Adelaide, Australien: Der Höhepunkt der Woche fand am 11.2. im fernen heißen Australien statt. 60 Sportler aus insgesamt 7 Ländern stellten sich dem Starter. Fast alle schafften TOP-Leistungen. Wir berichteten bereits mit eigenem Beitrag und in der GEHSPORTWELT.

Nantes, Frankreich: Gleichmäßig über alle 3 Tage verteilt präsentieren sich weit über 100 Geher bei den Hallenmeisterschaften der Masters. Integriert! Da kommen gar keine ??? hoch. Man muss nicht über Gleichberechtigung der Disziplinen reden. Schönes Frankreich.

Nea Faliro, Griechenland: Auch diese Hallenmeisterschaften mit einer 19-er Zeit über 5000m durch Papamichail. Und drei junge Frauen mit starken 13-er Zeiten auf dem Podest, siehe Ergebnisse…

Ancona, Italien: Bei den Hallenmeisterschaften der U18 am Wochenende präsentierten sich M/W je zwei starke Felder a 22 Athlten! Weiblich 13 unter 16min über 3000m, männlich 13 in 25min und schneller über 5000m. Nur mit den Spitzenleistungen ganz vorn ist man nicht so richtig zufrieden. Da ging schon mal wesentlich mehr…

Pombal, Portugal, 10.2.: Joao Viera kann mit 42 Jahren noch unter 20min. gehen, was er bei den Hallen-Meisterschaften bewies. Ganz starke Frauen-Power über 3000m. Hinter Ana Cabecinha, 12:39,39min formieren sich die Erben. Gut gerüstet! Gleich mit weiteren sieben Frauen unter 14min.!

Erfurt, 9.2.: Begonnen hatte das Geh-Sportwochenende mit der schnellen Hatz beim Indoor-Meeting, als mit Christopher Linke und NilsBrembach, Potsdam, zwei Athleten unter 11min über 3000m blieben. Die Richtung zu z.B. öffentlicher Präsenz  ist richtig. Hoffentlich bleibt es dabei? Alle Daten sind nachzuschlagen in meiner GEHSPORTWELT…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation