüngsten danach, abgeschlossen wird mit der “Erfurter Stunde” mit Start um 14.15 Uhr. Für diesen schweren Abschluß der Veranstaltung, bei der die besten Athleten über 10km absolvieren werden, haben 10 Aktive gemeldet. Das Gesamtpaket der Veranstaltung umfaßt ein großes Kindersportfest ab 10 Uhr. Der erste Startschuß im Gehen fällt um 12.30 Uhr! Der ASV Erfurt ist bekannt dafür, allen sehr gute Bedingungen für sportliches Gelingen zu bieten, gute Auswertungen / Siegerehrungen durchzuführen und auch für kulinarisches Wohlergehen zu sorgen. Also? Nichts wie hin, treffen wir uns morgen auf dem Kauflanddach in der Domstadt.

Von bisher maximal acht Möglichkeiten zu punkten, haben gerade die U16-Sportler in der Startphase jeder Saison größere Probleme und die wenigsten Möglichkeiten. Deshalb sei ein Blick auf die letzte Spalte mit empfohlen. Das ist unser Stand vor dem Jahreshöhepunkt unserer jüngsten Altersklassen, dem DLV-Jugendcup am 13. Mai in Erfurt:170508 RL U16Die meisten jungen Sportler werden wir wohl da auch sehen. Und zwei Kriterien sind leicht und einfach zu erkennen. Es ist wieder eine mitteldeutsche Angelegenheit, das Gehen der AK 12-15! Immerhin 25 der 30 hier Aufgeführten kommen aus den drei Bundesländern, neun der aktuellen TOPTEN! Und um sich da ganz vorn zu platzieren sind 80-ger wieder stark im Kommen! Acht Sportler aus unserer “Schüler”-TOPTEN haben diese Schallmauer bereits durchbrochen! Einige deutlich. Das war einige Jahre nicht so. Mit dieser Liste ist der SV Halle damit zum Favorit erkoren. Die LG Vogtland und Gastgeber ASV Erfurt haben da bestimmt etwas dagegen. Damit sind die Favoriten-Teams genannt. Bezüglich der Teilnahme sind wir auch optimistisch. Endlich die Teilnehmerzahl von 40 übertreffen! Auch ein schönes Ziel.

Aktuell füllen wir die GEHSPORTWELT mit Daten der letzten Woche. Schaut doch mal rein, es ist Montag kurz vor Mitternacht und wir haben es bereits geschafft. Aktuelle GehsportweltRWC Podebrady und Rangliste sind fertig! Wir können zusammenfassen.

Was hat uns diese Woche, so ganz kurz vor dem Europacup in Podebrady gebracht? Es gibt durchaus viele unterschiedliche Herangehensweisen. Wir haben auf jeden Fall gemerkt, den drei großen Gehsportnationen Italien, Frankreich und Spanien ist es egal! Für die “paar Spitzen” wird doch kein System geändert, hier lebt die Leichtathletik (noch). Täglich pur. Mit LIGA-Serien, Regionalmeisterschaften in der LA, das Gehen immer schön dabei! Punktebringer für die Region. Für alle! Und wer von den “Spitzenkräften” Zeit hat oder da noch eine Bestätigung seines Leistungsstandes braucht, der kann jedes Wochenende an einem der vielen Tests imLopez Unterdistanzbereich seine Form prüfen. Regionalität spart Kosten und Reisezeit! Stark. So der Auftritt von Miguel Angel Lopez, Spanien, bei den Universitätsmeisterschaften in Cartagena über 10 000m unter 40 Minuten. Oder, um ein zweites Beispiel zu nennen, Kevin Campion, Frankreich! Die INTERCLUB-Runde am Wahlwochenende in Frankreich brachte viele Leichtathleten, darunter auch mehrere hundert Geher! auf eine Vielzahl von Tartanbahnen, wir haben bei 24 Wettkampforten aufgehört zu zählen. Kevin testete sich da in Venissieux und erzielte dort 19:35,69 min.! Zurück nach Deutschland! Denn auch da passierte doch einiges.

170408 Biber04 Schumm, PeterJa, das wollen wir nicht vergessen. In Halle schafften mit Nico Arnhold und auch Maya Böttcher U10-er männlich und weiblich über 80 Punkte. In Mönchengladbach war Peter Schumm die dritte Woche ohne Pause am Start. Er hat nach Trainingsausfällen anfangs des Jahres nun die Jagd auf die Rekorde von Klaus Gottert und Christoph Höhne in der M75 richtig aufgenommen. Im Fernduell mit Christoph Höhne, der in Mahlow startete, schaffte Peter Schumm (auf dem Bild, sein Start 2017 in Biberach) virtuell über 45 Sekunden Vorsprung: 31:14 zu 32:02 über 5000m. Wir sind damit endlich in Mahlow angekommen (hatten schon berichtet). Auch hier stand einiges deutlich im Zeichen der Vorbereitung auf Podebrady. Lockerheit war angesagt und viele waren trotzdem schnell… In der GEHSPORTWELT ist das und viel mehr mit genauen Zeiten festgehalten. Wir schließen mit dem Spruch der Woche:

Ich wünsche dir eine großartige Woche. Zentriert in deiner Kraft. Gewidmet deinen Werten. Begleitet von guten Freunden. Es ist dein Leben.

Einen etwas überraschenden Zwischenstand bietet die erste Rangliste des Geherpokal 2017. Natürlich führen hier die Vielstarter und diejenigen, die das LIGA-System mit ihrer Teilnahme auch aktiv unterstützen. Vor allem Senioren. Nur eine Momentaufnahme.170508 RL ZZJedoch ergibt die vollständige Liste der bisherigen Starter 2017 in Deutschland durchaus einigen Anlaß zum Optimismus. Dazu nach dem Stundengehen und dem DLV-Jugendcup in Erfurt kommendes Wochenende mehr. Hier nur so viel dazu: Bereits 223 Athleten haben 2017 zumindest einen Wettkampf absolviert. Wir verzeichnen schon 38 Neulinge in unserer Urliste. Davon die meisten Sportler aus dem Nachwuchsbereich! Und! Vor allem, viele davon sind keine “Eintagsfliegen” und haben schon mehrere Wettkämpfe. Ganz stark. Und unter den besten 116 Athleten, die bereits über 100 Punkte gesammelt haben befinden sich auch  31 Sportler U16. Der aktuell Beste von Ihnen ist Nico Arnhold, SV Halle, auf dem 43.Platz. Die 31 Sportler der U16, die uns besonders viel Freude bereiten sind in Spalte 4 mit grünem Untergrund besonders gekennzeichnet. Euch viel Spaß beim Stöbern. Hier zum Anklicken nun die Komplettliste der aktuellen Geherpokal-Teilnehmer 2017:  —> RANGLISTE 2017   … mit dem Stand nach Mahlow.

Durch das Sperren des Jüterboger Stadions waren die BBM Gehen auf der Bahn in den170507 Mahlow1 Berliner Vorort verlegt worden. Einige Bilder zum Ereignis liegen schon vor, danke an Thomas Reis und Bernd Hölters. Da gibt es kein Abwarten. Wir bringen gleich einen kleinen Ausschnitt mit Bildern von diesem Wettkampf am 7.Mai… Schnell setzten sich Emilia Lehmeyer, PSV Berlin, Johannes Frenzl, Hallesche LF, Jakob Schmidt, Julia Richter und Saskia Feige, alle SC Potsdam, nach dem Start ab. Schon mit Abstand folgen Josefine Grandi, Teresa Zurek, ebenfalls SC Potsdam und Julia Henze, ASV Erfurt.

170507 Mahlow2170507 Mahlow3170507 Mahlow5Mit u.a. Christoph Höhne, TV Fürstenwalde, Brigitte Zeidler, Günter Evert und Bernd Hölters, alle PSV Berlin, bereicherten auch einige Senioren das überschaubare Starterfeld.170507 Mahlow4Emilia ging deutlich < 23 Min.! Wahrscheinlich Bestzeit? Podebrady ruft! Die Ergebnisse folgen dann in der “Gehsportwelt”. Einige Impressionen von den Siegerehrungen.170507 Mahlow7NDie im Protokoll zu lesende Zeit von Saskia Feige erscheint uns falsch. Es kursiert eine 23:16min.! Das würde eher passen. Bitte um Rückinfo, wer die Zeit (NEU) offiziell hat. Danke. Hier nun doch noch das jetzt aktuelle Protokoll:  –> 170507 Mahlow

 

…zumindest im Gehen und bei der WMG. Das verkündete David Swarts, USA, auf seiner Facebook-Seite nach den großen Erfolgen in Auckland, Neuseeland, ganz stark waren:170428 WMG David SwartsRecht hat er, irgendwie schon… auch bei uns: 1500m 90,76 Age grading-Punkte und Dritter gesamt, 3000m 109 Punkte und Zweiter, 5000m wieder Zweiter mit 107 Punkten. Immer hinter dem 59-jährigen Russen Sergej Systerow! Aber ihr wißt ja, den gibt es ja wegen systemischen Dopings gar nicht…

Perfektion ist menschengemachter Mythos. Ein Horizont, den wir nie erreichen werden. Doch dieser Moment – jetzt und hier – ist real und immer vollkommen.

Heute haben wir mal mit einem Spruch begonnen und setzen jetzt “normal” fort. Was passiertRWC Podebrady im Mai? Über allem stehen die beiden kontinentalen Cup-Wettbewerbe, der 18. PanAmerican Race Walking Cup am 13./14. Mai in Lima, Peru & der 12. European Race Walking Cup am 21. Mai in Podebrady, Tschechien (Generalprobe dazu mit U18 & Ü34 am 20.5.).National bietet uns das Stundengehen in Erfurt, am 13. Mai auf dem Kauflanddach, gekoppelt mit dem DLV-Jugendcup, der einer inoffiziellen Meisterschaft der AK 12-15 nahe kommt, einen gehsportlichen Höhepunkt. Danach ist auch für erste Prognosen Zeit und Raum gegeben, wie sich die gehsportliche Entwicklung 2017 anfühlt? Die bis dahin auch erstellten Ranglisten des Deutschen Geherpokal und der erste Zwischenstand zur EUROPA-Challenge werden dafür auch ein Gradmesser sein. Wir freuen uns, wenn wir den ersten Zwischenstand zur Rangliste schon vor dem 10. Mai schaffen und werden auf jeden Fall den ersten Zwischenstand zur EUROPA-Challenge vor dem Europacup in Podebrady veröffentlichen. In diesem Sinne, bleibt weiter schön neugierig, aber auch geduldig.170423 Nbg00

 DSC08266-impDanke an alle Aktiven und Helfer, von der Weltspitze bis zu den Handicap-Gehern, von den Sprechern bis zu den Fotographen, vielen Dank!

Richtig! Da musste erst jemand eine Kritik schreiben, dass wir uns in der GEHSPORTWELT und den WERTUNGEN mit unserem ureigensten Wettbewerb beschäftigen sollten, ja, demNaumburger Sporttage 48. Internationnalen Gehen von Naumburg mit den Straßenmeisterschaften… Danke Peter! Daran merke ich, man wird alt.. Wie nun das Vergessene bzw. Noch-Nicht-Gesagte schreiben? Natürlich aus der Sicht von heute! Hier zuerst der Auslöser dieses Beitrages von einem/meinem echten Sportfreund, Peter Schumm:

“Hallo Udo, dies soll bitte keine Kritik an deiner Berichterstattung sein, sondern meine persönliche Meinung. Im Moment bringst Du sehr viel von ausländischen Veranstaltungen, von denen ich noch nie was gehört habe und mit den Namen der Teilnehmer ich auch nichts anfangen kann. Dabei bleibt Biberach auf der Strecke: Dr. Lorscheider verbesserte im 5 km-Straßengehen die Bestleistung von Felix Maier  von 29:01 auf 28:51min. oder warum blieben die Asse Dohmann und Seiler über 1:30h, wo zum selben Zeitpunkt in Prag Spitzenzeiten gegangen wurden? Oder jetzt Naumburg…, von den Senioren hast Du noch gar nichts gebracht, vielleicht kommt das ja noch? Ich habe mich nämlich riesig gefreut, die Bestzeit von Höhne von 2:13:36h auf 2:11:12h verbessert zu haben und mit 99 Punkten an der Hundert gekratzt zu haben. Gruß Peter”

Recht hat er! Und, aber, na klar wurde hier schon berichtet! 1) Erste Bildsplitter, 2) Beitrag 50km, 3) LIGA- & Teamauswertung, 4) Auswahl von Siegerpodesten etc.! Aber wir nehmen uns der Sache an. Und wieder mal etwas variiert stehen nun die Naumburger Ergebnisse auch in der GEHSPORTWELT. Und zwar so:170423 TOPERG NBG N170423 TOPERG NBG2Gerade Alemannia Aachen hat durch Peter Slevogt viel zur Illustration unserer Artikel beigetragen, ja. Das ist nicht oft genug hervorzuheben… Und es könnte hier eine Aufgabe des GEHSPORTNETZWERKES sein, unseren Informationsgehalt noch weiter zu erhöhen. Wir bleiben da dran. Aber bitte vergeßt nicht, ich mache das alles freiwillig und letztendlich hier für mich. Also suche natürlich das, was mich interessiert und motiviert! Das vor allem. Und daran lasse ich alle teilhaben, die wollen. Mehr Info´s von Euch, bringen mich auch mehr in Eure Richtung. Danke für diesen konstruktiven Beitrag.