160220 Dortmund MIn Dortmund konnte man bei der männlichen Jugend schon die Handschrift des ehemaligen Weltklasse-Gehers Andre Höhne erkennen. Seine Athleten drückten dem 5000m G – Wettbewerb doch eindeutig den Stempel auf. Doppelsieg seiner Athleten Leo Köpp und Jacob Stutzke, beide LG Nord Berlin, mit sehr guten Zeiten.

160220 Dortmund WNach einer Woche krankheitsbedingter Abwesenheit war Emilia Lehmeyer, PSV Berlin, (noch) nicht wieder die starke Gegnerin der neuen Deutschen Doppelmeisterin, Jugend und Frauen. Teresa Zurek, SC Potsdam, krönte ihren Jugendtitel mit neuer, persönlicher Bestzeit, was in Dortmund vielen Athleten gelang.

Die für deutsche Verhältnisse guten Starterfelder sollten aber nicht über die reale Situation hinwegtäuschen. Bei realem Betrachten sollte man die “weichen Normen” und außerdem Starterfelder aus vier Jahrgängen!! berücksichtigen. Gesamt, 19 Sportler (1 Ausfall gegenüber der Startliste): 1997 = 4 Sportler, 1998 = 7 Sportler, 1999 = 4 Sportler und 2000 = 4 Sportler. MEHR NICHT!

Schwerwiegend die Situation, dass trotz der weichen Normen kein einziger Sportler! der ehemals “alten” Bundesländer zum Gehen in Dortmund antrat. Ein Fingerzeig? Unsere Glückwünsche gehen an alle Teilnehmer und besonders an die Medaillengewinner. Eine gute Werbung für unseren Sport, auch im Livestream!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation