Nach dem Mittelmeer-Meisterschaften holt sich der 20-jährige Francesco Fortunato im Juni an drei Wochenenden hintereinander drei Titel. Hier einige starke Leistungen:160626 Italien mehrereEin Blick durch die Protokolle kann uns nur begeistern. Tolle Felder, breit aufgestellt, aus über 50 Vereinen präsentieren sich italienische Geher bei den Meisterschaften. Neben dem erfolgreichen Vielstarter Fortunato und der bemerkenswerten Breite im italienischenStella, Naomi 2016 Gehsport möchten wir hier auch den über lange Jahre erfolgreichen Aufbau des Supertalentes Noemis Stella hervorheben. Bei den U20-Meisterschaften in Brixen, bereits am 10.6. ging sie hervorragende 46:00,67min.! Lohnenswert, ihren weiteren Weg zu verfolgen.

Ihr wißt, wir blättern mit großem Interesse in vielen Gehsport – Protokollen der Welt und werden bestimmte Fakten auch weiterhin hier veröffentlichen.

 

Nun sind auch die Geher Kenias in der Weltspitze angekommen! Reicht das schon für Rio?160626 Durban M160626 Durban WOder spielten da in Durban, Südafrika, bei den Afrika-Spielen außerdem noch besondere Aspekte eine Rolle? Auf jeden Fall wurde der aktuell bekannteste und erfolgreichste Geher1606 Challenge, IAAF, Stand vor Rio Afrikas “zu Hause” in seinem “Wohnzimmer” am 26.6. nur ungewohnt Dritter. Dabei erreichte der Vielstarter des Jahres, Lebogang Shange, mit 1:21:41h eine wirklich guter Zeit (= 116 Punkte), doch die Sieger aus Kenia waren um Minuten besser als die jeweils Zweitplatzierten.

Das sind die keniatischen Helden von Durban: Grace Wanjiru, in 1:30:43h (= 116 Punkte) gewinnt sie mit über 1min. Vorsprung. Nur aus 2002 ist von der heute 37-Jährigen eine 51-er Zeit über 10km bekannt, bevor sie sich im März mal über 10 000m testete, bereits da 44:41min.! schaffte. Nun das! Vom 29-jährigen Samuel Gathimba ist gehsportmäßig aktuell gar nichts bekannt. Der siegte überzeugend in Durban mit Weltklassezeit von 1:19:24h (= 121 Punkte), distanzierte den ebenfalls starken Zweiten, Hassanine Sebei, um 1 1/2 Minuten.

Anbei auch der Zwischenstand der IAAF-Challenge vor den Abschluß-Wettkämpfen der Serie in Rio. Die für Geher nicht unerheblichen Challenge-Prämien neben den Dollars für die Titel können nur erreicht werden, wenn man die hier aufgeführten Athleten auch besiegt.

Das Ergebnis der Nachfrage EM Senioren Straße steht nun offiziell fest. Man hat das nicht richtige, vorläufige Ergebnis der Teams offiziell bestätigt –> offizielle Seite der EMA…Fehler OffiziellUnter Punkt 14 steht nach wie vor bei den Teams in der M55 noch Großbritanien auf dem Bronze-Platz. Wie schon 2 Stunden nach dem Wettkampf. Schlußfolgerung: Man muss alles vor Ort klären, möglichst mit Schlafsack ausgerüstet vor dem Orgbüro erscheinen und ruhig, aber bestimmt abwarten … Im Nachgang wurde bisher nichts geändert! Nur “Vergessenes” nachgeschickt. Was war das für ein Einspruch, Richtigstellung deutscher Verantwortlicher??? Wir hatten berichtet. Ach ja… Freudig schickte mir Bernd Hölters eine Nachricht von der Ehrung durch den DLV! Er hat einen Glückwunsch-Brief zu Bronze erhalten. Gute Nacht!

… wir überall und in jeder Altersklasse solchen Nachwuchs hätten, der sich damit auch noch Woche für Woche gegenseitig anspornen kann? Trainerin Yvette Münchgesang hat 2016 aktuell in der W14 dieses Glück, siehe Landesmeisterschaften am 4.6.:160604 Zella-MUnd bei der Qualitätsbetrachtung sieht es folgendermaßen aus:160604 Zella-M TopHinter Steffen Meyer, Breitenbrunn, außer Wertung LM, mit noch einer guten Vorbereitung auf die DM in Bühlertal, zwar weit weg, bieten die Mädels – alle aus der Trainingsgruppe der erfolgreichen Trainerin, ein gutes, geschlossenes Bild. Das Schöne, nach der deutlichen Niederlage letzte Woche gegen Milla Magiera, die wirklich schmerzte, drehte Sina Riedel mit großem Kampfgeist diese Woche in Zella-Mehlis den Spieß um. Lena Riedel, als Dritte im Bunde, nur Zehntel dahinter. Die Frage nach dem “Wie weiter?” sei dann da doch erlaubt oder? Und die Entfernung zu den begehrten 80 Punkten, um sich dann richtig unter den ganz Guten zu fühlen, die ist nicht mehr weit. Ein realistisches Ziel! Für das 14-er Trio sind es weniger als 20 Sekunden, so 80 Meter, um für 10:50min. die 80 bei der Wertung zu sehen, für die drei Jahre ältere Caroline noch 35 Sekunden bis zur glückseeligen 16:10min., die 80 Punkte bedeuten. Trotz großem Ehrgeiz in und für die Schule wird sich Caroline Kirchner auch gut aut die DM vorbereiten. Gewiß! Und vielleicht knackt sie da die 80..?

Wir veröffentlichen heute die besten Leistungen aller Zeiten über 20km Gehen. Bei den Männern dokumentieren wir hier alle Zeiten unter 1:18h, offiziell 22 Leistungen von 17 Athleten (unsere Punkttabelle vergibt dafür 124 bis 127 Punkte).160601 WBL 20kmMDie Männer sind in dem Bereich schon über 15 Jahre unterwegs. Mit Eisenhüttenstadt und der wunderbaren Wettkampfstätte, ich war dabei, hat sich da auch ein deutscher Ort (schon 1999) für immer im internationalen Gehsport festgeschrieben. Der Sieger von Rio kann aus diesem Personenkreis kommen. Das Potential ist da. Ob die Matadore allerdings dann auch über diese Strecke starten, das steht noch nicht fest. Wir werden aber ganz genau unseren “WETTBEWERB” Vielstarter und Höhepunktvorbereiter versus die mit nicht optimalen Saisonverlauf verfolgen und aufbereiten. Versprochen…

Nach La Coruna ist vor Rio! Auch für die besten Frauen der Welt aller Zeiten. Wer aus der GEGENWART ist GAAANZ VORN mit dabei. Oder, wann ist man in diese Regionen bereits vorgedrungen worden (unsere Punktliste: 124 bis 127 Punkte)? Das sind Fragen..160601 WBL 20kmF…die im weiblichen Bereich noch schwerer zu beantworten sind als bei den Männern. Schuld daran ist das Dilemma mit den Russen. Was kann da noch glaubhaft sein? Unter 1:26h hat die IAAF 30 Leistungen von 15 Athletinnen registriert. Aufgrund der russischen Abstinenz gibt es nur die drei Chinesinnen, die diese Geschwindigkeiten treten können. Deshalb war ihr Auftreten, wenn sie auftraten, wie in Rom und La Coruna, auch so dominant. Einige haben stark aufgeholt, vor allem Italienerinnen und Amerikanerinnen… Aber in diese Bereiche werden sie wohl 2016 nicht vorstoßen können.

Beim 113. Wettbewerb Praha-Brandys schaffte Josef Smola, Smola Chuze Praha, die beste Leistung des Tages. Olympiastarterin Anezka Drahotova war sich nicht zu schade, an diesem Tag dort ein kleines Training durchzuführen. Insgesamt waren 45 Geher am Start. Josef freut sich schon, wenn er am 15. Oktober mit internationaler Beteiligung seinen EUROPA-Challenge-Wettbewerb durchführen kann, die Prager Stunde! Interessierte können das jetzt schon einplanen. Es ist der 3. Challenge-Wettbewerb der Tschechen. Der Zweite, nach Podebrady (1), startet heute in Rumburk mit den 10km-Meisterschaften der Senioren. Wir berichteten schon und werden auch die Ergebnisse bringen. Rumburk liegt gleich an der Grenze zu Deutschland. Start ist 16 Uhr.

160528 Praha Brandys

Int.Rang AA 1.6

Wer sich im Detail mit Bewertungen befaßt, wird erkennen, dass hier andere und auch nicht so umfassende (abrundende) Kriterien in die Betrachtungen einfließen. Wir möchten aber zu keinen Diskussionen darüber oder gar Vor- und Nachteilen anregen. Nein. Ganz einfach zurücklehnen und für die Macher mitgenießen, dass unter den aktuell 24 Wertungen auch zwei deutsche Wettkämpfe gelistet sind. Wer sich näher mit der Materie befassen sollte, wird schnell merken, was ich meine…