Mont Gambier ist sehr zu empfehlen, der Vulkankrater und das parkähnliche Umland. Überall Walk-Wege! Und Australier, die das Walken umfangreich und intensiv betreiben. Stöcke sind allerdings verpönt… Leider spielt das Wetter nicht ganz mit…, auch Regen & Temperaturen um 13 Grad sind nach 35 von vorgestern körperlich nicht einfach Zauberkraft es.

IMG_1730

Erstes Bild, die “eingestürzte Tower-Bridge” und dann ein Hochgenuß: Abstecher in den Regenwald, zu den Triplet Fals, hier auf dem Bild ein kleiner Eindruck von den “Riesen” die diese schöne Stelle der Erde majestätisch versteckend schützen. Diese Stunde Abstecher von der Ocean Road ab Lover Hills, 15 Minuten mal weg, das lohnt auf jeden Fall!

IMG_1733

 

 

10 Tage Perth, 3 Tage Alice Springs und in den “Outback”, nun 3 Tage von Adelaide nach Melbourne. Unser neues Auto ist ein schicker Toyota “Corolla” fast fabrikneu. Hinter Adelaide, am Abzweig ins berühmte Barossa-Weintal fällt es schwer, da nicht abzubiegen. Aber als nach über 400 km und Weltkulturerbe Naracoorte-Cave (Höhlen), schaffen wir es nicht mehr an der Coonawarra-Weinregion, überall bekannte Weingüter, so weit das Auge reicht, kurz vor Mt Gambier, vorbei. Echt belohnt!

IMG_1706

IMG_1718IMG_1720

 

 

Genau wie Ihr zu Hause erfahren wir aus der Ferne von den Ergebnissen der Geher am 20km-Tag von Perth. Das alles zu würdigen, das geht von hier schwer, manchmal gar nicht. In der Woche nach dem 14.11. werden wir dazu einige Dinge analysieren, was die Matadore am 4.11. da bei weit über 25 Grad in den Bold-Park zauberten.

Christoph Höhne, ein überragender Akteur dieser WM, ging zu seinem dritten Einzelgold. Auch Helmut Prieler & Helga Draeger schmückten sich mit einer Einzelmedaille – für beide Silber! Als Finale dann noch Team-Gold in der M50 in der Besetzung Steffen Meyer, Georg Hauger und Helmut Prieler. Herz…, was willst Du eigentlich mehr? Zurück zur Hitzeschlacht, die alle aushalten mussten…

IMG_1722

 

IMG_1702…startet heute mit dem Flug nach Adelaide. Wir wurden vorgewarnt. Für viele Australier ist Adelaide eine Beamten-Schlafstadt. Lassen wir mal so stehen… Unser spannendster Beitrag, diese Schnapsflasche….! Adelaide ist auf jeden Fall eine Stadt der Schlemmerer und Genießer. Leider müssen wir aus terminlichen Gründen das tolle Barossa-Weintal weglassen.. aber…

IMG_1701

Sonst, wie überall viele Bausünden – siehe oben. Aber um das festzustellen, sind wir ja nicht hier…

IMG_1647IMG_1692Schön, alles hat wieder funktioniert! Wie gedacht und geplant. Mit Erlebnislast und neuen Vorstellungskräften aus dem Buschland zurück! Es waren aber auch tolle Erlebnisse… zuerst im Kings Canyon rumkrabbeln, dann 400km fahren, um am nächsten Tag pünktlich den Sonnenaufgang am Ayers Rock zu genießen. Wieder weiter, zu den Olgas…

IMG_1698 Die “Olgas”, 36km in Stein gemeißelte interessante Historie, alles unvorstellbar. Eigentlich. Aber, W I R haben es gesehen, ergangen und erfahren. Der zweite Hauptteil unserer Australien-Tour geht zu Ende. Auf nach Alice Springs zurück…

IMG_1577Mit Regentropfen!!!, die wirklich auf den roten Buschboden klopfen, ging es heute bereits vor 7 Uhr los. Zuerst nach Ellery Green Big Hole, siehe erstes Bild, dann nach Ormisten Gorge, zwei Wasserstellen in der “Pampa”! Wir genießen die Landschaft. Glück mit dem Wetter, statt 36 Grad heute nur Mitte 20 und, siehe Anfang!

IMG_1589

Alles funktioniert wie geplant, wenn auch mit immer neuen Erfahrungen und Erkenntnissen. Nun ist die Mitte des Landes dran. Mit einem großen Hundai iMax, Supergerät, sind wir  die nächsten Tage unterwegs.IMG_1584

Schön, bei noch moderaten Temperaturen bis maximal 28 Grad und Fliegen, die nicht so schlimm wie erwartet, stören, ist es Top am kleinen Swimmingpool auszuhalten. Jetzt, 22.30 Uhr am Pool noch ca. 20 Grad im November, Herz, was willst Du mehr? Morgen beginnen die Abenteuer… Ach so, ein exquisites Quartier, Suite in einem amerikanischen Überlandbus!, 2x gebucht, heute und in 3 Tagen, wenn wir aus dem Outback wiederkommen (sollten).IMG_1567

Noch sind nicht alle Ergebnisse offiziell. Da gab es doch auch mal Unstimmigkeiten und Wartezeiten. Aber es steht schon fest, alle deutschen Geher kommen aus Australien mit Medaillen zurück.IMG_1561Am Vormittag sorgten Heidrun Neidel, Helga Draeger und Ursula Herrendörfer für die erste Bronzemedaille bei den Geherinnen – als Team! Anschließend zogen Christoph Höhne, Udo Schaeffer und Helmut Prieler als Team nach. Christoph hatte da in der M75 bereits sein zweites Gold bei der WM eingefahren. Dementsprechend fiel die Freude aus.

IMG_1557

Den ganzen Medaillensatz sicherte sich Steffen Meyer nach Silber über 5000m nun Bronze im Einzel in 48:50 mit ganz starken 106 Punkten und Gold im Team. Hier mit Singapore! sowie USA und gemeinsam mit Georg Hauger und Dick Gnauck auf dem Siegerpodest.

Das deutsche Team der Geher wird nun noch kleiner. Wir ziehen nun bereits morgen um. Die Berichte vom Australientripp werden hier natürlich noch mindestens 14 Tage fortgesetzt. Allen einen schönen November…..

Das kleine deutsche Team von 9 Startern insgesamt stellt sich nun morgen im Bold Park in der Nähe des Hauptstadions auf einer wirklich nicht leichten! 2km-Schleife dem zweiten Gehwettbeweb bei den Weltmeisterschften, den 10km. 290 Teilnehmer aus 42 Ländern hatten gemeldet. Die starke australische Gehsportnation, 39 Männer und 49 Frauen!! stellt sich dem “Rest” der Welt.

Zu uns heute: Neben einer Boots-Tour auf dem Swan-River hatten wir uns für einen Besuch in “The Perth Mint” entschieden. Ein Museum, ehemals und noch Manufaktur, wo die größten Gold-Nuggets aus Goldgräberzeiten auch ausgestellt sind. Bis heute wird in dem Betrieb alles Gold des Landes verarbeitet.Hier werden neben Goldbarren und Münzen auch Medaillen hergestellt, wie z.B. auch für die Olympischen Spiele 2000 in Sydney:

IMG_1455Ein kleiner Rückblick…! Ja und? Vielleicht auch Ausblick auf den morgigen Tag?

Mit dem ganzen Hin und Her hier kommen wir auch auf unsere Aktivitäten und Schritte. Man will ja etwas sehen. Perth und Umgebung ist mit viel Wasser, Flora und Fauna umgeben. Kleine Beispiele von heute:IMG_1428Perth vom Wasser auf der Fähre… und Momentaufnahme vom Koala…, wir bleiben dran.IMG_1443