Völlig überraschend stellt Erfurt mit unserem Jahresabschluß nun die Höchstquote an Zugriffen im Herbst 2017. Erfurt schlägt damit die DM in Diez, siehe 16./17.9. und auch die bisherige Höchstmarke Gleina am 14./15.10.! Dort kamen wir schon auf 101 Nutzer mit 318 Seitenzugriffen. In Erfurt 106 Nutzer mit 322 Zugriffen. Und was den Schreiber besonders erfreut: Die Zugriffsdauer erhöhte sich im Durchschnitt endlich auf deutlich über 2 Minuten! Ich bin stolz. Danke der treuen Leserschaft. Hier der Beleg zum Selber-Schauen:171112 Int Net-Seite

Unsere erste Auswertung:171111 Erfurt, Best of171111 DeuMa Erfurt BonusDa gibt es Bekanntes und Neues! Ja wir proben. 2018 wirft Schatten… und auch ihr könnt Hinweise geben, in welche Richtungen unsere Auswertungen gehen sollten…  Das ist erst einmal unsere Vorlage zu Erfurt, die uns gleich viel Gutes an / zu Erfurt zeigt. Vorn an: Sieben Hunderter! Dabei mit Mathilde Frenzl aus Halle sogar eine U16-Sportlerin, die auch die U16-Liste anführt! Die U16: Pia Ulrich, ASV Erfurt, eine Doppelstarterin, die beim Jagdgehen 90 Punkte schafft! Und wer Marie Meidel auf der letzten Runde (in 57 Sekunden!) des Jagdgehens gesehen hat, weiß, welche Kräfte diese Wettbewerbsform freisetzt! 134 Rating-Punkte sind Lohn dieser TOP-Geh-Veranstaltung. Kommen wir zu den Masters, unser Hauptbetätigungsfeld 2018. Hier ein kleiner Vorgeschmack… z.B. von 20 Masters aus dem ganzen Land, die den Weg nach Erfurt gefunden hatten.

Auch mit Hilfe der Masters konnte der Gesamtleiter, Richard Debuch, folgendes Fazit der Veranstaltung ziehen und es auch dem offiziellen Veranstaltungsbericht beifügen: “Danke nochmals an alle Mitstreiter (Kampfrichter, Helfer, Organisatoren und Vereinsvertreter). 45 Vereine waren mit ca 260 Athleten am Start. Besonders positiv die Teilnehmer beim Gehen mit 70 Startern. Die Leistungen im Jugendbereich können sich da sicher sehen lassen! Beide „Gehsportorientierungen“  Geherteam Deutschland und das Gehsportnetzwerk (Jagdgehen) haben in Erfurt die Jahressiegerehrungen in den Wertungskategorien vorgenommen und ihre Jahresversammlungen abgehalten!” Danke auch zurück, für das Würdigen des Beitrages der kleinen Gehsportgemeinde im Land zum Gelingen der Veranstaltung.

…gehts los. In Erfurt sind die Geher wieder aktiv. Um 11.30 Uhr 1000m Gehen, 12:05 Uhr 2000m Gehen, 12.35 Uhr 3000m Gehen weiblich, 13 Uhr 3000m Gehen männlich undASV Erfurt gegen 13.30 Uhr das mit Spannung erwartete Jagdgehen der U16. Das Jagdgehen über 3000m wird wegen der Teilnehmermeldungen abgesagt. Wenig Interesse..? Auf jeden Fall sind zahlreiche Athleten (haben sich) verletzt oder erkrankt. Für einige Athleten ist auch die Zeit zur Erholung nach der Herbstsaison zu kurz. Erfurt muss ja immer schauen, welches Wochenende im November dran ist und wann man um ein Wochenende “nach hinten” rutscht? Das ist aber wohl erst im nächsten Jahr der Fall.

Auf jeden Fall wird es beim Jagdgehen über 1000m interessant. Die Aufstellung:171111 Start JagdUnd hier alle Vorab – Informationen zu den Startern:   —>  Erfurter Jagdgehen im Detail

Damit ändern sich natürlich die Folgezeiten, wie Siegerehrung zum Jagdgehen. Aber am Termin für den Stammtisch, 15 – 16 Uhr halten wir (andere organisatorische Gründe) fest. Nur aus der lockeren Abgangsrunde (geplant war 17 – 17.30 Uhr) machen wir nun ein “Warming up” vor dem pünktlichen Beginn. Alles natürlich vorbehaltlich von möglichen Zeitplanverschiebungen wegen der Zahl der Vorläufe oder Fehlstarts (ca. Zeiten…):

ca. 13.30 Uhr Jagdgehen der Schüler / U16

ca. 14.30 Uhr Siegerehrung Jagdgehen

ca. 15.30 Uhr Eröffnung des “Stammtisches” in den bekannten Räumlichkeiten in lockerer Runde, erste Diskussionen, Ausgabe von Unterlagen…

16 bis 17 Uhr STAMMTISCH

Habt Ihr Euch schon angemeldet? Sonst kann es sein, dass uns und dann Euch Unterlagen fehlen? Bitte kooperiert und sorgt mit Eurer Meldung für einen runden Ablauf. Danke.

Mit dem Reduzieren auf 118 Sportler mit mindestens 4 Wettkämpfen 2017 und den Ergebnissen von Gleina ergeben sich noch einmal große Veränderungen bei unserem Abschlußstand. Hier die 11 Teams mit 1500 und mehr Punkten:171025 GP17 LIGA TOP11Potsdam schafft es noch vor Vogtland, ASV Erfurt verdrängt Halle vom 3.Platz, Bühlertal und Groß-Gerau knacken noch die 2000 Punkte, Vogtland und ASV Erfurt schaffen es mit ihren II.Teams in die TOP10, Breitenbrunn und PSV Berlin erreichen nur zu Viert die Marke von 1500 Punkten und Neuling LC Eilenburger Land schafft es auf Anhieb in die TOPTEN! Da sieht man, was geht, wenn man will.

LG Vogtland, ASV Erfurt und LC Eilenburger Land stellen mit je 11 Sportlern die meisten Athleten in der Abschluß-Rangliste. Das sind  28% bei 118 Wettkämpfern, die das schafften. Augenscheinlich auch wollten! Aber viele Traditionsvereine sind geschrumpft oder fehlen nun ganz. Da fehlen auch mir motivierende Worte, es lohnt nicht, welche zu schreiben. Wozu der Aufwand? Hier die Gesamt-Übersicht: 

—> GP17 LIGA-Vereine komplett

Allen, die sich noch einmal “richtig ins Zeug gelegt haben” und allen Veranstaltern, danke, danke, danke… Am 11.11. in Erfurt werden wir beraten, wie man diese schöne Grundidee mit anderen Mitteln und Methoden, vor allem aber mit und FÜR EUCH erhalten kann?

..ein müh, bis wir sagen können, das ist es! Wir gehen davon aus, das ist die U16-TOPTEN:1710 RL Schüler TOP26Interessant: Nur 10 der besten 26 Athleten punkten mit sechs Wettkämpfen! Wie hätte die Liste ausgesehen, wenn alle Sportler mindestens sechs Wettkämpfe hätten? Insgesamt (von den 117 Gehern aller AK) schaffen es 38 Schüler U16, das sind 32,5%, wenigstens auf vier Wettkämpfe. Sina Riedel, ASV Erfurt, gewinnt mit ihrem Gleina-Ergebnis noch deutlich die Serie. Ihre größte Gegnerin in diesem Jahr, Milla Magiera, Erfurter LAC, kommt nur auf fünf Wettkämpfe. Und Mathilde Frenzl, Hallesche LF erst! Das große, erst 14-jährige Talent, mit nur 4 Ergebnissen, wird geschont. Richtig. Aber, wenn sie antritt, zeigt sie ihr großes Talent.

A GSN OFFZ 1blKaum zu glauben! 287 Geher waren bisher 2017 erfaßt! Mit 13 Erststartern in 2017, davon 7 Neulingen! schaffen wir unser Jahresziel! Der negative Trend ist gestoppt!

 Mit dem letzten Wettkampf der Serie in Gleina können Teresa Zurek, W19, Potsdam, gesamt 669 Punkte und Johannes Frenzl, M16, Hallesche LAF, 651 Punkte, Steffen Borsch, M40, SV Halle, 646 Punkte noch vom 1.Platz verdrängen! Sina Riedel, W15, ASV Erfurt, schafft es mit 507 Punkten als beste “Schülerin” U16 noch in die TOP20. Bester Neuling des Jahres ist Frederik Fromm, LC Eilenburger Land. Herzliche Glückwünsche! Hier unsere besten Athleten der Serie: Der komplette Gesamtstand aller 300 Geher Deutschlands folgt. Entschuldigung bitte für die am Montag überhastet eingestellten unkontrollierten Daten. Nun ist alles klar. NEU! :171016 RL ERG TOP1919 Sportler haben die 500-er Marke geknackt. Alle Athleten der Saison als pdf hier:      —> Rangliste 2017 gesamt

Das ist noch nicht der Endstand 2017! 7 Athleten fahren noch am Samstag zum 1h-Gehen nach Prag. Bonus-Wettkampf! Da Masters meist schon 2 Resultate durch die Masters-EM im Köcher haben, wird es kaum noch Verschiebungen geben. Trotzdem warten wir ab.

…, der sollte sich diesen Beitrag “reinziehen”. Ich weiß, aktuell outet man sich NEUZEITLICH erst so eine Woche bis 3 Tage vorher…! Man muss diese neue Form akzeptieren (da, wo es möglich ist, bzw. unklare Fakten und Ausschreibungen das zulassen..). Ja, klar es ist schön,  wennASV Erfurt die Sonne am 11.11. früh scheint, man dann noch schnell nach Erfurt düst, um sich noch mit Nachmeldung anzumelden. Erlaubt! Akzeptiert! Geld vorhanden, auch für Nachmeldungen! Wir stellen die definitive Ausschreibung aus Sicht des Bereich Gehen vor und freuen uns natürlich auch über jeden, der noch schnell für die Wettbewerbe “nachmeldet”. Aber die doch umfangreichen Vorbereitungen für das Jagdgehen lassen ein Nachmelden nicht zu. Noch einen “Zwischenmeldetermin” (5 Tage vorher, soviel Zeit brauchen wir schon) einführen? Das würde alles weiter verkomplizieren. So gesehen bleibt es bei unserem Appell: Bitte die Meldefrist bis 31.10. auf jeden Fall für die Jagdgehen einhalten. Wir danken!

Die verbindliche Ausschreibung findet ihr hier:  —>  171111 Erfurt

Wir sind schon gespannt, welche Resonanz das alles nun real bei den vielen Fans und Freunden von GEHERPOKAL und EUROPA-Challenge findet?

Alles war eigentlich sicher 2017. Wer soll die LIGA gewinnen außer der SC Potsdam? Dann punktete die LG Vogtland sicher und regelmäßig gut zu den LIGA-Wettkämpfen. Im Finale dann die Überraschung! Die beiden Protagonisten auf den Sieg werden zum LIGA-Finale in Gleina von TV Bühlertal überraschend besiegt. Herzlichen Glückwunsch!171014 Gleina ÜSI

171014 Gleina 01mSchr171014 Gleina 06 mit SchlußVon 9 bis 16 Uhr waren in der kleinen Gemeinde in Sachsen-Anhalt auf der Bundesstraße B180 noch einmal Geher unterwegs. Von den 1km der U12 bis zu den 50 Runden in der Ortslage beim Kampf um den Meistertitel über 50km war nicht alles, aber SEHR VIEL dabei. Wir hatten es schon angedeutet, was 1982 – mit der Euphorie des Geherpokal “im Gepäck” – begann, hat nun, seit der 30.Auflage schon ausklingend – zu 99% sein Ende gefunden. Gleina ist Geschichte. Gleina ist gelebt. Wie der Geherpokal! An das Mikrofon gerufen, habe ich gestern auch das Ende des Geherpokal (in seiner bisherigen Form) verkündet. Vielleicht schaffen wir etwas Neues? Anders als die Gleinaer wurde immer wieder versucht, sich geänderten Bedingungen anzupassen – schon seit 2010! In Gleina hat der Schreiber wieder so viele Leute sprechen gesehen. Zumal richtig viele Große der (ost-) deutschen Gehsport-Prominenz vor Ort waren. Geredet, geredet geredet… Das war sehr gut zu beobachten. Was kommt nun raus? Und, manche reden nicht (miteinander)

Über “alte” Angebote etc. wird hier nicht mehr GESCHRIEBEN! Allerdings, mit Gründen des GEHSPORTNETZWERKES kann es der Geherpokal vielleicht schaffen, sich in die Zukunft zu retten? So halten sich einerseits Alter und “Müde sein” mit “Immer wieder NEU erfinden” beim Geherpokal noch die Waage. Ich schätze so, zu 50%…

Die beste Leistung des Tages schaffte gestern Nathaniel Seiler, Bühlertal, der 110 Punkte für seine 4:00:44h erkämpfte. Beste aller Senioren waren Steffen Borsch, Halle und Uwe Schröter, Vogtland, die bei den 10km-Meisterschaften der Senioren jeweils 101 Punkte erzielten. Nicht leichte Bedingungen! Steffen, 47:58min, Sieger M40, Uwe, 51:56min, M55.

Unsere komplette Auswertung kann nun, 15.10. ab 18 Uhr erfolgen. Die Auswertung um Heiko Bergner und zpn-timing hat eine gute Arbeit gemacht, Hinweise angenommen, Probleme geklärt. Danke…  Hier geht es zum überarbeiteten Gesamtprotokoll:

—>   171015 Gleina, gesamt NEU

“DEUTSCH Masters” noch weniger und “Deutsche Masters” zwar besser, aber auch eigentlich Sprach-Kauderwelsch, den wir nicht wollen. Eure Ideen sind gefragt. Zum Inhalt: Natürlich bilden die Masters eine Stütze unseres Systems. Insgesamt haben wir 138 Masters (von aktuell 287 Athleten) erfassen können. Hier die Besten:171011 ZZ RL Masters